Ash-Zayr

Second Sight

  • Autor Ash-Zayr
  • songvote_creation_date
Hallo,
nach langer Zeit tauche ich hier wieder aus der Versenkung auf und melde mich von meiner Genre Reise dieses Mal mit einem Prog-Rock Stück zurück.

Einflüsse reichen von Genesis, Steven Wilson bis Rush und Dream Theater.....ok, dann viel Spaß beim Hören...und voten....;)

Gruß
Ash
  • Danke
Reaktionen: 4 Mitglieder
Autor
Ash-Zayr
Song-Veröffentlichung
Artist
Ash-Zayr
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
1.012
Bewertung
8,91 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Lyrium
Ja, die Einflüsse von Rush sind nicht zu überhören :)...gefällt mir aber gut.
Guter Gesang, tolle Gitarrenarbeit :bagi:, angenehmes Stimmcharisma :lalala:.
TOP !
Beyolie
Sakradi, 8 Minuten. Nicht der späte Reinstell-Termin isses, sondern dass ich das Dingens schon dreimal angehört habe und dann jedes Mal keine Zeit mehr zum Voten hatte ... :D Die Drums, ja hätte ich auch so empfunden. Aber was bin ich schon.... Tolle Sache.
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
popnapp
8 Minuten ohne Langeweile, das muss man erstmal hinkriegen. Instrumental ist das klasse gespielt, schön gesungen (mit einem atmosphärischen Hall ein bisschen wie aus den 60ern) und die Melodie des eigentlichen Songs jefällt ma.
Im Soundbild sind mir die Drums ein wenig zu unscheinbar, ohne Power. Aber das muss wohl so, damit man alles andere, vor allem die Gitarren, umso besser hört.
Große, gute, gekonnte Nummer!
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
L
Hallo Ash,
das Stück ist richtig gut geworden! Schöne Gitarrensounds und das Solo über den langsamen Teil passt ja jetzt auch super! Erinnert mich ´n bisschen an alte Yes Sachen... Hoffe man hört bald mehr von dir :)
VG
Lepuez
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
Krax
Starkes Stück, das trotz der Länge nicht langweilig wird.

Da ist alles drin, was ich mag: Abwechslungsreiche Instrumentierung, eingängige Meldodien und ein paar Überraschungen!

Danke fürs Einstellen!
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
holgi
sehr geil, der Bruch bei 3:15 oder so kommt abrupt, beim ersten Hören zu hart für mich, muss nix heissen, kann sich beim erneuten Hören legen :)

tolle Gitarrenfaxen, Gesang sehr geil, schöne Atmosphäre wohin ich auch höre, ab 4:25 stark gemacht, und die Handbremse dann erinnert mich an Floyd als sie noch gut waren, also früher vorm Krieg :-D, ab 5:40 schon wieder ein Break, spannend das, die Orgel kommt so schön spacig, herrlich, und zum Ende hin kommst du wieder "heim", richtig gut gemacht, Hut ab zum Gebet.

Fazit; sehr viel Arbeit, sehr viel Talent, tolles Handwerk, toller Sound, jede menge Skills, ich bin unwürdig :-D
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
K
Wirklich überzeugend!
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
stonyroad
Abwechslungsreicher Song mit schönen Gitarren.
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
mjmueller
Da sind ein paar wirklich coole Sachen drin. Gitarren machen auch einen echt guten Job.
Mir gefällts :)
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
hopoh
Hat mir gut gefallen dein mammut-werk. :) Von den genres höre ich jetzt weniger Genesis oder dream theater eher wie unten beschrieben, aber das ist nicht so wichtig. Da steckt ein haufen arbeit drin...das hört man:)
Der Beginn ist für mich ganz im Sound von U2 aus den 90er getaucht, klasse gemacht , ab 3.15 geht es in wunderbare progrock-themen über, ab 4.40 wird es pink flyodiger , gut gemacht ab 5.40 höre ich Yes um dann ab 6.56 wieder auf das Anfangsthema zu kommen. Gut gemacht
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
montybunker
Ey!

Ich habe MusikADHS.
Wie soll ich acht Minuten schaffen, Bro?????

Ehrlich: Tolle Sachen dabei.
Da hat jemand fleissig geübt.
Danke dafür.
Acht Sterne, denn es hat für mehr dann doch einige Längen. Für meine Ohren.

Liebe Grüße
Bitte gesund bleiben
Freue mich auf Gegenbewertungen
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
Oben