songfritz

Entfernt

  • Autor songfritz
  • songvote_creation_date
Dieser Song wurde entfernt.
Autor
songfritz
Song-Veröffentlichung
Artist
songfritz
Kategorie
Pop
Aufrufe
169
Bewertung
3,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

P
Also das Ganze ist so undifferenziert , ich steig`da nicht durch...das sind so viele Soundungereimtheiten...macht keinen Spass zuzuhören...selbst wenn der Song gut sein sollte. Wie wäre es wenn du dich weniger um deinen output kümmern würdest als um deine Kompositionen und das Mischen anderen überlässt..weil ...ich hab`keine Ahnung was du damit hier erreichen willst.. Sorry , ich will dir nicht auf den Schlips treten..aber du hast es musikalisch echt drauf..nur das was du hier ablieferst ist echt Schrott und das liegt eigentlich nur am Sound und an der Faulheit irgendetwas neu einzuspielen und es zu perfektionieren. Was ich sagen will ist: es ist schade das du dir dadurch immer wieder trotz toller Songs , so schlechte Kritiken einholst. Aber hey , wenns dich `n Fuck interssiert mach weiter so. MfG Chris
C
Ja, gut. Mit dem Song erfindest Du das Rad nicht neu, er ist kompositorisch aber an sich solide. Die Stärke liegt hierbei vermutlich am ehesten im Text. Gesanglich hast Du hier schon besseres abgeliefert. Rhythmisch vernehme ich da einige Patzer. im Arrangement läuft mal hier und da was auseinander. Das Hauptproblem liegt aber, wie 10vor6 treffend beschrieb, am "Unterwassermix". Da ist nichts wirklich transparent, es wirkt verschwommen und undifferenziert, wirkt z.T. so als sei die Masterspur mit 'nem Phaser oder Flanger bearbeitet worden. Die Lautstärkeanteile der einzelnen Spuren zueinander stimmen vorne und hinten nicht. Schade, das musikalische/kompositorische Fundament ist jedenfalls da.
Lutzrobbylu
Vocal effect ist unglücklich gewählt, es verschwimmt alles und wird schwer verständlich. Lautstärkeverhältnisse schwanken. Idee ist gut, Umsetzung geht besser. Auf ein Neues. Gruß Rob
M
Das Einzige was ich höre, sind diese Gitarre und der mulmig wirkende Gesang. Irgend etwas passt da hinten und vorne nicht. Nimm den Track doch noch einmal neu auf, oder mische ihn neu, sodass man auch ohne Anstrengungen etwas verstehen kann. Zur Komposition kann ich leider so gar nichts sagen.
casimono
Song Eindruck Eigentlich ein Song, den man nur wahrnimmt, wenn man genau hinhört, ansonsten kann es schnell passieren, dass er an einem vorbeischleicht. Steht also im Schatten, was eine gelungene Umsetzung der Idee ist, die ich wirklich gut finde. Doppelstern. Arrangement Ist okay, unterstützt das Bild von der Schattenwelt. Die Strings, und überhaupt das Keyboard bringt schöne Figuren ein. Allerdings könnte der Spannungsbogen besser ausgearbeitet sein, der Mittelteil plätschert so dahin, aber ich höre nicht so recht, ob das gewollt ist. Überhaupt klingt der Mittelteil ein bisschen durcheinander, vielleicht bin ich aber auch nur irritiert durch die merkwürdig frontalen Beckenschläge zwischendurch. Stern. Gesang Ist okay, könnte aber noch eindringlicher und geheimnisvoller sein. Vielleicht durch wirkliches Flüstern. Stern. Text Gut. Schöne Bilder. Nur ab und zu kann ich nix damit anfangen. Was ist z.B. die magische Zahl? Stern. Aufnahme Okay. Stern.
geebee
Liegt das an der MP3- Encodierung, oder sind die Klirr- und Flattergeräusche Absicht? Ich komme damit irgendwie nicht klar. Die Grundidee ist garnicht schlecht, die Umsetzung finde ich leider miserabel. Sorry! ;)
Z
Song gefällt prinzipiell überhaupt nicht schlecht und bei entsprechender Performance könnte das sogar ein Volltreffer sein. Aber der Mix zieht das noch mehr runter. Den Gesang kann man oft nicht verstehen oder er wird untergebuttert. Das klingt auch nicht klangmalerisch nach "Schatten" sondern eher wie Unterwasser bzw. jeder Menge Wasser im Ohr. Und die Drums und so rhythmische Patzer, das klingt wirklich sehr sehr plump. Aus dem Ding kannst Du wirklich was machen. Ich glaube, Plagiat kann Dir keiner vorwerfen, so Ähnliches haben ganze Generationen gespielt, das ist mehr Standard. Hier und da hört man aber, dass Du das durchaus in einen sehr eigenen und passenden Kontext setzen könntest so dass niemand auch nur auf die Idee kommen könnte.
  • Danke
Reaktionen: songfritz
Oben