sixstringwarrior

Rainbow Heart

  • Autor sixstringwarrior
  • songvote_creation_date
EIn von Narziß & Goldmund inspiriertes Unplugged-Stück über die Liebe zu Frauen. Edit: Zuviel blabla von mir ... ;)
Autor
sixstringwarrior
Song-Veröffentlichung
Artist
sixstringwarrior
Kategorie
Independent
Aufrufe
202
Bewertung
5,71 Stern(e)

Song-Rezensionen

polyteq
Es nervt, wenn Leute hier negative Kommentare abgeben, nur weil die Songs oder der Sound nicht ihren Hörerwartungen entsprechen. Der Song hat eine ganz bestimmte Stimmung, die durch den Gesang, die Gitarre, den Raum getragen wird. Und das passt auf jeden Fall zusammen. Ich finde das auch nicht roh, es hat einfach einen anderen Charakter als eine durchdesignete Studioaufnahme. Respekt!
  • Danke
Reaktionen: sixstringwarrior
casimono
Guter Folksong, aus dem alten England nehme ich an? Sollte in keinem besseren Gitarrenbuch fehlen (ist nicht sarkastisch gemeint). Dazu passt die live-Aufnahme, dass man den Spielmann direkt vor Augen hat. Mir gefällt's, also einen Stern. Arrangement ist natürlich dementsprechend sparsam, und das Picking ist schön, das "freie" Spiel auch. Doppelstern. Gesang ist eine runde Sache, gut interpretiert. Doppelstern. Der Text ist allerdings so eine Sache, mir zu frei, und auch nur ein sehr dünner Ausschnitt aus Narziss und Goldmund. Keinen Stern. Aufnahme ist okay. Man hört zwar sehr das Kämmerchen, aber ich vermute, dass ist so gewollt. Stern.
P
Mir kommt es so vor als wenn es nicht gleichzeitig gespielt und eingesungen werden würde , was ich eigentlich von einer unplugged Nummer erwarte , grade wenn sie so spartanisch ist. Nun , das fließt nicht in meine Bewertung ein. Ja , schönes Teil gefällt mir , auch weil es herrlich melancholisch ist. Aber mal by the way..wie kommst du dadrauf das man hier aus den Latschen kippt nur weil man hier ne Akkustik Nummer darbietet...hast du dich hier schon mal umgehört'?...gibt `n Haufen davon ;) Aber nichts desto trotz...geile Nummer daher...... MG Chris
geebee
Was diesen Song auszeichnet ist meiner Meinung nach der "Live-Charakter". Außerdem ist er sehr gefühlvoll und ehrlich vorgetragen. Der Gesang ist hier und da leider ziemlich wackelig. Für einen hohem Aufwand kann ich hier leider auch keine Extrapunkte geben. Ein gutes Stück ist das aber allemal.
  • Danke
Reaktionen: sixstringwarrior
A
Klingt nach nem mittelalterlichem Bluse:D Gesang und Spiel haben keinen sauberen Fluss,wenn der Gesang etwas hakt,spielt die Gitta durch und umgekehrt. Darum wohl auch die Vermutung von davut das Du es abgelesen hast,aber da hat wohl eher die Koordination nicht ganz hingehaun. Es klingt auch recht weinerlich von der Betonung. Im Sonvoting hat das aber noch nichts verloren,müsstest Du eigendlich wissen. Und immer sich auf den Schlips getreten fühlen wenn jemand mal etwas negatives sagt. Du bist vielleicht ne selbstverliebte Type ey. Edit: 2 Sterne bedeuten hier,noch mal neu aufnehmen und nix anderes netaives ok.
Lutzrobbylu
mal ganz was anderes von Dir...gut gesungen, gut gespielt, interessante Komposition, bisschen kurz, aber gut. Gruß Rob
  • Danke
Reaktionen: sixstringwarrior
D
Ich habe mir neulich das Gesangs-Choaching-Video hier angeschaut und Interessantes erfahren. U.a. den Text auswendig können und sich in das Lied fallen lassen. Bei deiner Aufnahme habe ich das Gefühl, dass du den Text abliest. Der Gesang ist zu konzentriert vorgetragen. Ich würde mir ihn viel entrückter vorstellen, dem Wahnsinn nahe, um dem Stück, das kompositorisch schwach ist, eine Qualität zu verleihen.
Oben