BrotUndVasser

Breakout

  • Autor BrotUndVasser
  • songvote_creation_date
[EDIT]
Vielen Dank für Euer Feedback und Eure Kritik! Das hilft mir, zu
wachsen und besser zu werden, nicht nur als Singer/Songwriter, sondern
auch in menschlicher Hinsicht!

Ich bin sehr froh, dass es dieses Forum gibt, und wenn ich auch nicht so
oft hier bin, wie ich gerne wäre, weil ich auf einen Übersetzer
angewiesen bin, um über die Grenzen von Google Translator hinaus zu
vermitteln, was ich wirklich sagen will, bin ich doch jedem sehr
dankbar, der sich wertvolle Zeit nimmt, hinzuhören und seinen
Empfindungen und Meinungen zu den unterschiedlichsten Aspekten der
Lieder Ausdruck zu verleihen.

Ich lese alles aufmerksam und versuche, so viel wie möglich im Rahmen
meiner Grenzen daraus zu lernen. Ich bin immer von dem großen Talent und
der Vielseitigkeit hier beeindruckt. Ein Hoch auf die Deutschen und ihre
Direktheit!

(übersetzt durch einen echten Deutschen) :) :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo! Danke fur Horen! :)

Credits:

Production::Engineering::Guitars::Sriracha::Billy LeCoq-Mauvais
Backing Track: Drums::Synths::RX
Lyrics::Breakout::Kim Noble

You're just another number to them. A shadowy figure to forget.
A bar code; generic; someone to push around.
It's just another Monday to live. A uniform to show no hers or his.
The masses two by two; they march putting one foot in front of the other.
Breakout; don't let them see you broken. Take out all the pieces
that no longer fit because you’re whole and--
Put back everything they've stolen from you; you've got to refuse,
They'll never give in, you must make amends with yourself and
Breakout of the mold they keep trying to push you back in.
Breakout to win back yourself.
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
BrotUndVasser
Song-Veröffentlichung
Artist
Industrial
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
1.043
Bewertung
7,53 Stern(e)

Song-Rezensionen

Beyolie
Der Arp (Bass) Synth am Anfang ist mir sogleich sympathisch. Der folgende Subbass lässt mir fast den Putz von der Wand bröckeln. Als Arp-mäßige gefällt mir sehr gut, der Bass ist mir - wie gesagt - zu viel. Die Vocals sind natürlich wieder Sahne, keine Frage :music:. Und die 80er - Gedächtnis - Gitarre ist auch sehr gekonnt in Szene gesetzt, aber man wünscht sie sich irgendwo anders im Mix (wie schon angemerkt wurde). Die Idee von HarrySH mit "Film" kann ich gut nachempfindden. Der Mix müsste ein bisschen besser ... dann würden auch noch die Reststernchen leuchten ... :smiley-wink: Bitte bleib diesem Forum treu! Es ist immer wieder schön, von Dir zu hören.
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
cartoffle
Die Stimme ist super. Der Gitarrist ist schon super, ich wünschte mir Harmoniewechsel.
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
popnapp
Die Stimme macht's, dass der Song doch noch eindringlich und mit Aussage rüberkommt. Ansonsten finde ich auch die musikalische Linie etwas zu dürftig, die Wiederholungen zu zahlreich und die Flexibilität des coolen Gitarrengrooves zu gering. Hat was, ist aber irgendwie nur eine erste Skizze für einen halben Song. Da müsste für mein Empfinden deutlich mehr Linie und Abwechslung rein. Auch die Abstimmung zwischen Instrumental und Gesang, von der Dynamik her, scheint mir nicht immer gegeben. Das Solo ist irgendwie cool gemacht.
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
docmidnite
Kim goes EDM... Mix etwas mittig, mir fehlen ein bisschen die Höhen (haber da aber eh ein Problem... auf Kopfhörer ist alles da!) und leider plätschert das dann auch hin so nach max. 2 Minuten tut sich da nix mehr... außer denen mit einer Art Gitarrensound eingespielte Synthlinien...
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
Audiotic
Dem Klang kann ich als Elektroniker durchaus was abgewinnen. Vor allem Anfangs wirkt es sehr atmosphärisch. Später driftet es leider etwas in Brei ab. Ist auch dem etwas undefinierten Mix geschuldet.
Wenn die E-Gittare einsetzt weiss ich nicht mehr ganz was ich eigentlich gerade höre.
Der Gesang ist schön und klingt leidenschaftlich. Wobei mich hier später das Auto Tune die Stirn runzeln lässt.
Alles in allem ein mehr oder weniger stimmiges Teil, dass ich mir etwas reduzierter und definierter im Sound gewünscht hätte.
--------
The sound is decent, especially in the beginning the synth sounds create a great atmosphere! As it progresses, it all gets kind of mushed together.... The electric guitar - sounding ok for what it is - doesnt really fit imo...
The vocals fit well and have an honest, passionate vibe... the obvious Auto-tune towards the end however negate that honesty and passion and drag them down for me....
All in all a more or less coherent effort that lacks in mix-definition and intent. I enjoyed listening to it a second time for the english review ;)
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
BerSi
Großartiger Song, Stimme und auch Mix für mich stimmig - aber der ist bekanntlich Geschmackssache! Dein wunderbarer Klang in der Stimme ist für mich beeindruckend - da geht noch was - m.M. ein Himmel voller Sterne!
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
mwa
Schön, deine Stimme mal endlich da zu hören wo sie meiner Meinung nach hingehört: weit vorne, präsent und klar.
So hatte ich mir das immer vorgestellt - Anfang: Gänsehaut.
Schade, daß es dann etwa ab der Mitte so "dahin-refraint". Die Gitarre scheint die Sängerin gradewegs nach hinten zu schubsen. Nichts gegen E-Gitarren und nichts gegen Soli. Sie sind die "Seele der Rockmusik". Aber weiter hinten im Raum hätte sie dem Song meiner Meinung nach mehr gedient.
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
4eMotions
Was bringt es Dir Lobenshymnen auf Deinen Track loszutippen und was bringt es uns allen, Deine Mühe und Arbeit an diesem Track runter zu machen. Seit den nun vielen Jahren meines Musik machens haben ich schon bedeutet schlechtere Musik von Artists gehört, die sich für unwiederstellich halten und hielten, die nich mal eine Note geschweige ein Indtrument saelbst spielen können und kennen. Ich könnte jetzt anfangen, dass das Tempo schelcht wäre, die Gitarre zu laut und weiß weiß ich, was von eben diesen Menschen hier immer angebracht wird!? Daher lasse ich zu Deinem Track einfach mein Gefühl und Intuition sprechen, die mir sagt, Du hast Dir Mühe geben, Dir etwas einfallen lassen und viel Zeit eingesetzt um diesen Song zu produzieren. Mir ist daebi völlig egal ob dies mit fertigen Samples, ob mit Magix Music Maker und Co produziert wurde. Ich finde Deinen Track recht gut gelungen und habe interesse gern mehr von Dir zu hören und vllt. unter YT auch zu sehen!
VG Grüße
TOM
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
HarrySH
Gesang ist klasse, die Komposition ist halt etwas dürftig. Da sind keine "originellen" Höhepunkte vorhanden. Würde evtl. in einen Film passen. Das klingt zwar modern, aber es lässt auf mich den Eindruck wirken, da hat man schnell einen instrumentalen Untergrund geschaffen ohne sich froß Mühe zu geben.

