Turquoise

Everybody's lookin' 4 a saviour

  • Autor Turquoise
  • songvote_creation_date
Mangels aktueller Aufnahmen wieder mal einer aus der Mottenkiste. Ist von 1999 - also genau 20 Jahre alt. Es handelt sich hier um einen Proberaumaufnahme. Einen Tag haben wir das Songgerüst live eingespielt. Einen Tag später traf ich mich mit dem Schlagzeuger, um den Gesang aufzunehmen. Der hier zu hörende ist der Take 1. Eigentlich war es nur eine Probeaufnahme, um die Aussteuerung zu testen. Aufgenommen wurde mit einem uralt Mischpult und einer 16-Spur-Bandmaschine. ;-) Weil ich wusste, dass es noch um nichts geht, habe ich einfach locker flockig vom Hocker gesungen. Hinterher meinte der Schlagzeuger, ich glaube, den nehmen wir gleich. Für unsere produktionstechnisch noch weit von der Perfektion entfernten Ansprüche und Möglichkeiten genügte uns das. Es wurde auch nachträglich nichts geschnitten oder anderweitig korrigiert. Ich habe an ein paar Stellen noch ein wenig drauf gesungen, und das war's - eine der kürzesten Aufnahmesessions in unserem seligen Proberaum. Dürfte alles in allem kaum eine Stunde gedauert haben.

Ich mag an der Aufnahme, dass man so schön unsere jugendliche Unbeschwertheit heraushört. Und den Sound meiner Stimme (obwohl sie mir heute zu "kindlich" klingt): aufgenommen über ein geborgtes Neumann UM57 - bis heute mein absolutes Lieblingsmikro. Mit keinem - auch nicht mit meinem jetzigen Brauner - gefiel mir meine Stimme besser. Wer also eines herumliegen hat und es nicht mehr braucht... ;-)
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
Turquoise
Song-Veröffentlichung
Artist
Turquoise' erste Band
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
853
Bewertung
7,90 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

stonyroad
Erinnert tatsächlich an Led Zepp.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
sanoor
Macht Spaß, die verspielte Unbekümmertheit....und du klingst noch nicht ganz so überkandidelt wie in späteren Sachen, was mir gefällt. Besonders gegen Ende sind gesanglich einige schöne Sachen dabei. Kein Burner, aber ich fühlte mich gut entertaint.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
Ash
Ich finde die Stimme teils ein bisschen zu verspielt, impulsiv unkontrolliert, was natürlich von Lebensfreude und Spaß am Singen zeugt und ggf. sogar zu diesem Stil sehr gut passt, aber für meinen ganz persönlichen Hörgenuss überfordert es mich persönlich hier und da ein wenig gerade im Vergleich mit ähnlichen Bands die ich so kenne. Außerdem würde mich der Song nicht auf die Tanzfläche ziehen.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
antares
Ein Shuffle ...

Der Snare-Sound, lach, war die nicht gespannt, Absicht?

Gute Aufnahmequalität für eine "nur" 16er Bandmaschine, Fostex B16 oder was? Die Mische ist so wie sie ist, wahrscheinlich das O-Band nicht mehr da, also keine Thema.

Ein rockiger Song, rhythmisch wie auch instrumental einwandfrei gespielt, sehr fein! Ab 03:30 feines Outing.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
Kosaken-Kaffee
Der Sound der Snare ist sicher Geschmackssache, für mich drängt sie sich unangenehm in den Vordergrund, was mein Hörvergnügen etwas trübt.
Handwerklich und musikalisch saubere Sache
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
Teestunde
Toll! Mir gefällt's.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
cartoffle
Mir gefällt das Stück außerordentlich gut. Der Gesang erinnert mich ein wenig an Led Zeppelin. Sehr schön!
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
jet2
sehr guter gesang!
auch gitarre und schlagzeug gefallen mir!
man merkt, daß das handwerk hier beherrscht wird.
von komposition, arrangement und harmonik her hätte ich mir im refrain gegenüber der strophe
mehr steigerung gewünscht.
mix / master könnte für meinen geschmack noch etwas transparenter sein.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
Audiotic
Cooler Song. Man hört zwar, dass der Zeitgeist ein anderer war, für mich klingt's aber trotzdem zeitlos.
Die Aufnahme/Mix Bemerkungen behalt ich mal schön für mich.
Die von dir angesprochene Unbeschwertheit macht es souverän.

Gefällt mir gut!
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
popnapp
Der Drummer kann/konnte was. Und der Sänger hat's/hatte es drauf. Aber der Song an sich scheint mir doch sehr in einem Rock-Schema verhaftet und das Arrangement ist das einer 0-8-15 Rock-Band. Mir fehlen die Keys, die Songwriter-Finesse und irgendwas originelles im Song. Als Fingerübung für den Probenraum sehr cool, also Song zum Hören eher durchwachsen.
  • Danke
Reaktionen: Turquoise
Oben