Andi123

Can't Deny It

  • Autor Andi123
  • songvote_creation_date
Hallo zusammen,

hier wieder ein kleiner Beitrag von mir der Richtung 60s/70s gehen soll.
Ich habe mir zwar mittlerweile einen Tascam Porta One Tape Recorder zugelegt und wollte ihn unbedingt bei diesem Lied einsetzen war dann aber doch zu bequem. Ich hoffe es klingt trotzdem halbwegs "analog" so wie das ursprünglich von mir gedacht war.
Freu mich über euer Feedback!
Danke!
Autor
Andi123
Song-Veröffentlichung
Artist
Andreas Kaufmann
Kategorie
Independent
Aufrufe
593
Bewertung
8,93 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Ich habe hier eher die 60er vor Augen als die 70er. Aber egal welches Jahrzehnt, so einen tollen Song muss man erstmal hinkriegen. Der Song ist mega, der stilechte Sound kommt dann als großes Extra noch obendrauf. Mich haut es um. Besonders die Stelle von 1:54 bis 2:15. Suuuper gesungen, gemixt, gespielt, produziert. Traumhaft.
Ich ärgere mich, dass ich diesen Monat schon 10 Punkte für sehr schöne Stücke vergeben habe. Nun bräuchte ich 11 Punkte. Ganz klar ein Meisterwerk!
  • Danke
Reaktionen: Andi123
hpfmusic
Haste mich direkt mit abgeholt. Der Sound ist fast schon zu gut für die genannten Dekaden. Aber genial gemacht!
  • Danke
Reaktionen: Andi123
djmuffin
Nicht ganz mein Musikgeschmack, aber das hört sich sehr ordentlich gemacht an :) die vibes passen und kommen voll an
  • Danke
Reaktionen: Andi123
Andi Steffen
Passend zu meiner Schlaghose, die ich nicht habe, möchte ich gerne Kritik loswerden, die ich auch nicht habe....
Der Song lässt mich gerade im Kreis grinsen.
Das Ganze war knapp vor meiner Zeit, aber ich liiiiebe diese Vibes, die Du mit diesem Track versprühst.
Klaro, der Song ist nicht gerade simple und geradlinig, aber sooo viel wundervolle Abwechslung einzubauen und immer noch wie ein passig gegossener Wohlfühl-Song daherzukommen, ist schlichtweg GRANDIOS!!
Vielen Dank für diesen geilen Beitrag!!!
  • Danke
Reaktionen: Andi123
Turquoise
Soundmäßig super-sophisticated. ;-)

Problem: wenn der Song vorbei ist, weiß ich nicht mehr, was ich gerade gehört habe. Diesmal wollte ich wenigstens den Songaufbau verstehen. Habe mich deshalb mit Stift, Papier und Gitarre hingesetzt. :smil451d632849b7b:

Der Aufbau ist:

A - B - C - D - E - C - D

Vielleicht ist einfach ein Shift zuviel drin, weil zusätzlich auch noch die Tonart wechselt? Oder ich werde langsam alt und sehne mich nach Berechenbarkeit? Oder man muss den Song mindestens 5 mal hören, bis sich seine innere Logik aufzwingt?

Er gefällt mir wie das meiste, was Du machst, sehr, lässt mich aber auch etwas fragend zurück. Meistens soll ein Song ja wie eine in sich abgeschlossene Geschichte sein. Dieser Song ist eher wie ein Ausschnitt aus einer größeren Geschichte, die man nicht überblickt.
  • Danke
Reaktionen: Andi123
Chronique
Schon sehr überzeugend 70er ;-)
Der Song hat für meinen Geschmack ein paar Breaks zu viel, zumal die Drumfills auch oft recht ähnlich sind. Etwas mehr Fluss würde mir besser gefallen und den Song smoother machen.
  • Danke
Reaktionen: Andi123
Matse
Extra Punkt für den grandiosen Fehlkauf eines Tascamrecorders, der gar nicht eingesetzt wurde. Zwischendurch klingt sogar Doors-Feeling an. Man muss die Zeit schon studiert haben, um so einen exakt geschwungenen Querschnitt hin zu bekommen.
  • Danke
Reaktionen: Andi123
emhead
Immer wenn ich einen Song zum ersten Mal höre, überleg ich "was bleibt hängen?" oder "Was macht ihn aus?" Und meistens mache ich die Antwort an der Komposition an sich, einer Melodie, der Stimme, den Sounds oder den Lyrics fest.
Bei diesem Song interessiert mich irgendwie keiner dieser Aspekte.
Also warum finde ich den Song so grandios?
Weil einfach alles stimmt.
Alles passt zusammen.
Die Komposition ist vielschichtig, von Breaks und Wechseln durchzogen. Die "Hook" der Vocals hat man zum Glück erst gegen Ende kapiert, die Gitarren sind clever und virtuos und der Gesang mit seinen mehrstimmigen Parts stimmig und gekonnt.
Das Soundkonzept geht perfekt auf. Und der Song ist massentauglich. Aber auf die gute Art.
  • Danke
Reaktionen: Andi123
Mike2009
Ich find's großartig. Sowas Chilliges, Smoothes hab' ich schon lange nicht mehr gehört. Tolles Arrangement inkl. Instrumentenauswahl, Gesangsarrangement und Mix. Da ist jedes kl. Teilchen sauber herauszuhören.
"Zu viel Höhen" haben mir meine ggfs. nicht mehr ganz so taufrischen Öhrchen nicht signalisiert.

