RocktonTonstudio

Baba Fuma´s Tale

  • Autor RocktonTonstudio
  • songvote_creation_date
Vom Album "Beauty Of Sadness" von 2012. Harddiscrecording pur noch damals..
smil451c7211b9e19.gif
Ja ich weiß...kein Gesang...aber für mich muß das nicht sein. ;) Musik bedeutet Freiheit! :-D www.michaelsstatement.com M.V.:Keyboards, Drums, Chapman Stick, Tablas, Guitars, Mellotron and Moog. Special Guests: Stefan Grob:Gitarre Ray Kurtz: Fretless Bass Alvarez: Sax
Autor
RocktonTonstudio
Song-Veröffentlichung
Artist
Michael´s Statement
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
425
Bewertung
8,00 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

jet2
schönes ding.
  • Danke
Reaktionen: RocktonTonstudio
octay
Der Rote Faden ist dazu da um sich einen Strick zu basteln zum Auf..... ;) Progressiff is mein Ding höre ich sehr sehr gerne. ...und das das finde ich genau richtig um wieder in Stimmung zu kommen. Ihr könnt noch soviel kromatik, diminished, augmented oder naturel minor spielen, mir wird nicht schlecht dabei.Hab auch keine Ahnung was es bedeutet, tonleiter? :schulterzuck: Moment :eek: wie kommt der Muezzin ins Studio der Allahu Akbar singt? Habt doch Gesang dabei ertappt 1 punktsabzug :D Ihr Lügner
  • Danke
Reaktionen: RocktonTonstudio
popnapp
ProgRock, toll gespielt, was könnte da jemals schief gehen? Der Bass ist ja wirklich mal richtig klasse. Und auch sonst sind alle üblichen Zutaten zum ProgRock-Klassiker, inklusive der überlangen Spielzeit. 1. Toll der erste Teil. Schönes Thema, sehr gekonnt entwickelt. 2. Ab 3:00 die Sitar dominant aber ich höre keinen Faden mehr 3. Ab 3:50 nur noch Effekte, da fehlt mir die Musik. um Warmspielen toll, aber zum Anhören? 4. Ab 5:50 wird es für mich wieder etwas lebendiger, die Akkorde sind cool aber die Melodien fehlen mir etwas, da macht fast nur der Bass etwas für 5. Ab 7:55 Wieder nur Effekte auf dem verhaltenen Akkorden. Da passiert mir zu wenig. 6. Ab 9:06 Schönes Mellotron, schöner Synthiesound, aber keiner findet etwas Faden. 7. Ab 10:25, da isser, der Faden. Endlich. Tolles Gitarrensolo, vielleicht etwas zu sehr im Mix versteckt und viel zu kurz. Fazit: nicht ganz mein Ding, zu viel Geplätscher, zu wenig zwingende Aktionen mit Faden, Kompass und mitreißenden Themen und Melodien. Anfang und Ende cool, dazwischen kaum etwas für mich dabei. Mir hätte deshalb ein Zusammenscnitt von 4 Minuten gereicht. Aber toll gespielt und produziert auf jeden Fall.
  • Danke
Reaktionen: RocktonTonstudio
U
"Ja ich weiß...kein Gesang...aber für mich muß das nicht sein... Musik bedeutet Freiheit! " Ja das respektiere ich, aber wenn nicht mal das Instrumental, für mich, zu überzeugen weiß, dann tu ich mir schwer ... aber Hauptsache du fühlst dich frei ;-)
house12
Fantastisch, echt geil. So zwischendrin fühle ich mich ansatzweise an das abgefahrene Zeugs von MAGMA erinnert, aber wirklich nur ansatzweise. Ich find das Stück spannend und kurzweilig und gehirnwindungsverdrehend schön. Bin nicht immer in der Stimmung sowas hören zu können aber heut morgen passt das, danke dafür.
  • Danke
Reaktionen: RocktonTonstudio
holgi
Hi, ich hab da ein paar CDs herumfliegen mit ähnlicher Musik, so alle paar Jahre lege ich diese in den Player, frage mich nach kurzer Spielzeit warum es so lange gedauert hat bis ich mal wieder darauf zurück greife, und weiss nach ner halben Stunde warum :) Das ist sehr grosses kreatives musikalisches Kino, ich bin ehrlich hin und weg, Hut ab vor dieser Leistung. Sehr sehr anspruchsvoll und weiss Gott weit weg von allem, was man Mainstream nennen darf. Sehr geil, volle Hütte, Gruss Holgi
  • Danke
Reaktionen: RocktonTonstudio
hopoh
Anspruchsvoller Prog-Rock für mich ! Aufwendig instrumentalisiert und arrangiert wie Yes oder genesis in Ihren besten Zeiten oder heutzutage Transatlantic oder Rock-Theater . Toller fretless-bass. Gesamtsound ist mir zu höhig. Gefällt mir gut.
  • Danke
Reaktionen: RocktonTonstudio
Nightfly
Erinnert mich in Teilen etwas an die zu ihrer Zeit von mir geschätzte Band Kansas. Allerdings hatten die ihre Instrumental-Ausflüge in Songs gebettet. Das hier ist spielerisch durchaus anspruchsvoll und komplex arrangiert, mir allerdings erheblich zu verkopft. Mit den richtigen Bildern unterlegt, könnte das für mich vielleicht funktionieren, aber so für sich gerieten die 12 Minuten zur Geduldsprobe. Ich kann mir auch nur schwerlich vorstellen, dass sich jemand euer Epos so mehrmals zum Vergnügen anhört und somit bleibt es für mich akademisch. Ich habe wirklich das Gefühl, dass ihr damit in erster Linie in eurem eigenen Saft schmort, was ich bei dem handwerklichen Können und Potential schade finde... Aber was versteh ich schon davon? Vielleicht begeistert es ja andere....
  • Danke
Reaktionen: helge1973
AndiPaulo
Schönes Instrumentalepos, so wie früher!
  • Danke
Reaktionen: RocktonTonstudio
helge1973
Die einzelnen Teile aus diesem Kaleidoskop an Tunes und TeilTracks sind defintiv brauchbar und zeugen von höchster Liebe zum Detail und kreativen Einfällen ohne Ende, samt vielen interessanten und verschwurbelten und vermischten Sounds. Als homogene Gruppe aber tut es das nicht: der berühmt-berüchtigte Rote Faden fehlt. Ich erkenne aber die Mühe, die Spannung und die Liebe zur Musik an - das ist schon verdammt geil! 8 Tore gegen Deutschland heute dafür :-D
Oben