CUT

Dieser Eine Brief

  • Autor CUT
  • songvote_creation_date
Viele Menschen haben ihren eigenen Draht zu Gott... manche gar keinen... zu diesen zähle ich mich... also, ich will nicht sagen atheist, aber Gott ist für mich wohl eher kein Begriff... wohlan: trotzdem schrieb ich "diesen einen Brief" an Gott um ihm zu erklären wieso er für mich nichts existiert! meiner meinung nach ein harmonisches stück mit dramatisch-kritischer seite.... was meint ihr dazu??? Was haltet ihr von Gott??? greetz, Cut Karat
Autor
CUT
Song-Veröffentlichung
Artist
Cut Karat
Kategorie
HipHop
Aufrufe
355
Bewertung
7,56 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Trendfabrik
Also Cut, wie gesagt ich finde deine Musik gut... und zu dem Thema naja enthalte ich mich mal lieber weil wenn es ihn wirklich gaebe dann haette ich nicht schon so viel Scheisse im Leben erlebt....
ALANO
Wenn ich das Wort Gott höre, gehe ich zwei Schritte zurück! Bin halt katholisch gross geworden und das hat mir den Rest gegeben. Ich nenne Gott und seine Frau einfach den grossen Geist der Schöpfung. Die Idee mit dem Brief an Gott finde ich aber sehr gut, musikalisch eigentlich auch solide Arbeit. Mir fehlt jedoch noch etwas die Abwechslung im Arrangement bzw. etwas mehr Farbe im gesamten Soundbild.
montybunker
ok. ich glaube an Gott!
C
Sehr aufwendiger Text, der sich angenehm von dem abhebt, was man sonst öfter mal im HipHop zu hören bekommt. Leider haut mich der Sound nicht aus den Socken. Besonders die Drums könnten irgendwie mehr kicken. Zum Thema Gott: Ich glaube nicht an Gott im klassischen Sinn, halte die Existenz einer höheren Instanz aber für möglich. Wir Menschen kennen schließlich nur einen unglaublich kleinen Teil unserer Welt. Ich gönne jedem seinen Glauben und toleriere jede Religion. Religiösen Fundamentalismus und daraus resultierende gewaltsame Übergriffe auf andere Menschen lehne ich aber strikt ab.
Bill_Presston
Groove und Text absolut klasse. Ich würde das Piano vielleicht von einem gelernten Klavierspieler noch einmal einspielen und die Orgel sakraler klingen lassen. Dann hört dich vielleicht sogar Gott. -:) Zumindest öffnest du dann die Ohren auch für die Leute, denen Hiphop nicht zusagt. Fänd' ich cool!
  • Danke
Reaktionen: CUT
Argasos
Also ich bin auch Christ und glaube den dreieinigen Gott, Nur weil du gefragt hast:) Aber oftmals ist es auch mehr Wunsch als Glaube, gebe ich ehrlich zu. Ich wünsche dir jedenfalls seinen Segen auch wenn du nicht dran glaubst! Den Song finde ich auch gut, guter Text, auch mit Flow dargeboten. Der Beat könnte mehr drücken, wie ich finde, aber das Gesamtkonzept stimmt. Den Inhalt selber kennt man jedoch bereits von Sido...so ein wenig, obwohl deins natürlich bei Weiten keine Kopie ist.
  • Danke
Reaktionen: CUT
T
Wie auch schon im Forum gesagt mir gefällt´s sehr gut. Das Schlagzeug gefällt mir sehr gut. Aber das Klavier könntest du noch mal überarbeiten. Gruss tsbmusic
  • Danke
Reaktionen: CUT
L
Der Text toll und ehrlich. Klare 10 Dafür (Sag ich als Christ :) ) Das Piano in der "Strophe" ist mir (besonders in der ersten) zu weit links und zu laut, was alles andere irgendwie untergehen lässt. Allgemein fände ich, braucht der track etwas mehr Breite aber das ist auch immer subjektiv. Sonst echt gut.
  • Danke
Reaktionen: CUT
Z
Die Instrumente klingen mir allesamt zu dumpf. Von der Sprache her, das ist sehr gut verständlich, obwohl einige Dopplungen etwas quer und etwas zu sehr von der Mitte weg her kommen und die Hauptstimme etwas fülliger sein könnte im Gegensatz zu den Nebenstimmen, die vielleicht dezenter sein könnten und evtl. nicht so weit rechts und links vom Hauptgesang. Du hast wieder mal sehr viel Text in einem atembreraubenden Tempo und großer Sicherheit untergebracht. Aber was mich da etwas stört ist der Ausdruck, das Gefühl was Du transportieren könntest, das was den Text leichter greifbar macht, wenn es auch mit dem entsprechenden Ausdruck, Klangfarben, ein paar mehr Emotionen, Dynamik, und mit nicht unüblichen und harten Silbentrennungen verkompliziert wird. Alles in Allem mal wieder vor allem wegen der Sprachakrobatik und dem melodischen Ansatz und dem sinnvollen Text ein durchaus hörenswerter Track, das letzte Tüpfelchen auf dem i fehlt mir aber als "erklärtem Nicht- HipHopper", um absolut "hurra" zu schreien.
  • Danke
Reaktionen: CUT
Oben