Turquoise

Nice place 2 live

  • Autor Turquoise
  • songvote_creation_date
Der Monat ist lang - es grünt und blüht . . . da geht noch einer.

Heute ein Griff ganz tief in die Mottenkiste. Sowas haben wir gemacht, als wir noch ganz junge (unschuldige) Kerle waren. Die Bezüge zu meiner damaligen Orientierungsgröße sind unverkennbar; ebenso unverkennbar ist, dass ich damals noch weniger beherzt und ausdrucksstark gesungen habe.

Der Song ist knapp 20 Jahre alt und hat uns damals einen kleinen Preis eingebracht. Thema des von der Landesregierung ausgeschriebenen Wettbewerbes war "Leben in Deutschland - was bedeutet das für dich?" Wir haben dann - vermuntlich auf der Welle des Erfolges surfend - ein Outdoor-Video dazu gedreht, bei dem die halbe Stadt mitgemacht hat. Just an dem Wochenende war eine Redakteurin von DLF im Dorfe und recherchierte für ihre wöchentliche Sendung, in der Kleinstädte vorgestellt werden.

Prompt wurden wir vom DLF in die Sendung eingeladen und durften drei unserer Songs - unter anderem diesen - live in den Äther spielen. Und genau das war dann leider auch so ziemlich der Endpunkt dieser Band. Videomaterial ging bei einem Festplattencrash verloren.

Die Aufnahmen entstanden auf Bandmaschine teils im Proberaum, teils im Homestudio eines Kumpels. Geschnitten und korrigiert wurde meiner Erinnerung nach nichts. Die Rhythmusgitarre habe ich in einem Take eingespielt. Ich glaube, ich habe nie wieder etwas mit dem ersten Take eingespielt.

Den Refrain habe ich, was damals immer wieder vorkam, fertig geträumt. Brauchte nur noch aufstehen und alles notieren. Die Strophe war ruck-zuck dazu gemacht. Bisschen stolz bin ich auf die eine Textzeile, in der ich auf "we're doin' fine" gereimt habe "two out of nine", was mit 22.2% ziemlich exakt die damalige Arbeitslosenquote unserer Kleinstadt beschrieb.

Außerdem habe ich zu dem Lied einen Akkord erfunden, von dem ich bis heute denke, dass ihn noch kein anderer erfunden hatte - jedenfalls nicht an der Gitarre: eine Mischung aus G-Dur und G-Moll, die am Ende des Refrains gespielt wird. ;-)
Aber vielleicht gab es ihn auch schon längst, wer weiß...

_____________________

@stoman

Du hast recht, das Intro ist ein wenig zu lang. Ich habe es bisschen (11 sec) gekürzt.
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
Turquoise
Song-Veröffentlichung
Artist
Turquoise' erste Band
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
1.750
Bewertung
8,47 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

cartoffle
Sehr schöner Gesang, das muss man erstmal hinbekommen! Das Instrumentale erinnert mich ein wenig an Stevie Wonder am Anfang, sehr gut gemacht!
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
HarrySH
Wieder mal ein shufflestück. Klingt sehr freudig und tolle Gesangskunst.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
popnapp
Toll gemacht, vielleicht ein bisschen lang der Song (nicht das geniale Intro, sondern eine Strophe und ein Refrain zu viel, für meinen Geschmack). Toller, frischer, gut gelaunter Song. Die super Gesangsstimme gibt dem ganzen das gewisse Extra. Klasse!
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
docmidnite
Hossjana! Das Intro ist ganz großes Tennis!12 von 10 Punkten...:cool::D
Danach.. nun... denglish und kann leider mit dem vielversprechenden Intro nicht mit. Klar, toll komponiert, sehr gut gespielt aber halt nicht mehr so faszinierend wie das Intro!:confused:
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
SoulFrontier
Das Acapella Intro ist absolut wundervoll! Der dann folgende Song ist frisch und erinnert an die Bands der sechziger.

Hat was von den Kinks vom Wesen her. Im Intro hörte ich auch Anklänge an Brian Wilson und seine Beach Boys.

Insgesamt sehr gut das Ganze.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
hpfmusic
Ich hör Queen im Intro, sehr fein!
Das das Ding 20 Jahre alt ist, hört man nicht und man kann dein musikalisches Talent bereits durchaus heraushören.
Richtig Gut!
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
U
erfrischender Einblick in deine Anfänge :)
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
asli
Yes Sir. du hast es drauf.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
stonyroad
Das Acapella-Intro find ich super. Das was danach kommt ist mir eine Spur too much happy 50tees wie "Summer Nights" aus Grease.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
mwa
Immer wieder erfrischend. Selbst die Sachen aus der "Mottenkiste". Dankeschön!
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
sanoor
Interessanter Einblick in deine "Anfänge". Stimme kommt mir viel zu laut vor. Ansonsten netter Song.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
jet2
schönes ding!
klingt wie ein königinnen-käfer... :)
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
stoman
Freddie würde es bestimmt gefallen. :)

Mir ist das A-capella-Intro etwas zu lang geraten, aber die Idee insgesamt gefällt mir gut - und auch die Umsetzung.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
fitzwilliam
Was für eine wunderschöne Erinnerung- Und so ein toller Sound. Oh, vielen Dank dafür!:)
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
Kosaken-Kaffee
:)
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
Oben