Fabfabian

Typhoon

  • Autor Fabfabian
  • songvote_creation_date
Nach langer Zeit mal wieder ein Song von mir... Nix spektakuläres, einfach Poprock. Text: G. Fritsch Vocals: Mirja
Autor
Fabfabian
Song-Veröffentlichung
Artist
Miri
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
793
Bewertung
7,30 Stern(e)

Song-Rezensionen

K
Schöner Song und Sound!
musicdevil
Guter Sound, nette Stimme. Schön eingängiger Song, mag ich.
helge1973
Naja, für die 6:30-AM-Dusche passt das doch perfekt :jawohl: Ist in der Tat nix Umwerfendes, aber hat Charisma, genauso wie die Sängerin. Ziemlich lockere Nummer. Nochmal, Leute, aber: achtet doch bitte einmal auf die armen Drums - die sterben vor Eintönigkeit! :shakehead:
Beyolie
Vor dem technischen Können und den (fast immer) super passenden Vocals ziehe ich meinen Hut. Steckt auch viel Arbeit dahinter; das Stück verdient auf alle Fälle ein siebtes Vote - so kurz bevor der Monatsvorhang fällt. ;-)
undertaker
Technisch in Ordnung, wenn auch sehr konventionelle Produktion. Da fehlt mir das Besondere, es plätschert so belanglos dahin.
Bassy
Klingt sehr ordentlich, kommt über das Netter Song aber leider nicht heraus. Die Mirja kann prima singen, Instrumente und Mix sind wie immer erstklassig. Muss wohl am Song liegen, dass er mir nicht soviel gibt wie deine anderen Songs, Fabfabian. Sorry!
Happy Song, macht Laune. und echt gut rübergebracht. Der Fuß wippt mit. Die Dame singt glaub ich mit angezogener Handbremse, manchmal kommt die vorhandene "Power" durch. Komposition ist o.k, wirk manchmal recht gefällig oder schlageresk, bricht aber auch aus dem SChema aus.
holgi
Hi, sehr gut produziert, klingt gross und luftig. Song ist mir wesentlich zu glatt, die Stimme der Dame ist super, ein paar mal wackelt sie, fürs Radio mussu wohl Melodyne machen :)
L
Jo, nix Spektakuläres, aber solide Nummer. Nichts, was mich in den Bann zieht, aber was im deutschsprachigen Radio so runtergedudelt werden könnte, von 'nem Sender, der eher so die ü30 Schiene fährt. Schließe mich da dem popnapp mit seinen Anführungen an. Mit einer Ergänzung: Die Sängerin entspricht nicht ganz der ansonsten recht professionellen Produktion. Die Dame singt in der Kreisliga.
popnapp
Toll produziert. Könnte so im Radio laufen. Was in diesem Fall allerdings auch heißt, dass die Ecken weg sind. Der C-Teil ab 2:44 ist gut und mal anders mit einem coolen Akkord dazwischen. Und die neue Tonart danach ist klasse. Aber ansonsten doch sehr viel Konventionalität und wenig, was als Alleinstellungsmerkmal dienen oder wenigstens aufhorchen lassen könnte. Solide und perfekt gespielte Rockpop-Nummer fürs Radio halt. Und das muss man erstmal können. Hut ab!
Zurück
Oben