Soundkraft

Iceworld

  • Autor Soundkraft
  • songvote_creation_date
"Moderner" soll ich klingen wurde mir nahegelegt... Keine Ahnung, was damit gemeint ist. :D Meine innere Klangästhetikuhr ist auf 1985 (oder so) stehengeblieben. Trotzdem hab ichs mal versucht.... Ich hoffe auch, dass diesmal kein Gesang vermisst wird...das Stück ist nämlich als Soundtrack! zu verstehen ;)
Autor
Soundkraft
Song-Veröffentlichung
Artist
Soundkraft
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
895
Bewertung
7,06 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

P
Na ja... als Soundtrack ist es wohl ziemlich weit her gegriffen. Es ist eine Electro Klang Orgie.aus Kling Klang und Dröhn. sehr laut abgemischt... Ein Gesang dazu würde auch nicht passen. Einfach nochmal überarbeiten... Pluxx7
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
DerDiener
Huhu! Finde Deinen Sound toll :) Endlich ein Ohrenschmaus auf meine Ns10 :) lg Nick
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
hopoh
Joo Soundkraft ich höre die Modernität gegenüber Anderen. Zumindest in den VST-is, und Einsatz der Rhtmn-Abteilung...kräftig bei NI eingepackt :). Gefällt mir gut wie du die neuen Sounds wie eine Collage zusammenkittest. Kommt mir auch spacig rüber :) Harry dachte an Alan Parsons project in den 2000 ern...ja kann ich nachempfinden. Sound kommt herrlich bedrohlich und mächtig rüber... Als wenn gerade der neue Todesstern von Darth Vader um die Ecke , äh...ich meine um den Planeten kommt und in seiner Mächtigkeit sichtbar wird... Aber ich hätte auch noch ein, zwei Ideen mehr oder kompositorische Wendungen für das Sounddesign & Arrangement reingepackt. Grundsätzlich aber ein tolles Stück das du hier geschaffen hast , Sound kommt wirklich super gut rüber bei mir und lässt viele Bilder entstehen :)
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
Argasos
Soundtrack zu einem modernen Knight-Rider Film. Michael Knight hat keine Haare mehr auf der Brust und ist metrosexuell, er fährt einen Öko-Kitt auf der Basis eines elektrischen Renault Twizzy.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
speedtom
Genau wie Harry brauchte ich auch mehrere Anläufe um zu einer Einschätzung kommen. Ich gestehe offen (und hab damit auch in der Vergangenheit keinen Hehl daraus gemacht) dass ich nicht der Instrumental-Lover bin. Ich vermisse immer Gesang, wenn er nicht da ist. Soundtrack! hin oder her...That said: ich wüsste tatsächlich nicht, wie man hier Gesang einbauen sollte. Von daher nur konsequent darauf zu verzichten... Das "Leitmotiv" (so ein schönes Wort, hat sogar ins Englische Einzug gehalten) gefällt mir gut. Hat einen unterschwellig unheilvollen Charakter, die Zuschauer deines Streifens ahnen hier schon, dass gleich etwas passieren wird. Modern klingt hier in der Tat hier nicht viel. Wie man das hinkriegt weiss ich aber auch nicht. Ich vermute viel NI Maschine, Fruity Loops und Sylenth1/Nexus (benutzen immer diese Young Guns von den Tutorial Videos von "Future Music", ich schätze also, so macht man das dann demnach) verwenden und Sugar Bytes Effekte drüber. Was weiss ich. Overall sehr gut gemacht dein Soundtrack, wobei ich nicht komplett aus meiner Haut kann - ohne Gesang und klassischer Songstruktur fehlt mir einfach unterm Strich der letzte emotionale Zugang zu dem Song, wobei ich deine Leistung selbstredend absolut schätze. ;-)
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
HarrySH
Ich habs mir jetzt über die letzten 2 Tage mehrmals anhören müssen um zu einem Ergebnis zu kommen. Es sind schon einige gute Ideen drin, aber ich muss mich da Popnapp und Helge anschließen. Für die Länge passiert mir auch zu wenig, siehe Wiederholungen. Bei der Wiederholung ab 2:40 hätte ich zumindest eine passende Melodie und ne Variation gewünscht/erwartet. Ich hab bei dem Track an Alan Parson gedacht, is ja auch so 80er. Der hätte das evtl. auch so ähnilich gespielt, nur wäre bei ihm noch eine Melodie, die einem ins Ohr geht, draufgesetzt. Soundtechnisch und vom Mix her passt das schon.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
popnapp
