1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

autumn day

Song in 'Orchestral' von FalkProduzent gepostet, am 03.10.18.

  1. FalkProduzent

    FalkProduzent

    Registriert seit:
    26.01.15
    Punkte:
    349
    349
    7.73/10, 11 Stimme(n)
    Titel:
    autumn day
    Dauer:
    00:04:02
    Datum:
    03.10.18
    Interpret:
    Falk Wünsch
    Kategorie:
    Orchestral

    Da nun der Herbst beginnt, es draußen wieder kälter wird, dachte ich mir wieder einen Track zu basteln :)


    Hoffe er gefällt.
     
    FalkProduzent, 03.10.18
  1. Marcel88

    Marcel88 Gruftie

    Registriert seit:
    28.02.12
    Punkte:
    281
    281
    9/10,
    Gänsehaut! kann mir den herbst mit allen blättern, regentropfen, farben und wind vorstellen. :)
    Nah Aufnahmen von nassen Parkbänken und Pfützen. läuft :)
     
    Marcel88, 16.10.18
  2. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    19.558
    19558
    8/10,
    Ich finde das erste Drittel mit dem schelmischen Laub am besten. Die Bläser klingen irgendwie out of tune. Und am Ende das Klavier erscheint mir etwas arg sparsam und musikalisch nichts mehr wollend. Den Sound finde ich insgesamt wiedermal klasse (bis auf die Stimmung der Bläser) und die Dramaturgie des Stücks ziemlich cool gemacht.
     
    popnapp, 12.10.18
  3. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    11.564
    11564
    7/10,
    Hat was frühlinghaftes, Dein Herbst. Soll man das nun negativ ankreiden? ;-) Das Klavier ab 1:16 könnte tatsächlich herbstlich melancholisch sein. Das große Schlagwerk mit den verstimmten Bläsern. ist dann wieder too much. Gib Deinen Bläsern mal ein Bier aus, dann spielen sie vielleicht wieder sauberer. Der Schluß ist zwar wieder herbstlich, wirkt aber irgenwie angeklebt.
     
    Locis, 08.10.18
  4. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    19.451
    19451
    7/10,
    Der Teil am Anfang mit den Geigen assoziiere ich mit tanzendem Laub im Wind.
    Das E-Piano ab 0:40 (oder was das ist) hat mich überrascht da ich eher mit klassischen Instrumenten rechnete, aber passt schön dazu.

    Der Orchestereinsatz mit dem Paukenwirbel ab 2:08 zerstört mir das zuvor entstandene Gefühl von Zartheit. Für sich alleine wäre der schön, wie für eine Filmszene wo z.B. Columbus Amerika entdeckt. Oder so.
     
    stonyroad, 06.10.18
  5. XCapt

    XCapt Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    16.02.15
    Punkte:
    2.409
    2409
    10/10,
    Hui.

    Ich bin ja sonst eher ein harter Kritiker Deiner eher reinen Pianospielerei

    Sorry ich kann die negative Kritik im dem Song überhaupt nicht nachvollziehen.
    Das ist von der Komposition, Produktion und Idee Kino pur! Sah die blätter förmlich fallem. Hatte Gänsehaut. Danke.
     
    XCapt, 04.10.18
  6. Unknow

    Unknow Guest

    Punkte:
    0
    6/10,
    Hat potential der Song. Aber Ausführung ist nicht so gut gelungen. Da fehlt der gewisse Faden. Hab das Gefühl, daß Du selber nicht wußtest, in welche Richtung der Song gehen soll. Mix ist leider auch nicht so tolle. 6/10
     
    Unknow, 04.10.18 Bearbeiten
  7. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    2.930
    2930
    9/10,
    Ein Lob von mir, dass du mal etwas gewagt hast, darauf würde ich aufbauen. Zur Belohnung gibt es 9 Punkte.

    Vielleicht doch mal im Feedbackforum vorher vorbeigucken? Oder schreibst du nicht so gerne mit fremden Menschen? :)
     
  8. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.712
    84712
    6/10,
    Die Streicher am Anfang klingen zu weit weg und sind im Mix nicht gut eingebettet. Der Mix generell, ist eines Deiner (Klang-) Probleme.

    Der Übergang im ersten Drittel - nach dem anfänglichen Tempo - kommt zu unsanft.
    Die Bleche (?) bei ca. 1:45 klingen zu künstlich.

    Das erhellende, positive Thema dann ab der Hälfte kommt nicht ganz zur Geltung, weil es sich zu lange zieht, bis es dann nach hinten wieder leiser zieht und innerhalb dieses sich-Ziehens passiert musikalisch zu wenig, als dass sich diese positive Rummms!-Stimmung dann weiter verteilen würde.

    Insgesamt ist die Komposition hier zu unentschlossen, nicht kraftvoll genug und ein fehlender Mix (vor allem Räume) macht sich hier dann sehr deutlich bemerkbar.

    Das geht viel besser, Falk.
     
    helge1973, 04.10.18
  9. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    18.444
    18444
    8/10,
    jefällt mir.
    kann mir im gegensatz zu meinem vorvoter auch einen herbsttag zur musik vorstellen...
    was mich etwas irriiert, ist die leichte verstimmung bei den bläsern, die offensichtlich mit der library so mitgeliefert wird.
     
    jet2, 04.10.18
  10. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.248
    5248
    7/10,
    Komposition und Idee gefallen mir an sich gut.
    Hab allerdings das Gefühl, dass das Ding nicht so genau weiß wo es hin will. Sind ein paar musikalische Intensionen mehr oder weniger gekonnt aufgegriffen, aber eine leitende Stimmung ist für mich nicht zu erkennen.
    Klanglich fehlt's noch etwas an dem Bombast der durch das Arrangement gefordert wird.

    Ich versuch mir vorzustellen was dadurch untermalt werden sollte.... aber das klappt nicht....
    Klingt wie eine Übung in 3 verschiedenen Dingen.
    Gute Übung, wenig eigenes Gefühl....
     
    Audiotic, 03.10.18