VBA

Ease of Life

  • Autor VBA
  • songvote_creation_date
Tja, das ist jetzt das zweite "Orchester"-Stück von mir, diesmal ausschließlich mit Streichern. Eigentlich bin ich noch nicht zufrieden damit, aber ich will jetzt lange Zeit erstmal was ganz anderes machen, da ich sonst bald keine Streicher mehr hören kann :D. Ich bezeichne es wieder ganz neutral als Soundtrack, wie gesagt, ausschließlich Streicher, etwas sehnsüchtig und melancholisch von der Stimmung. Ursprünglich sollte es es eigentlich in eine andere Richtung gehen, daher auch der Titel. Zu den bereits im Feedbackforum disskutierten 2 Dissonanzen: die erste hab ich belassen. Trotz der Tips von antares, hab ich keine Variante hingekriegt, dir mir besser gefallen hätte. Die Sounds sind alle vom Roland JV2080. Also, dann hoffentlich viel Spaß beim Hören, und besten Dank für jedes Feedback. Grüße VBA
Autor
VBA
Song-Veröffentlichung
Artist
VBA
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
366
Bewertung
6,43 Stern(e)

Song-Rezensionen

Fabe24
Holt mich nicht ab, aber sehr guter Ansatz. Stellenweisen klingen mir die Streicher auch einfach nicht hochwertig genug.
tanguy
erinnert mich auch sehr stark an filmmusik,schön und minimalistisch arrangiert,tut mal ganz gut was anderes zu hören.
K
  • Kassettenrekorder
  • 8,00 Stern(e)
Klasse Filmmusik, wollte mich nach dem Track schon aus dem Fenster schmeissen, Hab es aber belassen, um dich hier nochmal zu loben. Minimalsound nett zusammegestellt und sehr bewegend. Nicht meine Richtung, aber es reicht um mir Pipi in die Augen zu treiben. Manchmal ist halt weniger mehr deshalb eine 8 von mir...
EarlGrey
Hi, ich bewerte mal stellenweise: bis ca. 0:20 naja, Einleitung, mal abwarten. Dissonanter Einsatz der 2. Stimme. 5 bis 0:29: 6 0:30 – 0:45: Solomelodie, sehr getragen, Harmonie eher frei, 5 0:47 – 0:51 sehr schön, 10 Weiter bis 1:09: 7 Dann leider Zusammenbruch des mehrstimmigen Satzes, nur 2 Stimmen in Oktaven. Hört sich ungewollt an. Schade, 3 Trotzdem mehrstimmig weiter, schon ab 1:19, 5 1:21 – 1:30 wieder schöne Stelle, gute Führung der mittleren Melodie (Cello-Lage), 7 Bei 1:35 hört es sich irgendwie gepuzzlet an, 2 Dann wieder erscheint souverän die mittlere Stimme, 6 1:47 Einsatz neuer Teil: dramatischer, kräftiger, aber Melodie spielt teilweise hinter den Harmonien hinterher oder umgekehrt 4 Dann bis 2:15 wieder getragen, 5 Bei dem Schluss-„Akkord“ 2:15 höre ich keine Terz. Power-Chord mit Streichern ist nicht so klassisch ;) 2 Weiter bis 2:52: Melodieführung besser, 6 Die beiden Akkorde mit Vorschlag 2:53 – 2:57 schön, 8 Der folgende Akkord , hm, selber Akkord nur mit Terz im Grundton unten, da hätte was anderes hingehört, 4 Bis 3:17 letzter Akkord mit Vorschalg langsam, schön, getragene Melodieführung besser, 7 3:17 Disharmonie, 2 Ausklang. Ich bewerte das Stück mit 5 Punkten. Ich möchte einerseits die Mühe anerkennen, die das mehrstimmige Komponieren macht, andererseits die Arbeit nicht überbewerten. Ich denke, wenn Du weitermachst, wirst Du ziemlich schnell in höhere Kategorien vorstoßen. Gruß Rainer
diagnostix
mensch VBA, du gehörst zu diesen musikern, welche durch ihre verbissenheit und "faulheit" so an ihrem hardware hängen, dass es unmöglich ist... sorry für tadel, aber du hast so ein potenzial, mensch! warum willst du nicht mit vsts arbeiten? was macht dieser roland mit dir, dass du immer noch an ihm hängst? versuch doch deine ideen mit anderen klangerzeugern zu gestalten, das wird dir horizont erweitern! ot: ich habe so einen kumpel, genialer musiker, aber nee, pc ist pfui,er will eine woche alles NUR MIDI mit seiner yamaha XX (20 jahre alt) machen, und die nächste woche aber nur mit den leuten aus fleisch und blut... und dabei verroten seine dolle ideen im sand der geschichte... du kannst nicht von jeden erwarten deine ideen zu erkennen, vertsehst du was ich meine? nochmal sorry für meine frechheit, wollte dir nicht zu nah treten, aber es ist wirklich nett gemeint: dein roland ist nur als midi controller heute zu verwenden. lade ein paar vst-klangerzeuger runter, du wirdst selber merken wie sich deine ideen zum besserem entwickeln können. lg dragan
Kesse
Hi VBA, Das Stück vermittelt einen sooo düstere Stimmung, dass bei depressiver Stimmung dies nicht gehört werden sollte... von Hoffnung und Sehnsucht keine Spur... eher das Gegenteil... Sehnsucht prägen leichte Töne, gut verpackt... ich höre nur Schwere, Drückende... Meine Bilder sehen Friedhof, Totengräber, Tränen... bei nebeligen Sch....wetter... Tut mir leid, dies so zu erwähnen... Klänge erzeugen in mir nun mal Bilder... ...diese erzeugten Bilder verdränge ich persönlich lieber... Das Stück könnte eine ganz andere Note bekommen... Noten kürzen (im Editor...lach... ich mal auch Noten) und die gaaanz Molligen in Hoffnungen übersetzen. Den Orchester-Mitgleidern (die dies in Natura spielen müssten) würde der Bogen aus der Hand fallen... Iss nicht bös... sondern soll Ansporn sein... Positiv: du triffst eine Stimmung die Unbehagen erzeugt... dass ist auch eine Kunst... [color=CC3300]Gruss [/color] [size=large][color=00CC00]K[/color][color=0000ff]e[/color][color=0099ff]s[/color][color=ffff00]s[/color][color=990000]e[/color][/size]
mypan
hi VBA :) Bauch - Hörerlebniss : 5 Points ansatzweise auch eine 7, aber leider für mich nur stellenweise. ich mag solche art von musik, finde aber etliches für meine ohren nicht gut im timing und auch nicht passend harmonisch - grad manche übergänge sind mit einer hängenden note behaftet die hätte schon ein takt eher zu schweigen sollen können. ich gebe dir eine 5 weil ich weiss das du dich noch weiter steigen wirst - und dann wäre ja meine skala nach oben schnell zuende :) manche geben ja noten nach dem moto " bah son kack, nicht mein geschmack" - dann sollen sie das benoten auch sein lassen. ich hab mag dein thema, denk aber das du dich mit deinen nächsten projekten weiter steigen kannst und wirst ! liebe grüße micha
Oben