Das wäre was für den zweiten Space-Contest gewesen. Schöne Sounds für meine ebenfalls auf 80er-Jahre geeichten Ohren. Mir fehlen ein paar Melodien oder Variationen, ein C-Teil vielleicht nur, der mal aus dem bestehenden Groove ausbricht. Ansonst coole Atmosphäre und schön viel los. Die Spielereien am Tempo verunsichern mich eher ein wenig. Ist mal ne coole Idee eigentlich, aber bei mir steht so ein Synthie-Pattern eher für roboterhaftes exaktes Timing. Das Verlangsamen gefällt mir da einfach nicht so. Insgesamt ne solide Space-Contest-Nummer!
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
Teestunde
Tu dich mit einer Jugendtheatergruppe zusammen und schreib Musik für die! Man denkt unwillkürlich an Bühnenmusik, wenn man das Stück hört. Hat Spannung! Gefällt mir gut! LG T.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
R
Ach, sch*** doch auf oldschool, 80er und was auch immer da früher war. Wenn ich höre, was man den Kindern heute als neu verkauft.... Aber lassen wir das. Leiwand :)
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
neolein
So, dann nehm ich mir deinen Hinweis mal zu Herzen, also wie du schon gemerkt hast mag ich das melodiöse. Das hier geht exzellent als Filmtrack durch, da kommen sofort Bilder zu Resident Evil und ihrer Protagonistin, wie sie sich auf den finalen Racheakt gegen Zombies vorbereitet, und diese liquidiert (obwohl ich den Film eigentlich gar nicht kenne). Sehr schön!
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
stonyroad
EInzapfensynths - soweit so gut Was danach kommt ist weniger kalt sondern irgendwie spacesig. Aber das ist ok. MIr gefällt das Zusamenspiel vom Lead Synth mit den Klängen im Hintergrund. So in der Art Frage Antwort. Gefällt.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
E
Spitzenklasse! Ich mag den Klang von 1985, wenn er es denn sein sollte. Viel wichtiger als die Zuordnung in irgendeine Zeitschiene finde ich, welche Assoziationen dieser Klangteppich (bei mir) auslöst. Ausgehend vom Titel Iceworld hörte ich zunächst das Klagelied der quakenden Frösche, die unter einer dicken Eisschicht sehnsüchtig darauf warten, daß endlich der Lichtstrahl der Sonne dieses Eis durchbricht und sie eeeendlich befreit. Genau dies höre ich am Ende des Songs heraus. ;-) Mag sein, daß diese Assoziation nur bei mir ausgelöst wird, so ist das ja nun mal in der Kunst, daß jeder etwas Anderes herausliest oder hört. Und das ist gut so. Danke, Soundkraft für diese kraftvolle Musik!
  • Danke
Reaktionen: Locis und Soundkraft
Locis
Die Höhen nerven ein wenig. Also die Synthhöhen mein ich... Könnte im Verlauf noch eine schöne Steigerung vertragen. Oh Tempowechsel? Joh, cooler Effekt. Ist natürlich das Gegenteil von Steigerung, aber als Soundtrack passt das. Schönes Teil ist Dir da gelungen!
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
helge1973
Ja, für nen 80er Film wäre das DIE Vertonung :-D Es krankt aber nicht nur an den albtackenen Sounds (hol Dir endlich mal Gravity, herrgottnochmal! : :shakehead), sondern an den vielen Wiederholungen, die das Lied in unnötige Längen strecken. Das Grundthema aber geht in Ordnung, ist einprägend und auf jeden Fall auch nicht geklaut. Nicht schlecht, Sauakraut. Abba: hol Dir endlich mal Grav.. ach,so ... hatte ich ja schon :lol:
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
TheButcher
oldschool epic oder so? Ab 0:40 macht der track auf; wenn der Synth in den hohen Frequenzen aufhört. Da kommt der bass schön fett, wird düster, interessant. Mit Bildern (Film); Mars mission oder so was; space odissey auf jeden Fall sehr schön; soll ja auch ein soundtrack sein. Der hohe synth vom Anfang spielt ja immer wieder kleinere Themen (der klingt bissl wie ein Glockenspiel) - da hätte ich mir einen anderen sound gewünscht - mit nem Filter drüber oder so. Ansonsten ist das ein toller sci fi soundtrack; entwickelt sich behutsam - hab s mir gerne angehört
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
S1Fraggle
Finde nicht das es jetzt unbedingt nach 80er klingt. Ist vielleicht retroModern ? Gefällt mir gut.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
Marry50a
Jo, als Soundtrack kann man sich das vorstellen. So für einen Endzeit-Streifen. Da würde auch der Name passen. Nicht unser Stil, das weißt du, hat aber zumindest Marys Fantasie angeregt. Das heißt, der Song hat etwas bewirkt. ;-) Ob der Sound nun moderner ist, können wir leider, mangels Ahnung im Synthi-Bereich, nicht beurteilen. Kam aber gut.
  • Danke
Reaktionen: Soundkraft
Oben