dropunique

open doors

  • Autor dropunique
  • songvote_creation_date
hier der zweite fabio biggie track. villeicht gibts ja nen reggae experten hier, der das liedl mal auf ungute auffälligkeiten untersucht..kann natürlich jeder drüberätzen
smil451c71f7edf7c.gif
mich würd speziell auch interessiern ob der brass sehr nach vst schmeckt, oder ob man es so lassen kann.. thx
Autor
dropunique
Song-Veröffentlichung
Artist
dropunique
Kategorie
RnB, Funk, Soul, Reggae
Aufrufe
316
Bewertung
7,67 Stern(e)

Song-Rezensionen

Wennto
also ich find das ziemlich stark ;-) Man muss aber auch in der Stimmung sein, diese Nummer zu hören.Bin ich gerade :) Hardwerklich echt gut! Auch die Bleche find ich okay! Und es wirklich richtig gut gesungen! Bin sowieso gerade auf nem Buena Vista Social Club Trip! ;-) Zwischen 8 und 9 schwanke ich...
  • Danke
Reaktionen: dropunique
profhoell
Also ich finde das die Bläser recht atuhentisch klingen....bin aber kein Experte. Was mir aber komisch vorkommt ist der Bass , der klingt nach einem Vsti. zumindest als dieser Flanger oder Chorus Effekt drüber ist....soll aber wahrscheinlich so sein. Der Misch selber ist ganz gut (bis auf zu viel Hall)(find`ich) und auch ganz gut gesungen. Ich urteile jetzt nach meinem Geschmack und gebe eine 8. MfG Chris
  • Danke
Reaktionen: dropunique
R
Ja, Brass klingt meist wie ein Zwischending von Steeldrum und Posaune. Wenn Du tatsächlich Steeldrums drin hast, dann mußt Du Dich auch mit ganzem Herzen dafür entscheiden. Das betrifft Brass ebenso. Beide Komponenten sehr zahm und halbherzig. Wenig Entschlossenheit im Sounddesign. Außerdem, für meine Ohren wieder ein Problem mit dem "Originalraum". Der Song klingt für mich nicht so eingängig; der Schluß gefällt mir nicht. Sound 5, Komposition 6, Voting 6.
  • Danke
Reaktionen: dropunique
Zurück
Oben