MikeR

Untitled 2(Film)

  • Autor MikeR
  • songvote_creation_date
Ein wenig zu viel Hall. Das (wieder kurze und insgesamt mein 2tes) Stück habe ich zu einem Filmausschnitt komponiert. Ebenso kam die EWQL SO Silver Library zum Einsatz.
Autor
MikeR
Song-Veröffentlichung
Artist
MikeR
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
482
Bewertung
4,78 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

S
sehr kurz.....aber auch sehr schön gemacht...super....
N
Gar nicht mal schlecht, nur leider stört der schlechte Klang ein wenig (hast den Hall ja schon in der Beschreibung erwähnt). Die Streicher könnten für mich etwas inniger/gefühlvoller spielen, so wirken sie noch etwas zu verhalten, gerade am Schluss. Als Filmmusik kann ich mir das, etwas besser abgemischt, aber durchaus vorstellen.
SOUNDmig
Joa, Filmmusik halt oder? Hm.... ist das so ne Sache? Dazu sag ich nix, Filmmusic halt :roll:
T
geil! :) gruss
VBA
Für mich auch zu kurz um es zu bewerten bzw. ich müsste dann evtl. den Filmausschnitt kennen. Das Klavier klingt gut, Hall ist wohl Geschmackssache und möglicherweise genau richtig für Deinen Filmausschnitt. Streicher haben für meinen Geschmack spielerisch nicht optimal mit dem Klavier harmoniert. Grüße VBA
Emmsen
Kann mir schon vorstellen, dass daszu den richtigen Bildern gut funktioniert, doch ist es mir zu kurz und ich schliesse mich magnazeon an, denn die Strings müssen wirklich noch ein wenig lebendiger werden. Ausserdem verstehe ich nicht so ganz: wenn du weißt, dass ein bisschen zuviel Hall drauf ist, warum stellst du dann nicht eine Version in Voting, bei der du den Hall bearbeitet hast?
M
Ich schließe mich 10vor6 einfach mal an und wiederhole das ganze gern noch einmal: Das Thema klingt schön, kann und sollte noch mehr ausgebaut werden. 4 Minuten Spielzeit kann man da locker herausholen. Wenn dann noch mehr Instrumente dazu kommen, das Piano mal Pause macht und ein großes Finale dazukommt, kann das wirklich schön werden. Setze dich nochmal an die Streicher, die klingen noch zu statisch! Gerade die brauchen Leben. Sonst klingen die wie ein stupides Pad aus irgendeinem Synth. Reduziere den Hall drastisch! Keine Konzerthalle klingt so "nass". Also: ran an die Arbeit! ;)
Z
Nettes Thema. Anfangs erinnert es mich ein wenig an Richard Marx - Right Here Waiting, muss aber keine Absicht von Dir gewesen sein. Ansonsten - zuviel Hall, nicht ein wenig sondern doch schon eine Portion zu viel, das macht es auch schon etwas schwer, die Güte und den Realitätsgrad der Instrumente zu beurteilen. Aber wenn es für einen Film gedacht ist, ich denke das kann schon helfen, gewisse Szenen zu untermalen, ist nicht übel.
geebee
Wie schon bei deinem ersten Beitrag ist auch hier der Inhalt zu dürftig, um ihn bewerten zu können. Sorry! Gruß
Oben