dropunique

Solitude and Burning Faces

  • Autor dropunique
  • songvote_creation_date
hallo. hab hier mal ein gedicht verarbeitet. die songidee hatte ich schon, und die lyrics hat mir die junge, deutsche poetin CARMEN ZETSCHKE zur verfügung gestellt. (viele grüße nach leibzig
smil470009513826a.gif
) ansosten die üblichen verdächtigen...ez drummer, trilogy, sampletank und gitarren...und ja...autotune:) wir freuen uns auf feedback
Autor
dropunique
Song-Veröffentlichung
Artist
dropunique
Kategorie
Pop
Aufrufe
270
Bewertung
8,33 Stern(e)

Song-Rezensionen

stonyroad
Tatsächlich wie Gilmour ohne Waters in seiner "Wie mach ichs allein" Phase. "She will take it back" artig. Von dem Stil her vor allem. BIn trotzdem diesmal nich so begeistert vom Song. Aber 8 sinds allemal
  • Danke
Reaktionen: dropunique
notenhobler
EIn schöner Song mit schönen Gesang und gutem Arrangement. Gefällt mir sehr gut-
  • Danke
Reaktionen: dropunique
M
Wie hier auch schon geschrieben wurde: eine beeindruckende Kreativität, die da rüberkommt. Deine Songs (auch dieser) wirken auf mich immer sehr "frei", frei von banalen, ausgelutschten Stereotypen, aus denen sich letztendlich 90% des "Mainstreams" zusammensetzt (und von denen ich mich selbst auch oft nicht befreien kann), und gleichzeitig sind sie trotzdem strukturiert und "leicht" zu hören, ohne wie gesagt langweilig zu wirken. Das finde ich an Deinen Sachen richtig gut, ich hätte selbst auch gerne mehr davon. Super!
  • Danke
Reaktionen: dropunique
popnapp
Der Gesang erinnert mich irgendwie an PinkFloyd. Cool. Auch die Sounds sind gelungen. Arrangement sehr abwechslungsreich, manchmal etwas sparsam aber immer sehr geschmackvoll. Der kleine Soloteil ab 3:02 ist cool. Wunderschön gespielt. dropunique, ich freue mich immer wenn was Neues von dir in der Liste auftaucht. Und es taucht sehr oft was von dir auf. :) Keine Ahnung, wo du all diese Ideen hernimmst, aber die Quelle ist gut. Ein Hit nach dem anderen.
  • Danke
Reaktionen: dropunique
hpfmusic
Hi, tolle Chords, nette Gimmicks und wirklich gefällige Gesangsstimme. Der Sound gefällt ebenfalls. Einziger Schwachpunkt meineserachtens die Rhytmik (Drums/ Bass Groove respektive Fills). Aber das ist schon alles. Gefällt Grüße HpF
  • Danke
Reaktionen: dropunique
asli
Dropunique goes Chris Rea - fällt mir spontan dazu ein. Die Zutaten für ein relaxtes Rea-Menue sind jedenfalls da, im Stil von "Josephine". Der Stimme fehlt zwar der Rea'sche Nikotin- und Whiskey-Konsum-Schaden, aber das entspannte Backing passt auf jeden Fall. Was das Ganze nicht ganz rund wirken lässt ist in meinem Ohren das Zusammenspiel zwischen Bass und Drums, letztere finde ich ein bisschen monoton und auch zu leise. Die Licks, Soli und Sound sind sehr schön, klingen für mich ein wenig zu sehr "dahingeworfen". Die Rea-Kunst, aus einer kleinen Melodie was ganz Großes zu machen, ist Dir nicht ganz gelungen, die Lücken im Gesangsablauf sind manchmal zu lang und die Worte in die Töne ab und an hineingepresst. Chöre sind klasse. Bei der Leadstimme wäre soundmäßig ein wenig mehr Intimität angebracht gewesen - ich meckere hier aber auf einem hohen Niveau. Für mich sind die angesprochenen Dinge Bausteinchen, die verhindern, aus einem guten einen sehr guten Song zu machen, auf jeden Fall solide Arbeit!
  • Danke
Reaktionen: dropunique
Oben