1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Der Weg

Song in 'Rock, Metal, Punk' von mgruening gepostet, am 07.10.04.

  1. mgruening

    mgruening

    Registriert seit:
    31.10.02
    Punkte:
    810
    810
    Datei löschen
    7.25/10, 4 Stimme(n)
    Titel:
    Der Weg
    Dauer:
    00:00:00
    Datum:
    07.10.04
    Interpret:
    !BANG!
    Kategorie:
    Rock, Metal, Punk

    Hört selbst ;-) Kurze Info: Wir haben insgesamt 4 Songs aufgenommen an einem Wochenende. Gemastert habe ich es allerdings etwas später. Da ich nicht so den Background habe, ist der Sound insgesamt meiner Meinung nach etwas dünn geworden. Ich finde trotzdem, da hab ich schlechtere Sachen aus manchem kleinen Studio gehört ;-) Equipment: Gesangsmikro: Shure SM58 Amp: Line6 Flextone HD Drums: SONOR
     
    mgruening, 07.10.04
  1. gecko63

    gecko63

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    8/10,
    Also bevor ich auf die Einzelheiten eingehe, bibt es erstmal eine volle ZEHN dafür, dass hier mal Rock in teilweiser Metallica Manier in DEUTSCH!! praktiziert wird. Ist rein subjektiv, aber meiner Meinung nach gibt es einfach zu wenig deutsche Bands, die nicht versuchen einen auf international zu machen. Ansonsten kann ich mich einigem gesagten hier anschließen. Der Bass klingt mir nicht bassig genug, die brat Gitarren wiederum kommen geil und insgesamt klingt der Song ohne diese Brats ein wenig dünn. Ich mag gerne Arangements, die eher simpel gestrickt sind, oder zumindest immer wieder zu einer bestimmten Linie zurückfinden. Das ist der einzige Punkt, der mir wirklich nicht so gefällt. Der Song wirkt manchmal darum bemüht möglichst viele "Bauteile" unterzubringen... Aber handwerklich astrein, wie ich finde. Saubere 8 das...
     
    gecko63, 21.11.04
  2. Adrian-Singleton

    Adrian-Singleton

    Registriert seit:
    16.11.02
    Punkte:
    534
    534
    6/10,
    Yo, untenrum fehlt was, zu wenig Bums und Wärme, vor allem wenn die Bratgitarren vor der Gesangs-Strophe nicht mehr spielen. Hat das ein Gitarrist gemischt? Also: Die Bratgitarren klingen gut, sobald aber der Rest der Combo das Stück tragen muss, klingt alles sehr dünn und zuweit weg. Der Trick wäre die restlichen Instrumente eben den Brat-Gitarren anzupasse, denn die klingen nicht schlecht. Du musst die Band räumlich und klanglich zusammenbringen. Es kann nicht sein, dass der Hörer das Gefühl hat, dass der Gitarrist im Wohnzimmer spielt während der Rest der Band unten im Keller wütet. Bei der ausfadenden cleanen Gitarre am Ende kann man die Schwächen beim Mix am besten hören (mangelndes EQing, kein passender Raum, Resonanzen usf.). Ausbaufähig
     
    Adrian-Singleton, 01.11.04
  3. gegengift

    gegengift

    Registriert seit:
    23.03.04
    Punkte:
    136
    136
    8/10,
    Sound: Der Gesang ist zu verhallt und zu höhenlastig, die Gitarren könnten mehr nach Röhre klingen, das ist aber Geschmacksache. Die (Elektroakkustik?-)Gitarre ganz am Schluß ist nicht ganz im Tuning. Songwriting: "Billiges" aber sehr geiles Riff, genug Abwechslung. gefällt mir gut ! Allerdings würde ein Kürzen auf c.a. 4min dem Song gut tun. Arrangement: Teilweise etwas überarrangiert, der Schluss mit der ausgeblendeten Gitarre wirkt arg konstruiert. Beim Gesang wäre es dynamischer, wenn an wenigen aber wichtigen Stellen zweistimmig, sonst einstimmig gesungen würde. Mir ist zuviel zweistimmiger Gesang am Start, ist aber auch Geschmackssache. Fazit: Saugeil, macht so weiter !!
     
    gegengift, 07.10.04
  4. DonChris

    DonChris

    Registriert seit:
    10.04.04
    Punkte:
    2.473
    2473
    7/10,
    Hi, manchmal sehr viele Instrumente, Vocals klingen bei einigen gedoppelten Stellen etwas schrill, Crashes etwas laut, ein wenig zu viel Hall für meinen Geschmack... ...aber der Song ist nicht schlecht - 7 Points Grüße
     
    DonChris, 07.10.04