Ok, das Werk ist etwas laut geprügelt (da schließe ich mich @jet2 an), aber das mag vielleicht daran liegen, dass Du ja noch auf anderen "Musikplattformen" unterwegs bist und da will man von daher gesehen evtl. nicht untergehen...aber dahingehend kann ich keine kundige Meinung äußern.

Auf jeden Fall ist das Werk so "kompliziert" (für mich ;-)) aufgebaut, dass ich es locker und gerne noch viele, viele Male hören kann und dadurch nach und nach "die Schönheit" entdecke.

Top-Musik! Sehr gut gemacht, Andi.
  • Danke
Reaktionen: Andi123
Lyrium
Ja, der Stil der 60/70iger ist unüberhörbar :) .
Irgendwie fehlt so ein bißchen der rote Faden/und ein Höhepunkt...und man hört (zumindest meine Ohren) einen kleinen Einfluss von "Yes" heraus (was nichts negatives ist).
  • Danke
Reaktionen: Andi123
jet2
tolles stück.
den höhenlastigen eindruck von @RudeRudi teile ich.
das ist mir im master zu stark gestaucht.
-8,5 LUFS ist mir zuviel. -10 hätten auch gereicht.
daher kommt auch die leichte verzerrung in den höhen und deren agressivität.
(wenn ich das stück lautgedreht höre, tut es mir in den ohren weh)
  • Danke
Reaktionen: Andi123 und RudeRudi
asli
Grossartig. :)
...................................................................................................
  • Danke
Reaktionen: Andi123
RudeRudi
Wie fast all deine Stücke hab ich mir auch diesen eben sehr gerne angehört.
Gefällt mir - Punkt.
Einen analogen TapeRecorder vermisse ich da jetzt nicht, aber ich hatte dennoch zuerst etwas den Eindruck, dass der Song etwas "höhenlastig" daher kommt bzw. in den unteren Mitten etwas vertragen könnte.
Nun hab ich aber mal interessehalber in ein paar Songs einer AppleMusic Lounge Playlist reingeblickt - ne, die sind alle so - passt also.
  • Danke
Reaktionen: Andi123 und jet2
pivo7
Jedes mal, wenn ich einen Beitrag von Dir sehe, kriege ich Herzklopfen!

Das liegt daran, dass ich eigentlich jedes mal etwas atemberaubend Geiles zu hören kriege!

Ich habe zwar wieder Herzklopfen bekommen, aber der Rest hat sich beim Hören dann diesmal allerdings nicht bestätigt.

Es reicht zwar wieder für 7 Punkte, da die "epische Breite" Deiner Stücke mich jedes mal wieder beeindruckt! Aber ansonsten bleibst Du diesmal weit hinter Deinen Möglichkeiten und Talenten zurück!

Ich nehme nicht an, dass es hier was mit der TASCAM-Maschine zu tun hat!

Es ist mir einfach nicht strukturiert und pointiert genug!

Die "epische Breite" wird hier eher zum Nachteil!
  • Danke
Reaktionen: Andi123
Jack Myself
Wow
Das ist ja ganz großes Kino.
Wirkt wie ne Zeitmaschine auf dem weg in die Psychedelic 60 ´s und dabei soundmäßig so frisch.
Wunderschöne Komposition . Ich bin begeistert.
**********
  • Danke
Reaktionen: asli und Andi123
Oben