FalkProduzent

Offenes Fenster

  • Autor FalkProduzent
  • songvote_creation_date
Guten Abend,

nach langer Zeit habe ich mal wieder einen kurzen Track zusammengestellt :)
Ich hoffe er gefällt.
Autor
FalkProduzent
Song-Veröffentlichung
Artist
Falk Wünsch
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
757
Bewertung
6,75 Stern(e)

Song-Rezensionen

helge1973
Da ist überhaupt nix zu lang :roll:

Der Falk erzeugt eine wunderbare Stimmung und Stimmungen entwickeln sich numa nicht im Staccato-Rausch.
Wieder mal alle keine Ahnung :shakehead:

Der Track lebt komplett von seiner Stimmung und zieht die Tagträumer und Melancholiker unter uns in seinen Bann.

Wunderbar für viele träumerisch-traurige Stellen von "Bates Motel" und "Six Feet Under".

Minimalistisch, vom Aufbau her as usual, aber Stimmung ist hier alles - und die is jut. :right:
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
Cathrin
Ein gefühlvolles Musikstück ! Super als Soundtrack geeignet. Sehr gut !

Gruß, Katrin
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
jet2
mir gefällts!
schöne melancholische stimmung.
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
holgi
Erinnert mich sehr positiv an Mogwai. Ich finde es hervorragend. Klasse.
XCapt
Hmmm...Soundtracks ohne wirklichen Kontext zu bewerten ist wie ein politischen Musiktitel bewerten zu müssen, dessen Sprache man nicht versteht. Insofern ist dies erstmal lediglich ein Intrumental das ich zu bewerten vermag. Hier bleibt positiv, das er sauber produziert klingt - aber auch beliebig. Plätschert alles so vor sich hin ohne Steigerungen oder neue ideen..Eher Skizzenstatus..
Nightfly
´"Offenes Fenster" bezieht sich möglicherweise auf Irvings "Hotel New Hampshire", wo man sich von offenen Fenstern fernhalten soll. Gegen Ende wählt Lilly den Freitod und springt aus einem solchen.

Zum Stück: Tolle Sounds, klingt klasse. Aber der kurze Track entwickelt mal wieder keine Dramaturgie und verharrt als Soundscape. Das ist mir zu dürftig. Ist ein bisschen deine typische Machart. Klavierpart vorstellen und immer wiederholen. Und jedesmal kommt ein weiteres Streicher-Layer dazu. Besser und gekonnter wäre es, wenn Harmonik und Melodik sich kompositorisch und dramaturgisch weiterentwickeln würden, anstatt eine kleine aber durchaus gute Idee zu Tode zu reiten. Wie gesagt, der Sound ist wie immer toll und geschmackvoll, aber so reicht es gerade zur Untermalung einer kurzen Filmszene, was für sich alleine zu wenig ist.
pivo7
Offenes Fenster?! Diese Assoziation kann ich nicht nachvollziehen. Was macht der (oder die) da ...am Fenster??
Ich finde es etwas arg "gekaugummiet" (neudeutsch für "langgezogen" :altweise:) Ich hoffe, Du bist dabei nicht eingeschlafen :sleep:
Irgendwie sind wir von Dir eigentlich echt besseres gewöhnt.

Von Deiner unbestreitbaren Begabung her erwarte ich eigentlich eine Weiterwentwicklung in Richtung Vivaldi, Schubert oder Brahms oder sowas (eher weniger Mozart oder Khachaturian - das ist wohl nicht so Dein Ding, oder?!?). Zutrauen würd ich es Dir ... Du bist ja noch sooooo jung (seufz). Da kommt bestimmt noch was!! Hau uns das nächste mal weg!!! Gelle?!! (Flash mich nochmal):2up:

Nachtrag: Apropos Khachaturian ... muss man unbedingt gesehen haben. Dave Edmunds (das ist der von "I hear you knockin'") "www.youtube.com/watch?v=GpqYU3Nzbts" Das ist doch was für unseren Midnight-Doccy .. weitersagen
docmidnite
Soundtrack halt... hat Atmo aber sonstist halt nix...
Audiotic
Schön. Würde mir wünschen, dass bei den Streichern noch etwas mehr passiert.
Schwer zu bewerten, da sehr kurz und dünn, aber wunderbar emotionale Atmosphäre.
stonyroad
Schönes ruhiges Stück , melancholisch und anmütig
Signalschwarz
Die erzeugte Stimmung/Atmosphäre ist gut, das Stück ist aber zu lang und der Klavieranschlag am Ende wirkt unpassend.
Kosaken-Kaffee
:music:
  • Danke
Reaktionen: FalkProduzent
Oben