RK79

Lenny

  • Autor RK79
  • songvote_creation_date
Hallo:oops:

Habe einen neuen Song geschrieben. Diesmal für meinen "Ex-Hund", den ich wirklich sehr vermisse.


Why does my heart sometimes feel sad?
I think about, what I do regret
The past is over, but not out of my mind
I close my eyes, I feel like being blind

I had to leave you, have you ever forgiven me?
You were so thankful and so honestly
But now you are in this one, perfect place
Try to enjoy your next days


You were the one i loved, Lenny
You make my dreams so alive, Lenny
You are the one i miss, Lenny
And I wanna thank you so much, for being with me


Sometimes when I think around
I can not feel the ground
And when I think of you, my friend
I dream about holding your hand


You were the one i loved, Lenny
You make my dreams so alive, Lenny
You are the one i miss, Lenny
And I wanna thank you so much, for being with me


Dankeschön fürs anhören:)
RK79
  • Danke
Reaktionen: 2 Mitglieder
Autor
RK79
Song-Veröffentlichung
Artist
RK79
Kategorie
Pop
Aufrufe
1.203
Bewertung
8,00 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Das Denglisch zwickt tatsächlich auch mich hier und da. Aber ansonsten sehr cool produzierte, eingängiger Popsong. Schön gesungen, cooler Tonumfang.
  • Danke
Reaktionen: RK79
Dreamattack23
Find ich super, schön eingängig. 2- 4 Takte hätte es vielleicht noch etwas Abwechslung geben können. Aber eines stört mich - wohl als Einzigen - schon erheblich und die Atmo leidet etwas: Das Denglisch! Tut vor allem in der Strophe weh, weil da der Gesang durchkommt.
  • Danke
Reaktionen: RK79
hpfmusic
Nehm jetzt mal den Text als Melodieträger, da mich der Inhalt nicht interessiert- Ja, ich mag keine Hunde, aber gute Musik und die ist hier klasse dargeboten. Tolles Spektrum an Gesang und Instrumentierung. Echt Klasse! Danke dafür.
  • Danke
Reaktionen: RK79
stonyroad
Paar tonale schwächen wurde bereits erwähnt.
Abseits davon find ich den Song gelungen.
Sehr emotional .
  • Danke
Reaktionen: RK79
biofader
Tierliebe geht unter die Haut.......ich selbst habe eine Bande Hühner, die mich meistens immer wieder auf Zack bringen wenn die Realität über mir zusammenfällt.
  • Danke
Reaktionen: RK79
pivo7
Mut zur Pathetik...
Muss man auch erstmal haben! :O)

Ist mir auch tonal etwas ZU schwer. Es zeigt aber, wie man aus etwas einfachem etwas "wirksames" machen kann. Schöne Bratkartoffeln mit Ei und Zwiebeln können seeeehr lecker sein. (Höre ich da gerade, wie manchem das Wasser im Mund zusammenläuft??!! -- ab in die Küche :O)).

Aber es muss schon echt lecker gemacht sein. Und ob das immer an der richtigen Stelle "wirkt", muss jeder für sich entscheiden. N bisschen Senf oder Mayo wäre auch manchmal nicht schlecht!

Jeder "Texter" steht immer wieder vor der Frage, wieviel Pathetik er sich zutraut. Dazu muss man STEHEN können. Für meinen Geschmack muss man (müssen das viele in unserern Landen) wieder mühsam lernen, ohne kitschig oder aufdringlich zu werden!

Für diesen Mut und die Mühe 7 Sterne.
  • Danke
Reaktionen: RK79
Kosaken-Kaffee
Ich finde, dass der Gesang zu tief für die gewählte Tonart des Stücks ist; am Anfang und später mal klingt es nicht gut. Die Gitarren klingen im Kontext mit dem anderen Instrumentarium verwaschen.
Ansonsten habe ich die Nummer gern gehört
  • Danke
Reaktionen: RK79
SilentWarrior
:music:
  • Danke
Reaktionen: RK79
Teestunde
Ein Hund ist ein Familienmitglied. Kein Wunder, dass man sich vorstellen kann, seine "Hand" zu halten. Schöne Nummer. :)
  • Danke
Reaktionen: RK79
neu
Runde Popnummer.
  • Danke
Reaktionen: RK79
speedtom
Der Song kommt bei mir an. Vielleicht weil auch ich einen Hund habe, sehr betagt mit 15 Jahren, da ist der Abschied schon nicht mehr so fern, deswegen sind in diesem Falle so Sperenzien wie das leichte Denglisch oder die leicht schief wirkende verzerrte Gitarre am Schluss nebensächlich. Wenn der Song mich erreicht, sind solche Klinkerlitzchen geschenkt!
  • Danke
Reaktionen: RK79
jet2
netter song.
gut gesungen.
stimme wirkt im mix vom frequenzbild (nicht von der lautstärke) etwas zu weit hinten.
  • Danke
Reaktionen: RK79
Beyolie
Ursprünglich stand hier ein längerer Text. Ich habe ihn wieder gelöscht. Stichpunkte: Musik, Kompo, Arrangement, Vocals, Backing Vocals, englischer Text und Pronaunziäischn. Insgesamt schöner Song.
  • Danke
Reaktionen: RK79
Andaraginga
Im ersten Moment dachte ich, ungewöhnliche Textidee und fand den Einstieg mit tiefem Gesang etwas zu viel des Guten.
Ab Übergang Vorrefrain/Refrain hat es mich dann aber voll gekriegt. Ich find die Idee und deine Umsetzung berührend, gerade weil es so ein bisschen was naives hat.
Ich hab das Gefühl, was du rüberbringen willst, kommt an und seh den Kleinen (?) richtig vor mir.

Am Schluss, wenn die Gitarren reinkommen, hätte ich noch eine Variation/Interlude erwartet.
Beim Text wär doch cool, wenn du singen würdest "want to hold your Pfote (paw)"?
  • Danke
Reaktionen: RK79
Oben