auron

Oxygen (New Hellelectro Mix)

  • Autor auron
  • songvote_creation_date
Hallo liebe Gemeinde und Freunde des guten elektronischen Musikgeschmacks ;),

mein Titel "Oxygen" im allerneuesten Mix und nicht mit Perwoll gewaschen, weil klingt ein wenig harsch:D

Wer irgendwo zwischen Combichrist und Apoptygma Berzerk zu Hause ist , könnte dem Song hier was abgewinnen. Produziert mit Cubase 10.5 Pro und Mastering mit Wavelab incl. Ozone8.

Schreibt auch ruhig mal , wie euch die Instrumentensounds gefallen, sonst habt ihr ja mehr was zum Mix geschrieben :p

Viel Spass!

Edit: Bass-Sound: HalionSonic 3 (Trium Modul); weitere Plugins Avenger , Viper, Padshop 2 bei den Instrumenten und Effekten ist es Vocoder der Vocodex (Image Line) ,Izotope Trash, Waves Vitamin und Aural Exciter, Acon Digital Reverb und Stock Plugins von Cubase 10.5 Pro.

Vocals: Joa auf den Vocals ist so einiges los, daher nochmal meine Info dazu: die Strophen, dort sitzt der Izotope Trash (Distortion..muss ja :D) und ne ganze Latte im Channelstrip obendrein, an manchen Stellen kommt noch der Vocoder dazu. Der Refrain hat kein Trash, wird aber durchgehend vom Vocoder begleitet. Der Reverb auf den Vocals ist gering, ansich streitbar wieviel es sein soll, wo ich immer der Meinung bin die Vocals sollten dadrin nicht "ertrinken", gar kein Reverb allerdings wieder eher langweilig.
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
auron
Song-Veröffentlichung
Artist
Sonic Revelations
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
499
Bewertung
7,25 Stern(e)

Song-Rezensionen

notenhobler
obwohl nicht mein Genre -geile Sache das...! Die Höhen finde ich manchmal etwas anstrengend, die Vox könnten ein bisschen mehr Klarheit vertragen..der Sound weckt Erinnerungen an meine Jugend (die wilden 80er)
  • Danke
Reaktionen: auron
holgi
Jawoll. EBM Krawallo-Zeuchs, oder so ähnlich, immer her damit :-D

Sound stimmt, passt schon mal. Die Main-Vox sind mir bissel zu artig, da muss mehr Zerre und Wahnsinn rein für meinen Geschmack. Wie gesagt; Geschmack, und der ist streitbar.

Der Haupt-Arp-Synth ist geil, zeitlos zielsicher.
Ok, der Mix hat da oben so zwischen 2-4 KH mMn ne Schippe zu viel dabei, ich sehe da die Synths mit den Vox in Konkurrenz, oder nur die Synth untereinander? hmmm....


Geiles Ding das.
  • Danke
Reaktionen: auron
Beyolie
Corona-Schock-Voting-Flaute auf recording.de. Dann schreibe ich halt auch zu Songs etwas, die ich eigentlich nicht "bevoten" wollte. Das ist ja sonst ein bisschen frustrierend für die Leute, die hier etwas reinstellen. Grundsätzlich bin ich diesem Musikstil nicht abgeneigt. Ich habe auch in die - im lobenswert informativen Text - angeführten Bands reingehört. Für mich ist auch interessant, was du noch bei Edit dazugeschrieben hast.
Die Instrumentensounds sind klanglich für meine kopfhörerüberspannten Waschel genretypisch zeitlos schön. Zwei Dinge, die mich ein bisschen stören: zunächst spielt sich für mich zu viel in einem Frequenzbereich (so sagt man das wohl) ab. Zum anderen beißt sich die Zerre auf den Vocals mit der Zerre auf dem einen Leadsynth. Meiner unmaßgeblichen Meinung hätte man sich zumindest in diesen Abschnitten für das eine oder das andere entscheiden müssen. Ich hätte die starke Effektierung der Vocals runtergefahren (rein subjektiv). Diese ist auch der Textverständlichkeit nicht dienlich. Trotzdem zähle ich mich aber durchaus zu den Freunden des guten elektronischen Musikgeschmacks.
  • Danke
Reaktionen: auron
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 6,00 Stern(e)
Den Bass Sound finde ich Mega. Womit hast du den gemacht ? Irgendwie steht das ganze zwischen EBM und Visage. Irgendwie cool Für mich hätte etwas mehr Hall hier und da sein können, aber gut gemacht.
  • Danke
Reaktionen: auron
Oben