gecko63

Spiegelblind

  • Autor gecko63
  • songvote_creation_date
So, nu aber.... VIELEN DANK UND VIELE GRÜßE GEHEN AN: 1) Kasimiruslav = Bass und Drums 2) Alle, die mich so geduldig im feedback unterstützt haben. 3) Alle anderen... Text: Ich dreh mich um Du stehst schon da Deine Augen nicht ganz klar Deine Welt ist plötzlich fern Kreist nicht mehr um Deinen Stern Ganz verschreckt stehst Du vor mir Gehst im Kreis ganz wie ein Tier das gefangen ist und spürt dass da was am Käfig rührt Bridge: Genau wie ich drehst Du Dich weg, doch vor mir gibt es kein Versteck Genau wie Du seh' ich Dich gut, wenn du mich schlägst, wär es Dein Blut Refrain: Man hat Dich wieder angezählt Bis eben noch hat nichts gefehlt Und mit einem Mal stehst du da Deine Blicke schreien mich an Als ob ich dafür was kann Dabei siehst Du jetzt nur klar... Du machst mich krank mit Deiner Angst weil du ständig darum bangst Dass Du nicht der erste bist Und die Zukunft dich vergisst Glaubst Du wirklich mir gehts gut? Bin nur stark durch meine Wut Kann alles tun, nur eben nicht verhindern dass der Spiegel bricht Was Du nicht willst, das man Dir tut, fügt irgendwann Dir jemand anders zu und irgendwie, irgendwie kannst Du dich nicht beschweren Denn Du stehst auf Deinen zwei Beinen und dann wehst Du weg und bist allein, nicht einmal gegen einen kleinen Hauch kannst Du Dich wirksam wehren Bridge: Genau wie Du dreh ich mich weg. Doch vor Dir gibt es kein Versteck Genau wie ich, siehst Du mich gut. Wenn ich Dich schlag, wär es mein Blut
Autor
gecko63
Song-Veröffentlichung
Artist
Gecko und Kasimiruslav
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
689
Bewertung
8,88 Stern(e)

Song-Rezensionen

grip
hey da brennts - wusste garnicht, dass "FETT" brennen kann - schöne rock-rammstein-mischung - sehr abwechslungreich - sauber und fett arrangiert - stimme könnte von ausdruck und mix einen tick dreckiger sein - insgesamt eine schöne und gelungene gradwanderung zwischen dreckig-fetzigem arrangement, gekonnten Modulationen von Molll nach Dur und rundem Sound - saubere leistung 10 points gruß jörg GRIP
snailsoft
...wer's drauf hat! :right:
N
Geht gut nach Vorne ab! Sound ist zweifellos gut. Nur die Gitarren gefallen mir nicht ganz so gut wie der Rest. Der Song selbst gefällt mir, besonders der Teil ab 2:30. Gibt 8,4 Punkte! ;)
mathew
Hi Keine große Analyse - das Ding geht ab und klingt geil! Ich hab´s jetzt nur einmal gehört - in der Chartshow - und find´s kompositorisch und textlich einfach klasse! Gesamteindruck auf die Schnelle: alle neune! Gruß Mattes
netLog
Menschomat! Das nenn ich Power! Guter Songaufbau, starker Gesang (wobei die Stimme eher noch etwas klarer herauskommen könnte), fette Gitarren und passender Refrain (vielleicht häts noch etwas mehr Steigerung dahin geben müssen)! Das kann Live ein Kracher sein. Das Riff haut ganz schön rein, wiederholt sich aber auch für meinen Geschmack etwas zu oft. Abwechslungen gibt es zwar durch verschiedene Teile und leichte Variationen aber (wie schon genannt) werden einzelne Elemente etwas zu oft eingesetzt. Lob aber auf jeden fall auch an kasimiruslav, meiner Meinung nach sehr gut und songdienlich gespielt! Das wäre summasumarum eigentlich eine 9 von mir, ich muss aber gestehen, dass ich zur Zeit eher auf der weniger harten Schiene fahre (viel Beatles + Dylan zur Zeit). Das ist nicht sehr fair, ich weiß, aber es beeinflusst halt meinen Gesamteindruck. Nimms mir nicht übel ;) Ich kann mir Zeiten & Stimmungen vorstellen in denen das DER Sound für mich wäre. Also: 8 Punkte, die eigentlich eine gute 9 sind und auf jeden Fall trotzdem einen guten :right: geben. schönen gruß vom län
ansatheus
Hab mir das jetzt unter verschiedenen Bedingungen aufmerksam angehört. Den Text kann ich teilweise nur erahnen, also könnte noch lauter wegen wegen Textverständlichkeit, sicher auch etwas der Doppelung geschuldet. Er hätte es auf jeden Fall verdient, weil er das tragende Element ist. Technisch ist das für die Möglichkeiten des Homerecordings für meinen Geschmack ausgereizt. Aber wo ich dann richtig unruhig wurde und meine Beine anfingen zu wackeln war der Zeitpunkt ab 3:47. Da fingen die Gitarren an zu variieren und auch der Baß wird wesentlich lebendiger. Wenn das ganze Ding so abgehen würde, dann hätte der Refrain musikalisch jeweils eine muskulösere Basis und die Hütte würde noch vielmehr wackeln. Dennoch ist es mir 9 Punkte wert.
Kesse
Hi Gecko, ich find dieses Song sehr gut gelungen, auch wenn ich weniger auf Metal stehe... der Text ist gut und auch gut verständlich eingebaut und die Mugge passt bestens rundherum. Ausserdem stell ich mir das als Livemugge vor, die sich auch spielen lässt und ne super Stimmung in den Laden bringt. Gruss Kesse
Wishbone
toll gemacht! 0.5 Abzug, weil mir etwas Abwechslung fehlt (Riff gut, aber auf Dauer...) 0.5 Abzug, weil der Gesang im Mix etwas untergeht. Stefan
InSomnius
die drums finde ich zu zahm im refrain. aber der song hat mich ja schon seit seinen anfängen vor urzeiten gefesselt. :D teilweise pumpt die summe, aber nicht wesentlich. song: 4/5 sound: 3/5
Hintermann
îch muss meinem vorredner recht geben - irgendwie ist alles gut gemacht - gute musiker und eine gute stimme (die mir persönlich allerdings !up in your face! gehört;)) - aber die gesangsmelodie ist immer da da da di da da und der riff eigentlich auch - hier gibt es quasi mehr punkte für die technik als für den song :) markus, nimm die a-klampfe und betöre uns mit deinen feinen texten und dem geilen klampfen sound :)...späßle ;)
Biko
9 Punkte von Biko
Z
Hi,gefällt mir gut produziert wie es einem kamiruslav würdig ist, nur der Gesang ist mir irgendwie etwas zu staccato, das passt nicht immer, Stimme ist geil, aber leider hatten wir das alles schon paar Jahre zu spät.leider.Nur 7 bitte nicht böse sein ZK
Heelie
top..das kann man kaum noch als homerecording bezeichnen
Vironnimo
ich fühl mich unendlich schuldig, aber die 10 ist für absolut übermenschliche leistungen reserviert ;)
Lrecords
Hammer :D
stoman
So isses.
pitsieben
Genug gequatscht... :D
Zurück
Oben