Dreamattack23

Hide and seek

  • Autor Dreamattack23
  • songvote_creation_date
...es ist mal wieder was Pop-balladenmäßiges geworden, aber etwas mehr up im Tempo. Der Gesang ist diesmal mit einem dynamsichen Mikrofon aufgenommen worden. Hat so einen eigenen Charme.

Mit toller Unterstützung von Dirk, was das Klavier und die Sounds aus seinem Hardware-Synth-Park betrifft.

P.S.: Hier doch auch nochmal der Text für Interessierte:

Verse 1:
we were riding on the crest
of the waves of our love
soul by soul
and heart by heart

the sun at noon
no shadows in sight
no dark thought was coming
into our brightened minds

but then I kissed your lips
and it feels so strange
from that moment I knew
we had to rearrange

the higher we climb
the farther we fall
spells and sayings
are knocking on our door

Refrain:
I needed some time
to realize that it´s a crime
it took some time to see
your not my enemy

it´s time to come home
no more talks over phone
(richtig wäre : "on" the phone,
so ist es ein Gespräch über Telefone
:p)
could we please meet
no more hide no more seek

Verse 2:

Your sudden smiles
were so bizarre
the distance between us
was growing fast

side by side
we drifted apart
´n couldn´t find a way
back to the start

our world full of maybes
and nothing was sure
where´s our song
lost in a record store

I can´t forget the moments
we loved and we danced
so I´m banging the drum
for giving us one more chance

:/: Refrain

Intermezzo:


I feel sorrow
I feel blue
love is painful
and love is cruel

:/: Refrain
Autor
Dreamattack23
Song-Veröffentlichung
Artist
dreamattack23
Kategorie
Pop
Aufrufe
394
Bewertung
8,92 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Lyrium
Gefällt mir gut. Eingängige Melodien, angenehmes Stimmcharisma, schöner Chorus.
Ein paar kleine Stimmschwankungen :)
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
Mireille Marteau
  • Mireille Marteau
  • 9,00 Stern(e)
Gute Sounds, guter Song, klasse Stimme, man mag dir zuhören.
Erinnert mich entfernt an tolle Songs aus den 70gern.
Gute Arbeit.
Weiter so! :)
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
mazze
Gutes Songwriting so bissle 70er Flavor. Es fehlt der Gesamtdruck, aber in den 70ern war man vom Loudnesswahn noch weit entfernt, daher passt es wiederum.
Beim Gesang meine ich ganz subtile Intonantionsschwierigkeiten zu hören, auch hier ein andereseits: es macht es in dieser Stilistik kumpelhaft authentisch. Daher gut gemacht!
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
popnapp
Erst hört es sich wie "My sweet Lord" an. Der Vers ist dann sehr wie "All I Got To Do".
Der Chorus, da weiss ich nicht, welches George Harrsion Lied das sein soll :)
Ist sicher nur Zufall, aber so schnell kann es gehen, dass man so ähnlich wie irgendwas klingt. Das hat der olle George sich ja bei "My Sweet Lord" auch sagen lassen müssen.

Der Sound der Drums gefällt mir nicht so gut, zu platt und dünn irgendwie. Dafür ist der Synthie ziemlich cool gemacht. Und der Rest passt gut zusammen.
Die Melodie im Refrain überzeugt mich nicht so ganz. Da wäre mir ein schöner Melodiebogen lieber gewesen, ruhig auch mit längeren Silben und weniger Text.

Insgesamt eine schöne Nummer, die mir alleine wegen dem beatlesken gefällt.
cartoffle
Sehr schön oldschool. Die Stimme hätte ich mir etwas klarer gewünscht, hat ne schöne Klangfarbe.
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
hopoh
Beim Composing und deren Umsetzung stimme ich dem Kommentar von @TheButcher und @atw voll zu. Versprueht gute Laune, Harmonie und ein Lächeln ins Gesicht :)
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
TheButcher
Eine Runde Sache.
Fährt auf sicheren Schienen ins Ziel und kommt gut an :)
In sich sehr stimmig.
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
atw
Sehr schönes Stück, und wirklich gute Produktion! Kleine Kritik: Finde es auch etwas zu geschmeidig, es könnte ruhig etwas aus dem Schema "ausbrechen" ...
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
Nivek
Warmer ohrenverwöhnender Hittonfolgesong, der aber auch etwas zu geschmeidig an bewährtem festhält.
Teestunde
Sympathisch. Ein Lied zum immer wieder Hören. Ich hab es sofort im Ohr. Es verleitet zum Mitsummen. 10 Sterne. :)
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
rho
Netter zuckriger Pop, der nicht dazu verführt, auf den Text zu achten. Und das im Prinzip ein gutes Zeichen. Vielleicht fehlt dem Song im letzten Drittel eine kleine Überaschung, um besser in Erinnerung zu bleiben. Dann würde man den Song vielleicht nochmal hören wollen. Davon abgesehn, gibt's die zehn.
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
Andi Steffen
Also die Stimme finde ich wunderbar, der Song selbst ist auch sehr angenehm arrangiert und macht einfach gute Laune.

Was mir fehlt ist ein gutes Stück Substanz in den tiefen Regionen.. erst dachte ich, dass meine Tieftöner ausgefallen sind.. sind sie aber nicht... Vielleicht ist aber dieser easy-peasy-Transistor-Sound aber auch gewollt und ich bin gerade volle Pulle in den Fettnapf gejumpt...
Egal, mir gefällt Dein Song jedenfalls, ganz besonders Deine tolle Stimme darin :)
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
Fechi
"I kiss your lips" ist immer gut.
Die cleane Gitarre macht auch Bock auf mehr. Zwischendurch Pausen lockert das ganze auf, genau wie das kleine aber feine Solo!
Der Gesang gefällt mir auch sehr gut, schöne Stimme! Und was ich vom Text verstehe, freut mein Musikerherz!
Schöner Track und volle Punktzahl, wüsste nicht was du besser machen könntest!
LG Fechi
  • Danke
Reaktionen: Dreamattack23
Oben