cartoffle

Died for Love

  • Autor cartoffle
  • songvote_creation_date
Time for Nullachtfünfzehnrock from the Null. Über das persönliche Drama der Feigheit seinem Sein ein Ende zu setzen nach gescheiterter Beziehung. Ist ja auch lächerlich. Es lebe die Lächerlichkeit!
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
cartoffle
Song-Veröffentlichung
Artist
cartoffle
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
1.581
Bewertung
9,10 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

M
Kartoffelbrei ist ja eigentlich immer heißer Scheiß. Und auch diese Nummer besticht durch die souveräne Art der Soundauswahl, des Gesangs und des Songwritings . Trotzdem habe ich etwas zu mäkeln, etwas das mich dann doch nur eine 9 geben lässt. Es zündet irgendwie nicht ganz. Keine so richtig überzeugende Hook und auch etwas zu wenig „ Feeling „ Das sind natürlich nur Erbsen, die Kartoffeln sind ja schon geil....
Gitarrenhansel
  • Gitarrenhansel
  • 10,00 Stern(e)
Wenn man so wie ich auf "Oldscool" und handgemacht steht, dann findet man das Stück geil. Schöne Harmonien, sauber produziert. Der Gesang wirkt ein bisschen "angekifft" und dadurch schön lässig, melancholisch - sehr passend zum Inhalt. Wirkt sehr professionell und könnte so sofort in den CD Regalen stehen.
J
Gefällt mir ausgesprochen gut. Super Gesang, tolle Melodielinien.
Das Schlagzeug fällt leider ein bisschen ab, aber der Song an sich ist einfach großartig. Deshalb auch Höchstwertung.
Klasse.
Dyne
cool...
stonyroad
Der Song hat was von den 70gern, bisschen Rock,bisschen Psycho,
Besonders gefällt mir das Riff weils so schön einfach ist. DAs Solo sowieso.
sanoor
Da vergesse ich sogar meine Rockgitarrenallergie für einen Moment. Top!
popnapp
Meine Lieblingsstelle ist ab 2:14. Genial, verträumt mit wunderschöner sanfter Gitarre.
Erst dachte ich ansonsten, die Gitarrenriffs klingen ein bisschen zu bekannt, zu klischeehaft. Aber spätestens beim Solo ist die einsame Spitzenklasse wieder deutlich zu hören. Toppi Toppi!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
jet2
ja, das understatement hättest du dir echt sparen können...
ich find den song richtig klasse und vielseitig!
10pts
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
helge1973
Ja, Jut - Deine Understatements, die gehen mich schon lange nix mehr an.

Allahdingens stimmt das hier ausnahmsweise mal und ich halte dieses Lied für eines der schwächsten Lieder der letzten Jahre, die ich so von Dir mitbekommen habe und ich sehe es auch eher als 08/15, weil es Deine kreativen Einflüsse vermissen lässt, als auch der Gesang (mir) zu unmotiviert klingt.

Soundtechnisch alles fein luftig und breit.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Dreamattack23
Hat was cooles, Gesang gefällt mir. Sagt mir aber diesmal nicht so ganz zu, weil - nach meinem Geschmack - diese Art von Atmo deutlichere Höhepunkte verlangt hätte. So holt es mich nicht so ganz ab.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
mwa
:right: Ich finde, einer deiner besten Songs. Der Mix hat sehr gewonnen. Das Arrangement vom Feinsten, vor allem in der Bridge. Grossartig gesungen.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Out Of Mind
Beeindruckender Song!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Locis
Vielleicht ist Lächerlichkeit der einzige Ausweg aus der Grausamkeit. Auf jeden Fall ist sie ein Weg zur Leichtigkeit - wofür diese Musik schon fast zu "heavy" ist ;-). Nix für zwischendurch, aber gut.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Lightshop
Da ist nix Nullachtfünfzehn dran. Die Nummer atmet feinsten Progrock oder Alternative (was weiss ich). Dein Understatement nah am Selbstdestruktiven macht einem Angst, aber es scheint zu Deinem Markenkern zu gehören. Live long and prosper. Grüße nach Köln.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Fluffi
:)
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
stereolli
Cooles Teil :headbang:
Einzig die Drums sind mir zu stark komprimiert.
Sehr authentisches Stück. Nehm ich dir sofort ab.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Kosaken-Kaffee
:music:
9/10
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
stoman
Super, wie immer. 9 Taler von mir.

Der Bass ist mir etwas zu mächtig unten herum. Ansonsten alles fein.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Audiotic
Nice! Gefällt mir gut!
Schön rockiger Anfang, stimmungsvoller Rest.
Passiert gefühlt einiges und unterhält.
Die Choirs im Break sind cool.

Hebt sich angenehm von anderen Cartoffeln ab. Gar nicht mal so lächerlich...
Fein.
9
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Beyolie
Cartoffle - kurz vor Mitternacht ... das kann ja nur bedeuten, dass Du noch drei im Dezember raushaust. :smil451c7211b9e19: Das wäre ja nicht schlecht. Alles wieder sehr ausgereift. Die Vocals gefallen mir diesmal sehr, z.B. auch ab 2:15. Feine Sache. Auch mit suizidalem Hintergrund.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Oben