Pleytoon

More Than a Reason Why

  • Autor Pleytoon
  • songvote_creation_date
Dieser Song ist die erste Single von einem geplanten Album eines Münchner Duos (Matt und Dino). Die beiden konzipieren ihre Songs für Akustikgitarre und Gesang, kommen damit ins Studio und dort arbeiten wir gemeinsam das Arrangement aus. "More Than a Reason Why" ist ein groovige Popsong mit eingängigem Refrain. Eine erste Version habe ich schon einmal ins Feedback gepostet. Hier könnt ihr nun eine überarbeitete Version hören, an der wir noch an einigen Feinheiten gearbeitet haben. Ziel des Projektes ist, die Songs radiotauglich zu gestalten, sie deshalb auch nicht allzu experimentell zu arrangieren und einen gewissen Grad an Eingängigkeit aufrecht zu erhalten. Viel Spaß beim Hören und vielen Dank fürs Voten! :)
Autor
Pleytoon
Song-Veröffentlichung
Artist
Pleytoon feat. Matt & Dino
Kategorie
Pop
Aufrufe
432
Bewertung
8,38 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

T
Eine tolle Nummer!
  • Danke
Reaktionen: Pleytoon
P
Klingt irgendwie nach "Extreme" bis die Drums einsetzen...der Ref. ist der Hammer ....ja toll , was willste daran meckern...außerdem trifft er meinen Geschmack nur zu 99% das gibt Abzüge oooooohne Ende. Quatsch , klingt hoch professionell. MfG Der Wixxer
  • Danke
Reaktionen: Pleytoon
antares
Hi Stichworte: + Arrangement, klassischer Popsong oder nicht? + Sound / Aufnahme / Mix + Gesang, Backing und Instrumente + Harmonie / Refrain (!), gute Idee +/- Hitverdacht, ja / nein ... relativ - nix ausser was ich im unteren Text "meine" Kann einschlagen, oder auch nicht. Bei mir bleibt das Intro und die Art des Refrain's hängen, mehr nicht. Es kommt wohl sehr auf die Zielgruppe an, keine Frage, der Song ist gut produziert. Was mich im Intro aufhorchen lies, wurde dann mit Einsatz aller Instrumente wieder flach gebügelt. Es wirkt produziert ... Gruss @ntares
  • Danke
Reaktionen: Pleytoon
hpfmusic
Hi, Musik, Gesang und Produktion alles wirklich gut. Aber für Akustik zu aufgeblasen. Da hätte ich doch mehr unplugged erwartet (Cajon ect) Auf jeden Fall ne gute Nummer HpF
  • Danke
Reaktionen: Pleytoon
HarrySH
Die Produktion ist sehr gut, kann man nicht meckern. Die anfängliche Gitte lässt auf mehr hoffen, aber dann stellt sich doch eine gewisse x-Beliebigkeit ein. Im Radio kann ich mir das schon vorstellen. Der Song wird auch seine Fans gewinnen, aber wie gewonnen so zerronnen.
  • Danke
Reaktionen: Pleytoon
popnapp
Ich habe mich schon oft gefragt: wie lautet das Rezept für eine erfolgreiche Single. Meine Arbeitshypothese lautet: der Hörer muss zwei Dinge sagen, wenn er das Ding die ersten paar Male hört: a) Ich mags und b) Ich erkenne es sofort wieder. Dieser Song ist toll produziert (soweit ich auf meinem billigen System höre) und erstklassig gesungen. Schöne Akkorde im Refrain. Nicht zu monoton, aber auch nicht zu abgedreht. Gute Mischung. Also (a) ist erfüllt, ich mags. Aber (b), da hapert es. Es fehlt eindeutig ein Element, das diesen Song von hunderten ähnlichen abhebt. Z.B. die akustische Gitarre, das Riff, scheint mir sehr vertraut, oft gehört, nichts besonderes. Die ersten Takte sind insofern kein gutes Single-Futter. Die Gesangsstimme ist klasse, aber sticht auch nicht hervor. Alle Arrangement-Elemente sind sehr naheliegend gewählt, wie man das eben so macht wenn mans drauf hat. Aber etwas abgedrehtes, originelles höre ich erstmal nicht heraus. Es müsste was sein, was man eben eigentlich nicht so macht, etwas das erstmal wie eine dämliche Idee erscheint. Ich habe überlegt, was man im Arrangement machen könnte, um den Wiedererkennungswert zu erhöhen. Meine spontanen Ideen: 1) die konventionellen Drums komplett ersetzen durch so was ähnliches wie bei Fleedwood Mac - "Tusk", so in der Art von Mülltonnenklopperei. Am besten noch mit einem Männerchor der urig "ungh" auf der 1 ruft. 2) Im Refrain noch zusätzlich und prominent einen abgedrehten Synthiesound aufsetzen mit Portamento, so eine Art vorbeifliegende Gänse-absteigendes Motiv. Kann es leider gerade nur so unbeholfen ausdrücken. Ist ja auch nur so ein Gedanke. Für die Wertung hier im Voting ist der Fall aber auch so sonnenklar. Perfekte Musik und Spitzenklasse.
  • Danke
Reaktionen: Pleytoon
pieffa
Toller Song gefällt mir jut, der Gitarrensound gefälltmir nicht so hört sich zu sehr nach Di an mir fehlt der Bauch irgendwie. Gruss
  • Danke
Reaktionen: Pleytoon
SoulFrontier
Der Song gefällt mir hier zwar nicht besonders, er ist aber hervorragend produziert. Es bleibt mir allerdings ein Rätsel was ein Akustik Duo mit einer derart aufgeblasenen Aufnahme bezwecken will? Sehr gut gespielt und gesungen jedenfalls und es ist natürlich zu hören dass dies im Studio entstand. Solide Arbeit!
  • Danke
Reaktionen: Pleytoon
Oben