P

Hard Life

  • Autor profhoell
  • songvote_creation_date
Halli.... wir haben den Song fertig gestellt und sind nun gespannt auf eure Stimmen... Ich danke auch wieder dem Martin (qatcho) der mit seiner super Rockröhre dem Song überhaupt erst Struktur und Leben gegeben hat. Ich hoffe , wir sind der feedback Kritik und dem Lob , ein wenig gerecht geworden..vielen Dank auch an Euch "Feedbacker" ;). MfG Chris
Autor
profhoell
Song-Veröffentlichung
Artist
profhoell feat. qatcho
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
359
Bewertung
7,88 Stern(e)

Song-Rezensionen

charlyva
Ok, dont tell me lies hab ich 2 monate lang im Auto rauf und runter gehört!!!! Und die Nummer hab ich mir jetz auch auf CD gebrannt! Dont tell me lies war ne 10, für die neue vergeb ich ne 9! Danke für eure Musik! Rock on!
Leopold
Hab ich erst jetz gehört, richtig richtig gut, klasse Refrain, sehr schöne Gits, geiles Riff, mir gefällts sehr und deswegen 10 und Punkt!
S
oh man es ist schon ganz schön hard dieses leben ne. na ja ich sag mal vokuhilas in den 80 hätten euch geliebt dafür.blah blah blah
Gitarrix
Sorry, aber der Sound gefällt mir gar nicht. Viel zu dünn und für eine Rocknummer mit zu wenig Power untenrum. Wär`s anders würd` ich `ne 7 vergeben. Aufgrund der Klischees aber auch nicht mehr. Greetz Gitarrix
nobbum
Quatchos Röhre: KNÜLLER! Gitarre: SUBBA! Vor allem das SOlo ist der Hammer! Zwischenteil: Daumen hoch! Aber ich find den Song so stimmig und qualitativ wie "Don't tell me lies". Daher kleiner Punktabzug. Aber im Ganzen ein geiles Ding
Mominator
Hi, Solo: 10 Punte, erste Sahne... die Zeiten der Metal-Ballads, ach ja (träum). Gesamtsound ist net direkt genug, springt einen nicht an. Lead-Vocal ist geil, das tiefe Genöle in der Strophe im Hintergrund mag ich nicht, ist mir zu aufdringlich. Drums sind mir zu grell und dünn. Alles in Allem: Sauberer Song! Ciao, Mo
ALANO
Hi Sehr solide Arbeit!! Dafür gibst eine 9 Schöner Zwischenteil bei 3.00 min. Lässiges Gitarrensolo, locker gespielt. Nochmals schöner Teil bei 4.24 min. Ich finde jedoch, die Aufnahme hätte etwas mehr Druck vertragen, klingt etwas dünn. Ich vermisse eigentlich bei den meisten Bands, die im Ami-Rockstil spielen, die Eigenständigkeit. Ist nicht böse gemeint. Im Gegenteil, ich finde du oder ihr könntet mancher Band in diesem Genre das Wasser reichen.
stoman
Mir gefällt das Schlagzeug nicht (weder der Klang noch das, was es spielt), aber ansonsten bin ich beeindruckt. Das habt Ihr gut hinbekommen. Schöne Grüße, Steffen
ThinK
hatte den ref nach mehreren wochen noch immer im ohr... das mag was heißen.... der sound naja .. nicht so genial wie bei don't tell me lies aber auch ganz schön rockig... gitarrenarbeit wieder mal nach maß... wunderbar das solo.... auch den zwischenteil hast du nun gut eingebettet....
ansatheus
Hab ihn mir recht lange und häufig in verschiedenen Situationen angehört. Mal ganz untechnisch gesehen: Irgendwie steht sich das Ding selbst im Wege. Ich kanns nicht erklären, aber es hat Probleme zu wirken. Ich habs versucht zu mögen, aber es klappt nicht wirklich. Technisch gesehen: Eine Ohrenweide. Durchschnitt: 7
GitarristiX
klasse Gitarrenarbeit (Solo!), wie nicht anders erwartet ;-) Und Qatchos Stimme kommt auch wieder gut. Trotzdem will mir das Stück nicht so gefallen, wie es bei "Don't tell me lies" der Fall war. Irgendwie überzeugt mich das Grundthema diesmal nicht ganz so. Trotzdem sehr gute 8 Punkte. Grüße, Thomas
InSomnius
stimme perfekt. gitarre könnte dicker kommen, kommt aber so besonders rockig unperfekt gut. drums könnten dicker sein. bass könnte mehr wummern. song: 3/5 (nix besonderes) sound: 4/5 EDIT: liegt das an mir oder ist da ein fieser knackser am schluss?
Pansen
Die Gitarre. Da ist so viel abgeschnitten. Zwar rockig fett aber trotzdem irgendwie sehr schmal und dünn. Vielleicht eine andere Pan verteilung!? Der Gesang klingt merkwürdig. Da sind so viele Stimmen übereinander geklatscht. BD klingt fett. Schlagzeug ansich ist gut. Song ist Dynamisch. Leider klingt es ausgelutscht, alt. Aber ihr versteht das Handwerk. Geiles Solo!
antares
Hi, oha ... + Kooperation + Mix, ev. Drums bissel "spitz" und dominant vorne + e.Gitarren & Bass, alles sauber gespielt + Meddle-Teil ... "BigUP" +/- Gesang ev. etwas untypisch, Erwartung zum Song könnte in eine andere Richtung führen, dennoch sauber der Herr Qatcho! +/- unterschiedliche Ls. des Gesangs, die Backings gehen beinahe unter Mehr kann ich nicht sagen und meine 9 Pt. sind das mindeste! Volle Pt. wenns mich vom Stuhl blasen würde. Die Grund-Idee des Songs ausser in den ruhigen Teilen, reicht dazu nicht ganz. Vllt. bin ich auch betriebsblind ... lg antares
mathew
Hi ihr Beiden Super die alte Hardrock-Nummer endlich mit Gesang! *freu* Also der Song ist toll. Der Mix hat Pfund - so soll es ein! Vielleicht ist es ein Nachteil, dass ich den Song schon so lange kenne. Ich habe mir irgendwie einen anderen Gesang dazu vorgestellt - mehr so Richtung ACDC. Kein Zweifel das der Qatscho ein genialer Sänger ist, aber hier finde ich, ist der Gesang nicht so auf den Punkt. Diese tiefe Stimme in den Versen - Hmm - kommt nicht so rüber bei mir. Ansonsten wiedermal blitzsauber produziert, und absolut geile Gitarren!!! Für mich, trotz der Einschränkungen, immer noch eine Neune! Gruß Mattes
Patte
Erstklassiges Hardrock-Opus! Meine Güte, nachdem Du die Messlatte mit "don´t tell me lies" schon ganz nach oben gehängt hast, fällt es natürlich schwer das zu toppen. Vom Mixing her finde ich "hard life" nicht ganz so rund wie den vorgänger. U.a. den gesang, der für sich genommen natürlich wieder über jeden zweifel erhaben ist, finde ich noch etw zu weit vorne, v.a. im refrain. arrangement und spieltechnisch aber 1a! Insgesamt 9,66 Punkte... ;)
Oben