Ist eigentlich schade.
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
helge1973
Mix nicht stimmig (Instrumental in sich, aber auch Instrumental zum Gesang), Kim's Gesang wie immer leidenschaftlich und super, aber das ganze Instrumental ist vom Songwriting her und vom Arrangement zu schwach, zu wirr, zu konturlos - man weiß nicht so recht, wohin es gehen soll.
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
malt30
Athmosphärisch sehr schön, Gitarreneinwürfe gefallen mir auch.
Der Backingtrack ist mir auf Dauer etwas zu eintönig...
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
Kosaken-Kaffee
:vermut:
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
SoulFrontier
Kim singt schön wie immer :)

Aber leider ist alles Andere nicht so richtig gut. Klingt unausgewogen vom Mix her. Und zu eintönig vom Arrangement. Das Klappern der Drums nervt schnell.
Viel Abwechslung erkenne ich leider nicht.

Insgesamt überzeugt mich der Track leider nicht.
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
jet2
da grad der andere song mit kim (alive) veröffentlicht wurde, neige ich ein wenig dazu, die beiden miteinander zu vergleichen.
hier finde ich die komposition deutlich schwächer.
von den harmonien her passiert hier für meinen geschmack zu wenig.
die gitarre ist zwar technisch gut, fiedelt mir aber einfach zuviel und zu unmotiviert rum.
auch mixtechnisch finde ich es nicht optimal umgesetzt.
der gesang von kim ist natürlich wieder das highlight des songs.
für den gibt es einen sonderpunkt, so sind es 8
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
Wolkenfreund
Synths, Atmosphäre, Gitarre und Gesang gefallen mir sehr gut. Kleine Einschränkung: ab ca. 3:04 passieren mir persönlich zu viele Dinge gleichzeitig.
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
stoman
M.E. ein sehr schwacher Mix (besonders auf Studio-Boxen), aber ansonsten gut. :)

IMO a very poor mix (especially on studio monitors), but otherwise good! :)
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
fitzwilliam
Gut transportierte Stimmung. Ein toller Song! Ich dachte Ab- und An dass der Gesang
nicht ganz im Mix sitzt. Vielen, lieben Dank dafür!:)
  • Danke
Reaktionen: BrotUndVasser
Oben