AlMcGee

Out there left with nothing

  • Autor AlMcGee
  • songvote_creation_date
Hallo Zusammen, nach ein paar eher rocklastigen Nummern, habe ich mein Keyboard noch mal ausgepackt und etwas Elektro - ähhh- Rock? Pop? mäßiges zusammengestellt. Besten Dank für die Kritiken der letzten Songs. Werde da in den nächsten Wochen (Jesses, wo ist nur die Zeit wenn man sie benötigt) weitermachen und verbessern. Viel Spaß und Grüße Alex
Autor
AlMcGee
Song-Veröffentlichung
Artist
AlMcGee
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
238
Bewertung
6,67 Stern(e)

Song-Rezensionen

P
Gute Harmonien , nur der Sound im Ref. (ächz)..weiss nicht was das ist...Überkomprimierung? klingt Scheisse genau wie der Sound in der Strophe danach. Nä , am Misch müsstest du noch was machen. MfG Chris
  • Danke
Reaktionen: AlMcGee
iPaul
Mir gefällts. Der Groove ist nicht optimal. Möglich, daß ein paar bpm mehr was bringen würden. Aber auch möglich, daß der Baß das Übel ist. Zwei Schläge, dann vier, das könnte man auch mal ändern. Zwei - zwei. Oder Zwei - fünf. Müßte man hören, obs was nützt. Ich finde es toll gesungen, klasse Stimme. Ja, aber auch leichte Wackler. LG iPaul
  • Danke
Reaktionen: AlMcGee
holgi
Hi, das Intro wirkt fremd. Der Song ist klasse, jedoch ist mir das Arrangement der Sounds im Chorus zu ausufernd, in der zweiten Strophe zu Beginn ist das Panorama zu extrem. Der Chorus kommt super, jedoch ist es dort wie geschrieben zu viel des guten in Sachen Instrumentierung. Am Ende dann vermisse ich noch etwas, evtl. einfach den letzten Chorus ein weiteres mal, oder ein Rudiment davon mit Strings zB. Im Grossen und Ganzen mein Fazit: Toller Chorus, bleibt im Ohr, eine Schippe zu viele Instrumente, am Ende fehlt noch was. Gruss Holgi
  • Danke
Reaktionen: AlMcGee
Wennto
Die Komposition gefällt eigentlich ganz gut, auch wenn sich der WOW-Effekt nicht einstellt. Ich mag die synthetischen Anteile. Finde, mehrstimmiger Gesang hätte sich im Refrain angeboten. Alles in Allem keine überragende aber durchaus sehr solide Nummer. @all Helft mit, das Songvoting noch attraktiver zu gestalten. Votet auch für andere Stücke.Fahrt nicht den "Ego-Trip"! Wer viel und konstruktiv votet, bekommt erfahrungsgemäß auch viel zurück ;-)
  • Danke
Reaktionen: AlMcGee
stonyroad
Ich find die Intro recht gelungen Die Strophen ziehen sich. Der kräfigere Refrain kann durchaus als Höhepunkt gesehen werden aber er hat halt das Manko das eine ausgebaute Strofe ist. Der Song hätte einen Mittelteil verdient der die Nummer etwas aus der "Lethargie" holt.Ein kleines Ausbrechen. Vocals einige Wackler.
  • Danke
Reaktionen: AlMcGee
K
Ziemlich langsam und schleppend, der Song. Einige bpm's mehr hätten ihm gut zu Gesicht gestanden. So'n richtiger Höhepunkt fehlt mir da, obwohl er manchmal kurz davor steht. Der Gesang ist m.E. nicht 100%ig im Mix integriert, hebt sich zu stark vom Backing ab. Wirkt auch etwas steif dargeboten.
  • Danke
Reaktionen: AlMcGee
Oben