1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.

Love

Song in 'Rock, Metal, Punk' von cartoffle gepostet, am 01.12.17.

  1. cartoffle

    cartoffle

    Registriert seit:
    10.12.13
    Punkte:
    819
    819
    7.6/10, 15 Stimme(n)
    Titel:
    Love
    Dauer:
    00:03:42
    Datum:
    01.12.17
    Interpret:
    Eckleiste
    Kategorie:
    Rock, Metal, Punk

    Im 70er-Rockstile gespielt und gemixt. Den Text hat NinaEins gemacht. Beim Spielen der Gitarre ist mir ein Stück Haut abgerissen, so dass ich eine Woche nicht popeln konnte.
     
    cartoffle, 01.12.17
  1. stoman

    stoman

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    18.262
    18262
    7/10,
    Das klingt aber so gar überhaupt nicht nach 70er! Ganz im Gegentum, ziemlich modern/brachial klingt es, und das finde ich eigentlich recht schade. Die Musik käme m.E. durch einen zurückhaltenderen Mix erheblich besser zur Geltung.

    Nicht ganz meine Baustelle, aber die Komposition klingt schlüssig und durchdacht. Auch die Aufführung ist für mein Gefühl gut gelungen, nur der Mix schwächelt.
     
    stoman, 29.12.17
    cartoffle bedankt sich.
  2. Beyolie

    Beyolie

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    5.777
    5777
    8/10,
    Das hat - wie immer - klasse und ist unverkennbar cartoffle. Ich find den Chorus recht geil.
     
    Beyolie, 25.12.17
    cartoffle bedankt sich.
  3. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    15.745
    15745
    9/10,
    Ich finde die Gitarrenriffs cool, klasse gespielt. Da kommt richtig Power auf. Beim Songwriting fehlt mir noch die Gesamtlinie irgendwie. Der Refrain ist gut mit den "love" Chören. Auch die anderen Teile haben was. Aber sie ergeben in meinen Ohren noch nicht ganz die catchy Story, die den Song sofort zum Ohrwurm machen könnte. Aber die Einzeltteile sind saugut.
     
    popnapp, 20.12.17
    cartoffle bedankt sich.
  4. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    2.739
    2739
    6/10,
    Das ist nicht 70er Rock-Style. Die Snare... Die Snare verhindert das. Sie klingt maschinenhaft, drumcomputermäßig, wie aus manchen experimentellen Prince-Sachen aus den späten 80ern (Schwarzes Album). Und sie ist nicht dynamisch.
    70er Rock-Style bedeutet eine Snare, die wie ein Tom mit Fell ist - also nicht so ein 3 zölliger Knallfrosch wie hier, sondern ab 10 Zoll aufwärts, Richtung Polenböller... ;-)

    Den eingängisten Teil (0:48 - 0:52) hätte ich noch viel mehr betont und ein bisschen mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.

    Dass viele finden, es hört sich langsam gleich an liegt mMn weniger am Arrangement, sondern an der Gesangsmelodieführung. Vielleicht mal zur Abwechslung einen Text, der nicht diese langen Bögen erzwingt, weil man sonst die Worte nicht unter bekommt, sondern etwas Schlagwortartiges - drei Silben gesungen, dann anderthalb Takte nix... Und mal n bisschen höher.
     
    Turquoise, 05.12.17
    cartoffle und helge1973 bedanken sich.
  5. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    15.794
    15794
    9/10,
    Bumm-tschak "Where's You mama gull...."

    Wasn los? Sattgehört ?
    Dies ist Cartoffle der nix anders sein will als Cartoffle der seine Töne schraubt und Akkorde aneinander reiht wie er es auch in den letzten Monaten getan hat und dafür stets mit Lob belohnt worden ist. UNd jetzt ausserdem besser klingt als anno 2016. Schluss mit lustig? .
    Oh tampos oh moraez !

    Ich find die Nummer ok++
     
    stonyroad, 04.12.17
    cartoffle bedankt sich.
  6. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    8.073
    8073
    5/10,
    Hmm... die Riffs sind sehr sperrig und ich fand Power Akkorde schon immer abgegriffen. Vermutlich mag ich solchen "Glam-Rock" wie hier einige schreiben auch so gar nicht... für mich ist 70ies irgendwie anders. Der Refrain geht für mich auch nicht so richtig auf. Eine eher verkopfte Nummer finde ich. Daher für mich nur Mittelmaß dieses Mal.
     
    flipnaut, 04.12.17
    cartoffle bedankt sich.
  7. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    81.992
    81992
    5/10,
    Man muss halt lernen auch mal mit den Fußballen zu popeln - je nach Größe Deines Rüssels geht auch das :jawohl:

    Ansonsten ziemlich unaufgeregter Song, der mir zu Vox-Überladen ist, dazu noch der unmotivierte Gesang und die doch ziemlich minimalistische Komposition, der es zwar an Dynamik nicht fehlt, die jedoch viel zu langweilig ist ... so über die Dauer ... Nee, also, da mag ich Dein anderes Zeugs tatsächlich weitaus mehr.

    Gruß an NinaEins btw ... coole Ische das :)
     
    helge1973, 04.12.17
    cartoffle bedankt sich.
  8. SoulFrontier

    SoulFrontier

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    18.208
    18208
    10/10,
    Gerade von Dir hätte ich niemals solches Liedgut erwartet, so oldschool.
    Und es klingt sehr sehr gut und steht Dir!

    Glam Rock ist es imo nun nicht, dafür sind doch zu viele Akkorde drin, ich bin ja aus dieser Zeit und noch immer Fan von Sweet, Slade, T.Rex und Konsorten.

    Nöö, ist aber richtig guter Rock mit etwas 70 er Jahre Einschlag. Volltreffer.

    Nebenbei eine nette Überraschung, Text von NinaEins!!! Oha, da schau her :)
     
    cartoffle bedankt sich.
  9. holgi

    holgi Modebrater Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    35.950
    35950
    9/10,
    Der Song steht dir hervorragend, erdig, rockig, ein bissel oldschool, der Mix ist klasse hierfür.
     
    holgi, 03.12.17
    cartoffle bedankt sich.
  10. speedtom

    speedtom

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    13.790
    13790
    9/10,
    Aha! Das ist Glamrock! Für mich ist das neue Stück definitiv eine neue Soundnote, nämlich die des hymenhaften Glamrock. Sehr schön. Insgesamt scheinst du dich fast für die gewisse Eingängigkeit zu schämen und versteckst den Stadionrock hinter deinen üblichen Schlenkern, dabei sind die mMn nicht unbedingt nötig.

    Wenn du einen Rat von mir möchtest (wovon ich abrate, seit Jahrzehnten spiel und produziere ich stramm am Markt vorbei), dann würde ich sagen: lass es raus. Deinen Glamrock Schweinehund. Swine-hunt. Dann mach deine Weezer-hafte Hymne, die dir lange bereits vorschwebt. Beverly Hills, that's where I want to be! Hmynisch und schräg, du beherrscht beides - warum nicht das Pendel mal zur anderen Seite mehr ausschlagen lassen.

    9 Punkte für den GLAM! :)
     
    speedtom, 03.12.17
    cartoffle bedankt sich.