Gitarrester 1.1

Song in 'Soundtracks' von VanBayas gepostet, am 20.05.13.

  1. VanBayas

    VanBayas

    Registriert seit:
    30.01.07
    Punkte:
    101
    101
    Titel:
    Gitarrester 1.1
    Dauer:
    00:06:05
    Datum:
    20.05.13
    Interpret:
    VanBayas
    Kategorie:
    Soundtracks

    Dieser rockigartige Soundtrack bietet eine Mischung aus klassischen orchestralen Elementen gepaart mit E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug.
     
    VanBayas, 20.05.13
  1. Primo

    Primo Gesperrter User

    Registriert seit:
    01.12.12
    Punkte:
    1.393
    1393
    Gut kombiniert auf jeden. Für den mut geb ich mal achter nummer.
     
    Primo, 02.06.13
  2. helge1973

    helge1973 Veteran

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    36.466
    36466
    WaS mich daran stört - und das schreibe ich mindestens seit Geidels "Tribute" -, ist die Vermischung aus Pop und orchestralen Elementen, insbesondere das Mixen von PopDrums, die auch noch brav nem gleichmässigen Takt folgen, mit nem Orchester. Das passt in hundert Jahren nicht zusammen. Dann lieber Timpani's und Taikos anstatt ner BassDrum und der PopSnare. Die BassGitte stört mich nicht so sehr, hat was - wie auch der gesamte Track - von Morricone und (leider) aber auch etwas Last, wie der Fladentontechnika schon geschrieben hatte. Natürlich, nach dem (richtig guten) Intro erwartet man einen wahren Kracher, der aber nicht kommt, was ICH verschmerzen könnte, nicht aber die erwähnten "Probleme". Ach, so: der Chor gefällt mir auch und passt.
     
    helge1973, 27.05.13
    VanBayas bedankt sich.
  3. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    15.037
    15037
    Cos hats schon gesagt. Schönes Ding. Abwechslungsreich. Vielleicht sollte man dazu Bilder sehen wegen der Emotionalität. Die Gitarre klingt so wie sie nicht wirklich klingt. Zu sauber, zu gleich. LG
     
    stonyroad, 27.05.13
    VanBayas bedankt sich.
  4. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.473
    7473
    Die Komposition find ich nicht schlecht. Hab momentan nur so´n Problem mit der Vielzahl an solchen orchestralen Tracks, die zwar oft geschickt arrangiert sind, aber dann doch wieder austauschbar klingen. Liegt vielleicht an den aktuellen VST-Libraries, die wahrscheinlich immer wieder einen sehr ähnlichen Sound erzeugen...(?)
     
    Cos, 25.05.13
    VanBayas bedankt sich.
  5. notenhobler

    notenhobler

    Registriert seit:
    18.08.04
    Punkte:
    483
    483
    hmm, musikalisch sehr interessant und war wahrscheinlich eine "schweinearbeit" das alles so einzuspielen, dafür schon mal Respekt und Anerkennung. Jetzt das aber, das Arrangement ist mir zu voll und rhythmisch zu dicht. Auf das wesentliche Beschränken. Dynamisch sind einzelne Passagen sehr fein gemacht, im Gesamtkontext ist da noch potential nach oben. Ist die Gitarre echt? Ich kann mich nicht richtig dafür begeistern....! Alles in allem gutes Stück, aber mit potential nach oben. Gruß Notenhobler
     
    VanBayas bedankt sich.
  6. RalfundHenry

    RalfundHenry

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    172
    172
    Das Intro ist echt fein und macht neugierig auf ein "großes Werk". Der Track wird dann allerdings zur Filmmusik a la "Traumschiff" o. ä. Dies soll allerdings KEINE negative Bewertung sein, Du lieferst mit dem Track ´ne solide Arbeit ab, Auch ein James Last hat geile Stücke gemacht. Fazit: Mir gefällt´s !!!
     
    VanBayas bedankt sich.
  7. octay

    octay

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    12.333
    12333
    Das Arrange ist wirklich gut durchdacht, gute Orchestra Musik James Last like. Nicht jedermans Geschmack mir gefällt es gut, vorallem der Rhytm-wechsel ab 4:54. Anfangs bei den Gitarren hätte ich beim 2. Melodie Part eine Quinten Dopplung gemacht oder zum Schuß als Höhepunkt. Prima Arbeit.
     
    octay, 23.05.13
    VanBayas bedankt sich.
  8. Shagal

    Shagal

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    2.173
    2173
    Bei mir ist es genau umgekehrt, finde das Intro zu langatmig... danach finde ich's aber ziemlich gut! Naja Geschmäcker sind nun mal verschieden. Gebe Wennto aber im E-Gitarren-Punkt vollkommen recht. Da wär eine echte natürlich das Tüpfelchen... Finde die Komposition sehr gelungen und auch sehr gut arrangiert. Einige Bläser und Orchestereinsätze sind mir manchmal zu laut, ich bin aber wahrlich kein Mixingexperte...
     
    Shagal, 21.05.13
    VanBayas bedankt sich.
  9. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    63.625
    63625
    Das Intro verspricht sehr viel und kommt auch soundmässig gut. Dann flacht es ab....und bekommt teils sogar "schlagereske" Züge. Im Ganzen nicht schlecht gemacht aber schon noch mit einiger Luft nach oben. Auch klingen die orchestrale Begleitung alles andere als sauber austrainiert. Komische abrupte Breaks in denen man dann hört das alles nur "Bauklötzchenmusik" ist. Die Tasten-Dosen-Gitarre vorne weg. Nicht das man grundsätzlich was dagegen sagen kann, man darf es, imho, halt nur nicht hören. Mix: Eher mittelprächtig. Viele Lautstärkenverhältnisse passen nicht. Komposition: Ist nicht mein Ding, auch wenn das Arrangement schon durchdacht ist. Ich hätte nach dem spannungsgeladenen Intro einfach mehr erwartet und war nach dem Hören doch ein wenig enttäuscht. Sry. Am Ball bleiben vg
     
    Wennto, 21.05.13
    VanBayas bedankt sich.