1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

I kau net so doa 2015

Song in 'RnB, Funk, Soul, Reggae' von DerDiener gepostet, am 07.05.15.

  1. DerDiener

    DerDiener

    Registriert seit:
    26.12.07
    Punkte:
    570
    570
    6.13/10, 8 Stimme(n)
    Titel:
    I kau net so doa 2015
    Dauer:
    00:02:52
    Datum:
    07.05.15
    Interpret:
    DerDiener
    Kategorie:
    RnB, Funk, Soul, Reggae

    Hallo Freunde der Musik ;) Seit langem mal wieder ein "Austroreggae" von meiner Wenigkeit Ich wünsche euch viel Spass beim reinhören :) ...nachtrag Im Song geht es,dass es schwer ist seine Gefühle zu zeigen. Der original Song ist sehr traurig, ist ein Experiment das traurige gefühl in einen eher happy Reggae zu verpacken also darum eher die Gelangweilte Stimme :D Das Original von mir damals geschrieben für die Paten und später mit Band (Ausghauden) jetzt Remixed ;) Original - E-Bass - Der Diener Beat - Der Diener Gesang - Der Diener Gitarre - Silke Schön
     
    DerDiener, 07.05.15
  1. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    20.196
    20196
    9/10,
    Ich finde die Grundstimmung des Songs eigentlich klasse. Die effektgeladenen Vocals sind cool, auch der verhallte Gegenchor, finde ich wunderbar. Aber in der Intonation gibt es kleine Wackler und im Ausdruck und Timing passt auch nicht immer alles. Auch die Instrumente sind eigentlich wunderbar, verbreiten diese coole, ralaxte Pop-Atmosphäre mit viel Abwechslung, viel Dynamik und Frische. Aber auch hier meine ich, wird das Bild durch kleine Schnitzer getrübt. Die Drums sind mir manchmal zu laut und klingen auch nicht optimal (das muss ich gerade sagen :) ) und auch die eine oder andere Synthie- und Bassfrequenz scheint mir manchmal zu dröhnen. Also ein bisschen mehr Professionalität hätte der Aufnahme sicher noch gut getan. Aber im Kern ist es auch so eine sehr coole und poppige Angelegenheit. Hut ab ins Südliche!
     
    popnapp, 14.05.15
    DerDiener bedankt sich.
  2. NATZ

    NATZ

    Registriert seit:
    03.05.12
    Punkte:
    1.898
    1898
    7/10,
    Der Hall auf der Stimme klingt irgendwie Banane :D Das Instrumental bietet für mich nicht die Atmosphäre um so einen Hall einzusetzen. Im Chorus ist es ganz nett, in den Strophen passt es aber nicht so wirklich. Hast aber ein paar sehr einprägsame Stellen, das kann man nicht bestreiten ;)
     
    NATZ, 11.05.15
    DerDiener bedankt sich.
  3. Marnie

    Marnie

    Registriert seit:
    25.03.15
    Punkte:
    17
    17
    5/10,
    Ich finde es ganz okay, man hat aber noch luft nach oben...
     
    Marnie, 11.05.15
    DerDiener bedankt sich.
  4. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.548
    11548
    8/10,
    Habs bei deinem "Bei unszwa" schon geschrieben - ich mag Dialekt und Mundart - und den austria auch...:) Was mir wieder auffällt bei dem Song ist das zwar einfache aber sehr ohrwurmartige Composen bei deinen Sachen und immer positiv nix depri ;) . Klare einfache Melodien zum mitwippen und singa ;). Stimmt immer irgendwie. Arrangement und Sound ist hier sicher ausbaubar , gerade die Voice ist sicher besser als das was man hier hört - weiss ich ja von deinen anderen Projekten - klingt ein bisschen nach "schnell durchgezogen das Ganze" - aber fundament hat es und wie gesagt ich mag es..
     
    hopoh, 10.05.15
    DerDiener bedankt sich.
  5. TGud

    TGud Außensaiter

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    11.247
    11247
    6/10,
    Du hättest auch den Prozess des Zigarettenkaufs am Bahnhofkiosk um die Ecke beschreiben können. Ich hätte es nicht gemerkt. Verstehe (Hamburg ;-)) nichts vom Text. Musik empfinde ich etwas "unsortiert". Auch der Gesang scheint mir hier und da etwas "schief" (?). Ansonsten aber ein interessantes Experiment (Traurig in Fröhlich zu packen).
     
