ArgentosThemePark

At The Gates Of Valhalla

  • Autor ArgentosThemePark
  • songvote_creation_date
Servus miteinander,

nach Monaten hab ichs tatsächlich auch mal wieder geschafft, was zusammen zu basteln. Entstanden aus einem Fragment, das schon seit Jahren bei mir auf der Platte vor sich hin moderte, hab ich es mal gewagt, mich vom rein klassischen Orchesteransatz zu etwas leicht "Hybridem" hinzubewegen.
Die Idee: Die Seele eines im Kampf gefallenen Kriegers macht sich auf den Weg zu den Toren Valhallas, um dort von den Göttern Einlass zu begehren. Es ist ein dunkler, beschwerlicher Weg, voller Zweifel; aber es bricht auch immer wieder Hoffnung durch, Mut, Kraft und der Willen sich den Göttern als würdig zu erweisen.
Ob sich die Tore für ihn öffnen werden? Findet es heraus! :)

Die Götter gaben mir folgende Werkzeuge zur Hand:

Cubase
EW Hollywood Orchestra
EW Symphonic Orchestra
Storm Drums 2
QL Ra
LASS
CSS
NI Kontakt 5
Soundiron Olympus Choir
  • Danke
Reaktionen: 2 Mitglieder
Autor
ArgentosThemePark
Song-Veröffentlichung
Artist
Georg Racz
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
600
Bewertung
9,08 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

mehlspeisenmann
  • mehlspeisenmann
  • 9,00 Stern(e)
Schönes Arrangement, toller Verlauf, wirklich cineastisches Feeling :D An der Gesamtdynamik könnte man noch arbeiten, um die Dramaturgie zu unterstreichen:)
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
Rhinehard
Also wirklich - da hat aber jemand tief ins Reportoire gegriffen.
Jaaa, da hat jemand eine Geschichte zu erzählen, seeeeehr sehr schööön - wirklich - Top notch - wow
Mehr gebtz dazu nicht zu sagen (aus meiner Richtung).
Da ist so viel Feeling ins Detail gegangen - poah, allllda :right:
I´m blown away - Meisterhaftigst:jhappy:
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
FalkProduzent
Wie schon erwähnt, der Mix gefällt mir klasse!
Die Richtung in die du denkst gefällt mir ebenfalls :)

Weiter so.:bigup:
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
Freddy All
Noch ein wenig Tiefe und Dynamik und es wird Perfekt für die Filmindustrie.
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
mjmueller
Ich finde es gelungen und habs gerne gehört :jawohl:
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
stonyroad
Finds wirklich sehr schön, hab gleich Bilder in der Birne, kann es jedoch nicht richtig von anderer dramatischer Filmmusik unterscheiden, gewisse Ähnlichkeiten im Aufbau, was aber wiederum heißt, dass du es richtig umgesetzt hast :)
Tape-Loops
Klingt sehr geil. Ich bin immer wieder begeistert wie Leute sowas hinbekommen. Ich hab für sowas ja überhaupt kein Händchen. Der Soundtrack macht echt was her. Ich gucke gerade aus dem Fenster und habe das Gefühl als wäre ich ein Krieger der neuen Mut schöpft und bereit ist da rauszugehen um den nächsten Supermarkt zu erobern!

Wirklich nice. Großes Kino.
Nivek
Gerne gehört ! Schöne Filmmusik !
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
Donbastiano
Es ist ein sehr interessantes Stück von der Idee her. Wenn man Dein Text gelesen hat und es dann hört, kann man es sich gut vorstellen.
Aber wie wäre das Leben, wenn es nichts zu meckern gäbe. :)
Vom Arrangement hätte ich mich gefreut, wenn ab min. 3 bei dem schönen Aufgang das ganze breiter aufgefechert werden würde. Ich hab da auf diesen einzigartigen Moment gewartet aber er kam halt nicht, da war eine angezogene Handbremse.
Der Mix ist noch nicht ganz so ausgewogen. Die Instrumente selbst haben einen sehr guten Basisklang, dennoch muss alles zusammen gebracht werden.
Und zu guter letzt, Das binden der Instrumente führt generell zu guten Übergängen, jedoch stell Dir vor, ein Cellist würde ohne 4min abzusetzen spielen. Ich glaub, dass hält keiner durch. :) Das gekonnte absetzen führt auch noch mal zu emotionalen Pausen und das Stück bekommt eine Atmung.
Hoffe, ich hab da nicht zu viel gemosert, weil das Grundstück ist auf jeden Fall gut.
Audiotic
Bin etwas zwiegespalten hier.
Es klingt schon ganz ordentlich und zeigt auch Gefühl für Dramaturgie. Allerdings sind hier, im Vergleich zu einigen Anderen hier geposteten "Orchester-Library Tech-Demos", doch noch einige Baustellen im Leveling und auch die Harmonien bleiben recht flach und wirklich bewegende Momente bleiben (für mich) aus.
Trotzdem durchaus gekonnt, mit einigen guten Ansätzen und einem guten Verständnis für's Genre...
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
Dreamattack23
Also eigentlich geht es mir mit den Hochglanz-Libraries so wie mit der HDR-Fotografie. Nach 10x Wow wird es schnell too much, den der HDR Effekt ist so mächtig, dass die Eigenständigkeit der Kreation sich allzusehr an den Effekt bindet. Entsprechend für die librarie-Sounds. Wenn die sich aber an ein Bild andocken können, kann es gut funktionieren. Als reines Audio kann es schnell etwas steril wirken (für meinen Geschmack).

Aber ich glaube, dass trotz der vermutlich großen Bekömmlichkeit, welche die libraries zur Weiterverarbeitung mitbringen, viel, viel Arbeit drinsteckt, das dann so hinzubasteln. Außerdem hast Du ja eine kleine Bildgeschichte mitgeliefert,...die Walhalla Story passt sehr gut für mich und wird sehr nachvollziehbar umgestzt. Und da ich - last but not least - "Vikings" und "Last Kingdom" Fan bin, kann ich mit allem insgesamt doch gut was anfangen.
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
helge1973
Mega abwechslungsreich, spannend, gefühlvoll, nimmt einen auf die Reise mit, die Du beschrieben hast.
Da steckt viel Arbeit dahinter, vor der ich großen :respekt: habe.

Man muss sich vorstellen: das kommt alles aus einem klitzekleinen Rechner, nix großes Studio und so.
Das steht großen Big Budget Produktionen in Nichts nach - perfekt! :right:

Und vielen Dank! :)
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
jet2
mir gefällts!
  • Danke
Reaktionen: ArgentosThemePark
Oben