Souljacker

Swamp Thing

Hallo allerseits.

Hier ist ein kleiner Song über Lovecraft, Liebe und Tentakel.
Weil der Text so gruftig ist, habe ich auch den Klang des Liedes ziemlich klapprig gehalten. Sämtliche Störeffekte müssen so...denke ich zumindest. Wenn ihr euch für etwas Lo-Fi-Indie-Singer-Songwriter-Gedöns mit einem Mini-Metal-Einschlag erwärmen könnt, wäre das cool.

artworks-Dx00oRuYzJLUBHRg-pdszzw-t500x500.jpg


~~~ SWAMP THING ~~~

Behind every flowery word I speak
Hides a terrible lovecraftian monstrosity
With it´s quivering tentacles
Wrapped around your ankles it pulls you down

Through the creepiest crevices of my septic brain
I will wait in the dark at the end of the drain
There´s just me to cling on to
And then there is
Nothingness

Some people have a heart (I have a swamp)
And you got stuck inside it (I have a swamp)
Some people have a heart (I have a swamp)
And you got stuck inside it (I have a swamp)

Oh yeah, you are the pedestal
I put myself on
To keep my head
Above the ground
The horse pulling my half-sunken cart

Some people have a heart
Some people have a heart
Some people have a heart
Some people have a heart
Some people have a heart
Some people have a heart


Vielen Dank fürs Reinhören!
Daniel
Autor
Souljacker
Song-Veröffentlichung
Artist
Artie Shoot
Kategorie
Independent
Aufrufe
371
Bewertung
8,92 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

mWermut
..richtig guter Song..die Band wirkt für mich ein wenig zusammengewürfelt..so lieb ich das..gerade der Drummer ist evtl erst grad dabei, den Wechsel von Metal nach Independent zu vollziehen..die Instrumentalisten haben ihre Zerr bzw Ambient-Phase..da muss jeder durch..sehr schön!
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
Lionwolf
Sehr ungewöhnliche Sounds ,die Du hier verwendest.
der Gesang hat auch etwas beatleskes, was ich sehr gut finde.
Der Soundmix mit den rohen Sounds finde ich persönlich zu weit vorn, allerdings ist das in diesem Genre nicht ungewöhnlich, daher nur eine persönliche Meinung.
Insgesamt eine tolle Idee, auf die ich von der Art her nie selbst drauf gekommen wäre,
weil dieses Genre ich zwar gehört habe, aber nie mit richtig auseinandergesetzt habe.😎🫣😳
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
holgi
spannend :)
der Sound gefällt mir sehr, der Gesang ebenso, die Dynamik im Song is mir noch ein bissel unklar, das Metal-Growlen am Ende verstehe ich nicht ganz, was ich sehr gut getroffen finde sind die zerrigen Synthsounds, sowas mag ich sehr, die Drums sind mir bissel zu steif, ich hätte da so ne Art abgespeckten Breakbeat oder so drunter vorgestellt, moderner halt.
das zum Thema Geschmack, den kann man ja auch ignorieren :-D

schönes Ding
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
popnapp
Die Idee und vor allem den Gesang finde ich am allerbesten. Klasse!
Musikalisch stark die Rhythmuswechsel und die Chöre. Nur die Gesangsmelodie im Vers finde ich nicht ganz so spannend, da zieht es sich ein wenig. Aber im Chorus und am Ende, da geht das Konzept auf, da wird es spannend.

Schöne quirky Nummer!
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
HarrySH
Ein bisschen zuviel Lo-Fi für mich, aber ansonsten ein schöner, gefühlvoller Song..............................
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
Dreamattack23
Kann mich so ziemlich allen positiven Punkten anschließen, die bereits benannt wurden. Ist ja bei weitem nicht mehr überall independent drin, wo independent draufsteht,...hier schon, klasse!
...Hätte ohne Text möglicherweise auch verstanden: "some people have a hole"...wo auch immer sie das dann hätten...
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
jet2
schönes stück!
sehr energetischer höhepunkt.
----------------------------------------------------------------------------
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
Nivek
Gefällt mir sehr gut. Fließt entspannt dahin und zündet dann doch noch den druckvollen Beat für ein energiegeladenes Finale.
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
atw
Ich mag eure "verzerrten" Sounds. Schönes "gemächliches" Stück ... Hat mir gut gefallen..............
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
KascheK
Gefällt! Finde ich sowohl vom Text als auch von der Musik her originell. Die Metalldrums sind nicht so mein Fall, aber andererseits sind sie so aufdringlich nun auch wieder nicht. Schönes Werk!
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
asli
Die LoFi-Sounds hätte es m.M.n. nicht gebraucht.
Wieder dieses ( in meinen Ohren ) tolle 60's Feeling, was Gesang, Harmonik und Struktur des Songs angeht, very British :) ( ich glaube "turntables" weist auch dieses Feeling auf ).
Bin begeistert.
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
Andi Steffen
Voll geil!!! Was für eine geniale Kreatur Dein Song ist. Er zieht mich total in seinen Bann und es ist soo schön, sich von ihm einwickeln zu lassen.
Ein bisschen fehlen mir die Worte... Bin sehr begeistert von diesem Stil, Deinem Gesang und den Instrumenten, die hier Verwendung fanden. Genial!
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
hopoh
Hi Daniel, ich bin jetzt nicht der LoFi-Sound Fan an sich :) D.h. das ich mir etwas schwer tue mit den lofi-productionen, hängt vielleicht auch am Alter oder an dem was man gewohnt ist , wo man hin will mit dem Sound, Mix usw.
Auf der anderen Seite habe ich da meinen Sohn der voll auf LoFi steht, der mir viel zu hören gibt, neue Styles, Kuenstler zeigt usw. von dem mir dann nach oefteren Hoeren doch das eine oder andere gefällt
Du kannst dir vorstellen , das wenn wir dann was zusammen schreiben oder aufnehmen schon zwei "verschiedene Welten" zusammen kommen :)...aber wir uns dann doch finden
aber das nur als kleine Nebengeschichte zum Thema "LoFi"

Zu deinem Song: Find ich richtig gut- trotz - oder auch wegen der Lofi-Produktion....Vom Songwriting her Hamma gut, klasse gesungen , wunderbare Atmo, gut arrangiert und vor allem dann ab 2`10 wird es hamma gut mit der Steigerung, den Choeren , Instrumentierungen usw. hat mich voll angesprochen der Song, deine Kreativität und richtig gut gefallen !!!
  • Danke
Reaktionen: Souljacker
Oben