    TGud, 10.05.15
    DerDiener bedankt sich.
  6. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    17.543
    17543
    6/10,
    Ja. Ist wirklich für Nicht-Süddeutsche nicht zu verstehen. Gut zu wissen, dass es darum geht, dass es schwer ist seine Gefühle zu zeigen, aber wie du diese - nicht so exklusive ;-) - Aussage ausdrückst, wäre interessant. Ich höre zwar spätestens seit meiner Wien-Reise vor einigen Jahren sehr gerne Österreichisch, also vom Klang her, aber das Verstehen ist leider schwer...mit anderen Worten: wieso ist hier kein Text? Und das nennst du Dienen? Also, wenn MEIN Diener mir mit einem Lied kommen würde, dessen Text ich nicht verstehe und mir dazu keinen Text zum Lesen präsentiert, na, dem würde ich schön den gestärkten Frack glattbügeln! Harhar. (Ich weiss nicht, ob es schon viele flache Diener-Witze hier gab, verzeih mir bitte. Bin ja relativ neu hier ;-) Aber ich schweife ab. Sieht so aus, als wollte ich um jeden Preis diesen Monat wieder den längsten Comment stellen wollen. Dabei wäre doch der kürzeste viel leichter! Einfach: "hm" oder so. Zum Glück geht es ja bei der Statistik der Chartsshow nur um die reine Länge und nicht um den Gehalt der Zeilen. Rein netto bliebe wohl nicht viel übrig! ;-) Also, wie Helge und Alec sagen, dann muss man halt das hören und verstehen, was übrigbleibt: die Musik. Und das klingt gefällig, halt leider etwas ZU gefällig. Wobei es vermutlich für mich etwas leichter wäre, das zu geniessen, wenn ich gerade in Österreich wäre und nach dem Snowboarden in einem Restaurant das Stück hören würde. So, in flachen Hessenland, und auch nach mehreren Durchgängen klingt es nach Radiopop ohne das irgendetwas Signifikantes hängengeblieben wäre. Moment, doch etwas schon: schöner Basssound. Immerhin! ;-)
     
    speedtom, 09.05.15
    DerDiener bedankt sich.
  7. AlecDrow

    AlecDrow

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    3.510
    3510
    6/10,
    Wenn man den Text nur schwer versteht, dann hört man eben auf den Beat (aber ist das Sinn der Sache?!) Auf einem Austria-Stoodt-Festival hat das bestimmt seine Daseinsberechtigung. Obwohl der Refrain "Kann net so doa" schon hängenbleibt, gefallen mir persönlich andere Tracks von Dir besser, aber jedesmal jedem recht machen?! Nee! Also: gutes Stück :)
     
    AlecDrow, 08.05.15
    DerDiener bedankt sich.
  8. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.746
    84746
    2/10,
    Gut, fastehen tu ich nix :schulterzuck: Also bleibt die Konzentration am Rest hängen. Davon bleibt dieses Mal nicht so viel übrig. Instrumental gesehen ist es ja ganz Spassig - bei Ragga wippt man ja schon mal per se mit, wenn man nicht grade Biolehrer ist, aber der Rest ... die Stimme im Misch is so seltsam verformt (hört sich an wie Greg von Captain Future) und am Schlimmsten ist der Gesang und da red ich noch gar nicht von der Intonation, sondern der Motivation im Gesang ...das klingt in der Tat so, als hättest Du keinen Bock drauf gehabt. Ich mein, ich kenne ja nun schon so einige gute Lieder von Dir aber das hier ... ganz kurz: das kannst Du echt besser!
     
    helge1973, 08.05.15
    DerDiener bedankt sich.