Uberan Mino

Thinkin’ bout you

  • Autor Uberan Mino
  • songvote_creation_date
Tach leude,

Hier mal wieder ein neuer song von mir. Die "Autotune stimme" scheint ja vielen hier nicht zu gefallen. Lassen kann ich es leider trotzdem nicht. Autotune ist eigentlich auch gar nicht drauf aber dafür viele andere Effekte bei denen ich nicht weiß was sie eigentlich machen.
Autor
Uberan Mino
Song-Veröffentlichung
Artist
Uberan Mino
Kategorie
Techno, Dance, Trance
Aufrufe
737
Bewertung
7,40 Stern(e)

Song-Rezensionen

Freddy All
Es läuft sich irgendwie tot, immer wieder dasselbe, kaum Abwechslung. So ab ca. 2 min hat mich die Stimmung verlassen. ich habs noch gehofft dass noch ein "Loch - C-Teil" kommt, was sich etwas von dem Rest abhebt, leider nein. Im Grunde ist es nicht schlecht gemacht und ausbaufähig.
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
popnapp
Ich ordne mich in die Riege der Autotune-Verfechter ein. Ich finde die Nummer lebt von diesem sehr gelungenen Gesang. Toll gemacht und aus meiner Sicht so gut, dass es souverän in jeden coolen Song in den aktuellen Charts passen würde. (Ja, wirklich, ich meine ja immer noch, dass auf Spotify auch coole Songs aus aktuellen Zeiten zu finden sind, nicht viele, oft habe ich keine Lust, lange zu suchen, aber es gibt sie noch).
In diesem coolen, fiktiven Spotify-Song wäre deine Stimme in dieser Bearbeitung der Star. Der Rest jedoch würde vermutlich von einem erfahrenen Produzenten generalüberholt. Die Drums fielen mir als etwas lieblos und simpel auf. Da hätte man mehr Finesse, HiHat-Spielereien, Soundtüfteleien verbauen können.
Auch das PianoRiff wird zu wenig variiert (was allerdings ärgerlicherweise auch in den Charts gemacht wird). Spätestens bei 2:03 raufe ich mir, als von 70er Jahre Üppig-Pop verwöhnter Bubi die Haare ob dieser sturen Sparsamkeit und hatnäckigen Gleichförmigkeit dieses "Solos". Wo ist die Sologitarre, wenn man sie mal braucht? Und wo ist das dynamische Finale mit saftiger Steigerung von allem zum Ende der Nummer? Wie oft habe ich diese existentiellen Fragen in die GUI von Spotify gerufen? Allein, der Zeitgeist schweigt und erklärt sich mir leider nicht :)

Äh wo war ich? Ach ja, diese Nummer. Auch der etwas atonale Bass-Sound würde, wenn ich als Produzent etwas zu sagen gehabt hätte, nochmal überdacht worden sein.

Aber der Bringer und das Wichtigste an so einem Song ist die Hookline des Gesangs und die sitzt wirklich 1a!
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
Mike2009
Tolles Stück, schöne Melodie, gut arrangiert. Aber da Extreme-Autotune schon seit Längerem zumindest für mein Empfinden 'ne total überstrapazierte und ausgelutschte Sache ist, kann ich nicht verstehen, warum sich dieser Extrem-Effekt nicht mal totläuft.... Es wäre an der Zeit, finde ich. Bin aber 'ne alte Socke und kann sowieso Manches nicht mehr ganz nachvollziehen, was im Musikbereich hier und dort heutzutage "trendy" ist ;-)
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
ArgentosThemePark
  • ArgentosThemePark
  • 7,00 Stern(e)
Das Intro fand ich so schön und verheißungsvoll, ich hab dann die ganze Zeit darauf gewartet, dass es "richtig" losgeht, so mit flächendeckenden Synths, mehr Percussion usw. So bleibt man ständig in Erwartungshaltung und am Ende ist das Ding vorbei.
Etwas schade, da hätte man mehr draus machen können. Trotzdem schönes Ding, ich mag diese Melancholie, und Stimme passt, da schließe ich mich stonyroad an. :)
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
stonyroad
Mit zwei Akkorden von vorn bis hinten ists nicht einfach fast 5 Minuten zu füllen, dazu passiert hier zu wenig.

Die Stimme samt deren Verfremdung finde ich aber passend zu dieser Art der Tristesse und es ist egal wie du dies erreicht hast.
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
hopoh
Nicht ganz mein Genre , empfinde es aber dennoch eher popig als Techno,Dance,Trance, die Voice hat schon diese typischen Vocoder-autotune-Verfremdungen die im Moment viel zu hören sind...finde sie aber nicht störend, schöne einfühlsame Melodien, nur der Groove / Drums ist mir - sorry - nicht passend...nimmt etwas den Flow , aber wie gesagt nicht mein genre, vielleicht sind daher meine Zeilen auch - nicht passend - :);)
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
Audiotic
Ist schon stimmungsvoll. Gefühlvolle Harmonien und die Vocals sind gut eingebettet.
Klanglich klingts zum Teil leider noch recht flach (Vor allem Bass und Drums) und auch strukturell fehlt mir im Aufbau die Spannungskurve.
Trotzdem gut.
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
DanielaX
Da hast du etwas mit den Formanten angestellt ;), Ich finde das Lied doch ganz gut, so vom Aufbau her auch wenn Mixtechnisch noch viel möglich ist nach oben.

Mir gefällt's sehr gut! Bleib dran :)
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
jet2
finde die hats und claps nicht zu leise.
passt so.
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
Bobbele
Hi, soweit dem Trend entsprechend mit down pitched vocals :)
Für mich als Hats und Claps Fetischist zu wenig Rhythmus/Groove. Spiel doch paar klein lautere Hats ein.
Also zu transparent. Bei 2.53 würde ich den Bass Loop-Melodie anpassen, schneide die ersten zwei Anschläge, denn so exponiert wirkt es dissonant nach meinem Empfinden.
  • Danke
Reaktionen: Uberan Mino
Oben