notenhobler

Entfernt

  • Autor notenhobler
  • songvote_creation_date
Dieser Song wurde entfernt.
Autor
notenhobler
Song-Veröffentlichung
Artist
Notenhobler
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
363
Bewertung
7,20 Stern(e)

Song-Rezensionen

VBA
Hi, schwanke zwischen 7 und 8 Punkten. Das Sax hätte sicher 9 verdient. Was mir nicht so gefallen hat: - Piano-Sound (klingt im Vergleich zum Sax nicht so "warm" >sicher auch Geschmackssache) - die fast durchgängig spielende Pad-Flächen im Hintergrund. Kann's auch nicht so genau sagen, ob's an den Melodien oder am Sound/Mix liegt. Gute 7 Punkte. Grüße VBA
K
  • Kassettenrekorder
  • 8,00 Stern(e)
Sehr schöne Komposition. Die meisten Instrumente klingen echt und klar. Was mich jedoch gestört hat ist die Base. Die klingt zu synthetisch und hat, meiner Meinung nach, zuviel Hall. Alles in allem würde in den Song und die Klangqualität schon im semiprofessionellen Bereich ansiedeln. Klasse Leistung...
Kesse
Hi, klingt doch ganz gut + Sax + Drums +/- Piano... wirkt an manchen Stellen abgehackt Gruss Kesse
antares
Hi, schönes Piano/Sax-Thema (im Intro ist ev. Drum leicht verfrüht, der Rhythmus könnte "zerhackend" wirken) Schöner Refrain bei 00:53, Sax wird umspielt von Piano, gut gemacht! Es wirkt aber zusammengesetzt (rhythmisch etwas komisch), Break ist nicht abschliessend, bei 01:18 dagegen sehr passend, bei 02:05 mit Breaks bitte abschliessend wirken ... lach Ab 01:18 bliebt der Bass statisch auf einer Note sitzen (ist dieser zu faul oder traut sich nicht?), trotz Harmonie-Wechsel? Als Spannung gedachte gute Idee, diese wird ab ca. 01:39 ja rhythmisch weiter ausgebaut, Breaks wirken gut sind aber bisschen "brav" und leicht durchschaubar (welch ein Wort?) -> weniges ist mehr ... BD mit Bass anpassen, wie auch die Harmonie (Bass) und Sustain dabei nicht vergessen. Der Boden bleibt "offen wie ein Teesieb" ... warum nicht einem Sommerregen gleich, eine Ambiente "Geruch von Strandgrass barfuss spazierend"? Ab 02:30 die Ruhe in der Unruhe, melodiös gut gemacht, verträumt und schön! ... Drums -> Geschmackssache ("der Rhythmus könnte "zerhackend" wirken") ... jepp + Handmade, Piano & gutes Sax! + Klang, sehr angenehm, Instrumente klingen klar heraus + Spieltechnisch immer wieder gut (Piano/Sax) +/- Drums/Breaks, bestimmt ausbaubar (auch weniger ist gut und konkret sowieso) +/- Bass statisch, "kurze" Noten Ruhiger angenehmer Song, wirkt nie überladen, passt sehr gut um damit berieselt zu werden. Find ich ganz gut gemacht, kann mich aber (noch) nicht für eine 8 (auch mehr) begeistern. Somit wird die "berühmte" 7 vergeben lg antares
playthekey
Hmm... eigentlich ein schöner Song. Am Anfang finde ich das Klavier/Piano etwas dünn. Das Sax klingt schön und warm aber für meinen Geschmack etwas zu "trocken". An der ein oder anderen Stelle dezent etwas Hall dazu und denn E-Bass etwas lauter, das wärs! Aber wie gesagt: alles in allem eine klasse Nummer!
Oben