sixstringwarrior

Spiegelbild

  • Autor sixstringwarrior
  • songvote_creation_date
Du gehst wenn ich die Augen öffne ohne Wiederkehr von mir Es gibt dich nicht, auch wenn sich's anfühlt als wärst du schon immer hier Schon bald bist du so grau und blass wie mein Spiegelbild Doch ich werd' dich nie vergessen dafür schreib' ich dieses Lied Du hast schulterlange Haare (schwarz) und du liebtest die Musik Deine zarte Ironie paart sich mit Melancholie Ich seh' dich immer noch dort warten in der Kälte an der Bahn Und wie wir uns dann umarmten als ich dich endlich fand In deinem langen schwarzen Mantel zeigtest du mir deine Welt Uns muss nicht jeder lieben wenn wir zusammen glücklich sind Doch wenn ich dich nie mehr finde und ich atemlos geworden bin können mich Millionen lieben und ich bleib' einsam innen drin...
Autor
sixstringwarrior
Song-Veröffentlichung
Artist
sixstringwarrior
Kategorie
Independent
Aufrufe
156
Bewertung
5,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

G
  • guitaronlineplayer
  • 2,00 Stern(e)
finds nur langweilig, verstehe auch nicht immer den text den du da singst. gitarren in mono
popnapp
Die Gitarren sind gut gespielt (ich kann sowas jedenfalls nicht). Und der Gesang ist schon sehr gekonnt, sehr emotional. Nicht ganz mein Fall aber technisch gut gemacht. Deutsche Texte sind bei mir meistens nicht so der Bringer. Auch hier finde ich alles etwas sperrig, könnte aber auch am Gesangsstil liegen. Auch inhaltlich bin ich ein wenig am rätseln, was eigentlich gemeint ist. Könnte ein wenig mehr auf den Punkt kommen. Insgesamt ist das spartanische Arrangement zwar gut aufgenommen, aber einfach zu spartanisch. Ein paar Hintergrund-Atmo-Sounds und Backgroundvocals sind noch nicht genug. Mir erscheint die Nummer daher noch recht unfertig, sozusagen wie eine erste Demoaufnahme. Und da die Struktur des Songs sich ebenfalls schnell wiederholt (Instrumentalteil wiederholt sich, im Vers wiederholt es sich, Vers+Refrain wiederholen sich dreimal) kommt bei mir schnell Langeweile auf. Zugegeben, bei "zeigtest du mir deine Welt" gibt es mal eine kleine Variation. Durch eine ideenreiche Produktion mit fülligem Arrangement wäre da einiges mehr drin. Vielleicht müsste aber auch die Komposition überarbeitet und variantenreicher gestaltet werden. Der Gesang ist auf jeden Fall gut, aber insgesamt ginge da viel mehr.
Wennto
Ui, das sind ja mal ganz andere Töne von Dir, sehr ungewohnt. Genauso ist auch die Melodieführung und das Arrangement - ungewohnt. Nach dem ersten hören hättest Du maximal 6 Sterne bekommen.Ich hab mir die Nummer 3 mal angehört. Keine ganz so leichte Kost für mich, aber mit viel Liebe gemacht - auf jeden Fall löst es sich von dem üblichen Liedermacher-Stil mal fein ab.
Oben