Soundkraft

Playground of Elves

  • Autor Soundkraft
  • songvote_creation_date
Mal wieder ein Instrumental, das in keine Kategorie passen will. Ich sag mal Easy Listening für Seniorenheime, Fahrstühle, Wellnesstempel und Telefonschleifen :D Hauptsächliche Sounderzeuger sind BFD3, Trillian, Sylenth1, OP-X Pro II und Realivox - The Ladies.
Autor
Soundkraft
Song-Veröffentlichung
Artist
Soundkraft
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
461
Bewertung
5,80 Stern(e)

Song-Rezensionen

hopoh
Hey Soundkraft - schön mal wieder etwas von dir zu hören...bei den Votings bei dir muss ich immer aufpassen du willst es ja immer "knallhart und ehrlich" ;) Ich mach mal lieber "hart aber herzlich" draus - ist eher meine Welt :) Für Easy listening geht es aber schon eher ab , die Damen fügen sich da sehr gut ein, feines Instrumental plus Backing , mir gefällt die melodie, die den Refrain begleitenden Apregios und dieser, wie soll ich sagen, rollende Bass ganz gut :) Die Drums kommen dem ganzen in meinen Ohren nicht ganz hinterher , überschlagen sich zumindest teilweise etwas. Bei deinen Produktionen sind eben auch immer sehr viele Sounds, Pattern und rhtm-tonale Einwürfe mit an Bord, sodass ein straightes Schlagzeug-Thema das etwas rahmen und stützen könnte. Den Brass-synth hätte ich etwas anders gewählt...aber das ist wie immer Geschmackssache und auch nur detail... Gesamtsound und Gesamtwerk gefallen mir ganz gut und habe ich gerne gehört :)
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
popnapp
Ich sehe es ähnlich wie Wennto und die anderen. Die Ladies sind klasse. Aber die Drums sind irgendwie kaputt, im Timing mit dem Bass-Synth auch nicht immer stimmig, das trübt den Glanz deutlich. Schade, ich fände ein schickes Stück mit diesen "Vocals" voll cool. Die Melodie gefällt mir sehr. Schöne Idee, cooler Style aber nicht ganz fehlerfreie Ausführung. Das kriegst du besser hin. Freue mich auf den nächsten Ladies-Song.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
house12
Als Basis nicht schlecht. Ein fluffiger Text drauf, paar Leute ins Coop-Boot geholt, und los geht's!
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
TGud
Tja, finde ich jetzt auch nicht so spektakulär. Will mir nicht so richtig in den Sinn kommen, wo das passen könnte. Fine Drums, Melodie und dieser Synthbass passen nicht wirklich zusammen. Ist jetzt handwerklich schon okay aber will auch bei mir nicht so zünden.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
Basstronaut
Hmm, die Nummer will bei mir nicht so richtig zünden. Ich finde einige Sound´s irgendwie zu sehr "General Midi" Das Piano klingt mir zu sehr KORG M1. Der Synthbass ist schön, die Drum Sounds passen für meinen Geschmack nicht. Insgesammt kommt bei mir so das Demosongfeeling auf. Als die Midi-Multimode Synth-Worstations in den 90er angesagt waren, ware oft ähnlich klingende Demosongs in den Kisten drin. Klingt für nach Roland D-50/20/10 / W30/ MT 32 /Korg M1 / Yamaha SY ... etc.... Vom Song und Arrangement kann man
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
stonyroad
Was mir gefällt ist der tiefe Knaaarz-Syth und die Synthie -Vox, die kommt sehr "positiv". Wie der gesamte Song doch gute Stimmung verbreitet. Muß mich drauf einlassen das das ding Elektrozeug ist und kein SOng wie ich ihn gerne hätte. Finds letzten Endes Sympathisch. NIch fad.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
Nightfly
Bei den Drums vermeine ich fast zu hören, wie die Nadel der Gainreduction-Anzeige des Kompressors immer links gegen den Anschlagbegrenzungsstift hämmert (tolle Wortschöpfung, oder?). Das macht das Stück in der Tat sehr schwer hörbar. Wenn das nicht wäre, würde ich zwar jetzt auch nicht direkt mit der Zunge schnalzen.... Denn wie Wennto schon sagte: Gerade bei solchen eletronischen Instrumentalstücken sind die Soundauswahl und Schichtung das A und O. Da fehlen mir hier die kleinen Texturen, die man nur so unterschwellig wahrnimmt, aber doch das Salz in der Suppe und des Stereobildes sind und die Atmo deutlich aufpeppen könnten. Deshalb achtet man verstärkt auf die Harmonien, die sich in diesem Fall über die Länge auch etwas langweilig darstellen. Die Ladies finde ich gut, da ist schonmal der richtige Ansatz. Sorry, aber unterm Strich bleibt dein Stück leider etwas zweidimensional.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
HarrySH
Tja, nicht einfach. Hört sich anfangs nicht schlecht an, verliert aber schnell an hörbarkeit. Liegt für mich an immer wiederkehrender Akkordfolge, das Piano klöppelt so durch und die Drums und Dynamik gefällt mir auch nicht. Ein gewisses Fundament ist vorhanden. Ein verändertes Arrangement, Gesang und/oder tragende Melodie incl. neuen Mix, dann wär´s schon was anderes.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
M
Ähm, ja... ich weiß nicht so recht... :?
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
Wennto
also ne Werbung für BFD3 ist das nicht :) Die Drums klingen total im Eimer. Dynamik komplett kaputt. Voll komisch komprimiert. Klingt leider nicht schön. Dem Instrumental fehlt es in meinen Ohren an Abwechlung, den man mit echtem Singsang evtl. hinbekommen hätte. Also ich find die "Ladies" jetzt bei erstem Hören ganz spaßig. Im Track nutzt es sich aber zu schnell ab. Versprüht aber kurz gute Laune Dein "Easy Listening für Seniorenheime" :) Trotz hochwertiger Software ist der Sound/Mix/Soundauswahl ...naja...und gerade ein Intrumental müsste darin punkten. beste Grüße
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
Oben