sixstringwarrior

Our Mother

  • Autor sixstringwarrior
  • songvote_creation_date
Ein weiterer intensiver Song vom kommenden Album. "Our Mother" handelt von der Ausbeutung der Natur durch den Menschen.
Autor
sixstringwarrior
Song-Veröffentlichung
Artist
For The Sorrow
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
518
Bewertung
8,33 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

A
Die Grundidee,könnte was werden,aber niemals mit dem Sänger,ja Soundmässig ist es etwas verwaschen im Mittenbereich,die Drum ist falsch komprimiert,die klingt nicht sauber,so wird die nicht sauber auf anderen Systemen klingen. Mein Tip,tausch den Sänger aus,Mischung in Ordnung bringen und es wird ein netter durchschnitts Song.
Fabe24
8,5 von mir. Bassbereich und nicht so dolle gemischter Gesang lassen den Song Federn lassen... :D Geniales Intro und echt Feeling dabei. Sehe den Song persönlch auch in den Charts hier viel weiter oben. gz, fabe
InSomnius
erster eindruck: geil. der gesang ist für mich das einzige wirkliche manko... nicht schlecht, aber irgendwie fehlt das besondere, das weder die melodien noch die stimmfarbe mitbringen. im refrain, wenn die stimme kratziger wird, gefällt sie auf jeden fall besser als im cleanen kanal. die leads gefallen mir auch sehr gut, die rhythmusklampfen klingen, wenn man sich darauf konzentriert, etwas schwach auf der brust, gehen im mix aber völlig auf. die drums haben das problem programmierten schlagzeugs: die einzelnen parts klingen nach einzelnen parts, nicht nach einem vollständigen, integrierten drumset. und am ende knackst was... die drums? kleine ahnung... song: 4/5 sound: 3,5/5
stereolli
Klasse Song - geht gut nach vorne los. Leider plätschert der aber auch ein klein wenig vor sich hin. Was mir nicht so gefällt ist der Einsatz des Chorus (irgendwie höre ich da was knacksen oder etwas startet so plötzlich, dass es mir jedesmal wie n Knackser vorkommt. (evt. von den Vocals ?) Habs mehrfach gehört - komme aber nicht drauf. Vocals in der Tat zu weit weg - trotzdem schöne Zweitgesänge.Für mich hört sich das weder zu basslastig an noch sonst wie außergewöhnlich. Passt schon. Die Bewertung 10, 9 und 8 sind ja mit Spitzenklasse,der Hit und Hitverdächtig belegt. Nach den Bewertungsvorgaben gebe ich eine sehr sehr gute "Solide Arbeit". Also die 7
Marcusssi
Gitarren und Songwriting subba! Stimme manchmal etwas zu weit weg die könnte noch mehr berühren (entweder gleich etwas weniger Hall oder mehr Höhen im Hall dann noch einen winzigen Schubbser aus der Mitte nehmen wenn die Gitarren möhren...wäre mein Ansatz ohne da jetzt allzu viel daran zu schrauben) Eure Musik ist eine gelungene eigene Mischung! Der Gesang erinnert mich an jemanden aber ich komme momentan nicht darauf...verdammt...zum Teil ein bisschen Breed 77 manchmal System of a Down...vielleicht fällt es mir noch ein...dann per PM. Ach der Song...den höre ich jetzt zum dritten Mal der ist sehr gelungen auch und vor allem die Dynamikwechsel! Huch da war doch noch ein richtiger Knackser so etwa drei Sekunden vor Schluss ) Greetz Marcusssi
Good4u
Heisse Mucke.......
FredTadge
Die Strofen gefallen mir unheimlich gut tolle Stimme tolles Songwriting und super Gitarrenarbeit. Aber der Gesang im Refrain mag mir garnicht gefallen. Deshalb gibts einen Punkt abzug. Aber trotzdem ein toller Song...
geebee
Yep, den kann ich hören! :D Gitarrenarbeit gefällt mir sehr gut! Das hast du echt absolut drauf! Der Gesang ist auch voll in Ordnung. Vom Mix her gäbe es einiges zu verbessern: Der Bass ist nur schwer definierbar, so als hätte er keinen Attack. Im Vergleich zur Kick geht er unter. Die Kick ist mir ein wenig zu präsent in den Strophen. Kick&Bass verschmelzen nicht zu einer Einheit. Der Gesang dürfte in den Strophen gern ein wenig lauter sein. Kompositorisch ist der Song ein Hammer! :) Gute 8 Punkte von mir! Gruß, guido
hpfmusic
Sehr guter Klang- entspricht sehr meinen Hörgewohnheiten. -1 weil der Gesang leider viel zu leise ausgefallen ist. Drums Dose? Lg HpF :rock:
P
Die Bässe und unteren Mitten sind meinem Empfinden nach überrepräsentiert. Drums und Gitarren übertönen den Bass. Die Komposition finde ich eher durchschnittlich. Der Gesang ist solide, überzeugt aber nicht immer. Grundsätzlich positiv an euren Songs finde ich, dass ihr euch Themen widmet, die weg sind von Sex, Cars, Rock'n Roll & Dicker Hose. Das ist in Zeiten wie diesen leider keine Selbstverständlichkeit, wenn man mal von den heuchlerischen und selbstverliebten Protestpop/rock von U2 und Konsorten absieht. Da ist endlich mal sowas wie 'ne Message erkennbar.
C
Nice! Der Gesang schwächelt leider etwas, der Gesamtsound neigt zur Basslastigkeit und das Wah auf der Leadgitarre scheint mir automatisiert und nicht menschgesteuert. Daher 10-1=9
Z
Sehr sehr starker Song, sehr geile Gitarren- und Melodiearbeit vor allem, da kriegt man echt Gänsehaut, auch der raue aber gefühlvolle und emotionale Gesang überzeugt mich. Klanglich ginge noch was, die Bassdrum ist unten herum extrem dick und laut und matscht etwas zu, die Idee daran gefällt mir aber prinzipiell gut. Bei den Gitarren fehlt einfach eine etwas höhere Frequenzkomponente, die sie etwas sauberer und differenzierter hervorhebt, während sie im nasalen Mittenbereich vielleicht etwas Resonanzen zu haben scheinen. Auch der Bass könnte einen kleinen Tick mehr Mitten haben, vielleicht würde er dann nicht abhängig vom gespielten Ton so untergehen weil die 1. und 2. Obertöne etwas zu kurz kommen. Zu guter letzt ist da noch der Hauptgesang, der ist vielleicht etwas zu sehr in den Hintergrund gemischt, sowohl frequenzmäßig als auch manchmal einen Tick von der Lautstärke her. Mein Fazit : Song 10 Punkte, Klang 7 macht mit Augen zudrücken knappe 9, habe bei den vergangenen Titeln ja auch mal abgerundet, der gefällt mir vom Song am besten bisher.
Oben