1. Für die kommenden Monate winken dem Sieger des Songvotings jeweils ein professionelles Mastering seines Tracks. Gestiftet wird der Preis von TrustedMusic, dem Online-Service für Mastering, Mixing & Schulungen, durchgeführt von professionellen Audio Engineers, mehr… ►

She's not there (Remix)

Song in 'Electronic, Experimental' von Manoloco gepostet, am 11.01.18.

  1. Manoloco

    Manoloco

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    18.421
    18421
    Titel:
    She's not there (Remix)
    Dauer:
    00:05:50
    Datum:
    11.01.18
    Interpret:
    Manoloco, Philz
    Kategorie:
    Electronic, Experimental

    2004 - Blütezeit von MoM (MyOwnMusic). Die Wege von PHILZ und mir kreuzten sich und hinterliessen einen für mich sehr nostalgischen Remix einer sehr schönen Songwriter-Nummer ... nun, anständig durch den Wolf gedreht.

    HIer das Original: https://www.myownmusic.de/philz/play/?songid=230595

    Ich würde meinen Remix hypnotisch beschreiben, düster verspielt, vielleicht ein Trip.

    Mit freundlicher Genehmigung von Malte/Philz
     
    Manoloco, 11.01.18
  1. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    62.620
    62620
    Geile Atmosphäre, der Gesang ist super verfremdet und passt somit perfekt ins Instrumental. Es gibt nur ein paar vereinzelte Sounds die ich mir anders wünsche, das kann ich aber auch super ignorieren :) ...und den Song geniessen.

    Klasse gemacht.
     
    holgi, 14.01.18 um 16:36 Uhr
    Manoloco bedankt sich.
  2. Audiotic

    Audiotic

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    1.711
    1711
    Cool!
    Stylische Beats, hammer Atmosphäre mit absolut harmonischer Soundauswahl.
    Die Vocals könnten noch besser um den souveränen Sound vom Rest aufzugreifen.
    Die Noise Snare um 2:40 und die crackle percussion sind nicht so ganz meins... aber die Bläser sind schon ziemlich geil!
    Bei 4min rum hätts auch zu ende sein können....

    Nice!
     
    Audiotic, 13.01.18 um 21:08 Uhr
    Manoloco bedankt sich.
  3. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    29.397
    29397
    Wollte auch eine Runde pennen, es geht halt nicht immer so wie man meint zu wollen zu müssen.

    "Ich würde meinen Remix hypnotisch beschreiben, düster verspielt, vielleicht ein Trip" - Würd ich auch :)

    Hat ich gerne gehört
     
    stonyroad, 12.01.18 um 22:40 Uhr
    Manoloco bedankt sich.
  4. biofader

    biofader

    Registriert seit:
    14.12.12
    Punkte:
    498
    498
    schnarch*
     
    biofader, 12.01.18 um 19:32 Uhr
    Manoloco bedankt sich.
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    22.317
    22317
    :music:
     
    Kosaken-Kaffee, 12.01.18 um 00:58 Uhr
    Manoloco bedankt sich.
  6. BobFleur

    BobFleur

    Registriert seit:
    21.12.16
    Punkte:
    1.211
    1211
    Hey,

    vor allem in den refrainartigen Teilen kommts schon richtig cool, diese tiefen Bläser bei etwa 1:33 fetzen voll und verpassen mir mit den folgenden verhallten Hintergrundbläsern oder was auch immer das ist (habe ich das gerade geschrieben?) schon fast ne Gänsehaut. Diese Qualität der Kulisse (so 1:33 bis 1:55 und ab 3:06) wird aber irgendwie in den Strophen nicht ganz so gehalten und da wirkt es manchmal fast etwas plump. Je öfter ich es höre, desto öfter möchte ich aber den Refrain hören! Trotzdem schönes Ding mit viel gefühltem Einsatz! 9/10!
     
    BobFleur, 12.01.18 um 00:50 Uhr
    Manoloco bedankt sich.