Ash-Zayr

All the Time

  • Autor Ash-Zayr
  • songvote_creation_date
Es ist lange her, dass ich etwas von mir hören liess....liegt eine Tochter dazwischen, die nun 1 Jahr alt ist, und selbst jetzt ist es ein Wunder, dass ich dieses Projekt in Anbetracht von kaum Zeit allein, geschweige denn Gelegenheiten zum laut Mixen, doch noch abschliessen konnte....;) Inspiration war dieses Mal der "Wall of Sound" - Sound in Phil Spector Manier ala Righteous Brothers; so Oldie und Retro wie möglich, sowohl was die Produktion angeht, wie auch die Komposition....verzichtet habe ich jedoch zugunsten moderner Hörgewohnheiten inkl. Headphones auf hartes Panning von Vocals und Playback....macht die Beatles ja schon teils unhörbar über Kopfhörer.... Nun denn, dann mal viel Spaß bei meinem kleinen Nostalgie-Ausflug!
Autor
Ash-Zayr
Song-Veröffentlichung
Artist
Ash-Zayr
Kategorie
Pop
Aufrufe
796
Bewertung
7,69 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

BerSi
....ich zerfließe .... - ein richtiger Lamourhatscher - sehr gefühlvoll! Die Stimmen sind echt Klasse! LG PS: alles Gute für deine Tochter!
Cathrin
Hallo! Ein sehr gefühlvoller Song. Auch die Zweitstimme klingt wunderbar. Weiter so! Gruß, Katrin
  • Danke
Reaktionen: Ash-Zayr
HarrySH
Sehr schön! :)
popnapp
Ich finde diese Vocals grässlich! :) Die sind so klasse gesungen und diese Stimme ist so gut, dass ich vor Neid ergrüne und mich direkt schäme, jemals was gesungenes ins Songvoting gestellt zu haben. Erinnert mich an George Michael, und viel bessere Sänger findet man nicht. Hut ab! Sehr interessanter Song, vielleicht wirklich eine Prise zu langsam aber andererseits wirken die coolen Harmonieübergänge so nochmal besser. Herrlich da beispielsweise bei 1:02 der Wechsel auf den Mollakkord. Im Mix scheint mir der Hall völlig cool zu sein, nur der Bass hätte trockener sein dürfen und mehr Tiefe haben können. Ja und der erstklassige Gesang mehr nach vorne. Und aus irgendeinem Grund hätte ich auch noch Mellotron-Flutes eingefügt, die höre ich so im Hinterohr dazu. Aber ansonsten eine echte Perle!
Locis
Herzlichen Glückwunsch zur Tochter! Ich finde das Stück etwas zu langsam. Irgendwie zerfällt es in Einzelteile. Interessante Ideen darin. Mixtechnisch ist auch noch Luft nach oben. Für mich wäre es solide...
SoulFrontier
Du hast Dein Ziel musikalisch sicher erreicht, der Mix aber ist Dir verunglückt. Zu keiner Zeit wurden die Songs nämlich wirklich derartig in Hall ersäuft wie bei Dir. Nicht mal in den 80ern. Musikalisch höre ich da die 50er Jahre. Was mir auch in der Hallsuppe untergeht ist der für solche Schnulzen unbedingt erforderliche Satzgesang im Background. Damit verhunzt Du Dir die gesamte Nummer. Hör Dir doch mal die Sachen an aus den 50er Jahren. Da kommt alles knackig! Phil Spector hat auch nie irgendwas im Hall ertränkt.
musicdevil
Beim abmischen gibt es so einen Trick, dass man den Song mal ganz ganz leise stellt und darauf achtet, welche Elemente am meisten heraus stechen, hier sollte es wohl auch der Gesang sein, der ist somit aber leider zu leise. Jo Komposition an sich gefällt mir, wobei du rein klanglich leider nicht so ganz das "Retro" hereinbringen konntest.
docmidnite
Schöne gemacht, sehr geschmackvolle Gitarren, ich find auch die Harmoniewechsel erfrischend. Wenn jetzt noch die vocals etwas weiter vorne im Mix wären... Eine tolle Stimme hast Du ja!
Teestunde
Man will unwillkürlich tanzen. Zum Heulen schön.
stonyroad
Erinnert mich an Paul Anka und Konsorten aus den 50gern. VOm Stil, nicht von der Stimme, die ist angenehmer als die vom gute Paul. ISt auch raffinierter, die Harmonien sind nicht vom Standard solcher songs gut ab ("now we've got to get away) .George Harrison hat auch ein Fable für solche Nummern. FInd ich gut gemacht, Gits, Bass und Drums. Recht sauber und lässig.
R
Gratulation, Papi... Und Gratulation zur sauberen und stilgetreuen Produktion. Mainvox etwas lauter, dann passt das schon. Die Instrumente sind mir an einigen Stellen etwas zu statisch, was mir am Brass-Arrangement (hab ich'n besonderes Faible für) besonders schmerzlich auffällt, obwohl das ja wirklich mit so viel Feingefühl angelegt ist (erinnert mich an Bond-Soundtracks aus der Roger-Moore-Ära). Gitarre ist geil. Alles in allem - auch wenns nicht der Ohrwurm ist und etwas lebhafter sein könnte - ein knappes 'hitverdächtig'.
L
Kurz gefasst: Insgesamt ist das vorgenommene Ziel erreicht worden. Was mir fehlt. ist das Hitpotential. Da sind hier und da einige harmonische Dreher drin, die musikalisch etwas ins Nirvana mäandern. Hätte dahingehend ruhig etwas straighter, simpler - nachvollziehbarer - sein können. Manchmal ist der Schritt, mehr Originalität reinbringen zu wollen, auch der falsche. Solide - gut gemacht - kein Hitfaktor.
helge1973
Hmmm ... zwiespältig. Oldie/Retro hin oder her: die Band spielt oben und Du singst aus dem Keller ... mochte ich schon damals nicht zwingend - heute noch weniger. Problem dabei: das Gefühl kommt nicht immer ganz durch, das ist so wie beim Sex, wemm kurz davor ist und doch ... Du verstehst ... Deshalb würde ein näherer Gesang mehr Intimität zulassen. Auch sonst ist es zwar technisch anständig gesungen, bleibt aber undynamisch, zuweilen sogar (zu) theatralisch. Mir fehlt da die Abwechslung im Gesang, um die zum Text passenden Gefühle zu unterstreichen. Vom Instrumental her geht das in Ordnung - passt zu dem Style, ebenso die Komposition. Das Retrofeeling ist Dir dahingehend gut gelungen. MIR wäre es ja lieber, die Jungs, die - in welcher Hinsicht auch immer - einen auf Retro machen, könnten ja wenigstens zeitgemäße Sounds mit Vinyl-Krempel mischen ... PLUS ... dann auch einen anständigen breiten Sound abliefern ... das wäre auch angenehmer anzuhören. Ich weiß, ich weiß, einige Puristen hier würden mich gerne - Ketzer, der ich nu ma bin - dafür auf dem Scheiterhaufen brennen sehen und wir sollen doch bitteschön bei Oldschool bleiben und warum denn immer neu und immer anders ... okay ... aber ich seh's halt so, wie ich's sehe ...ähem ... höre .... Und wenn ich ständig nur das selbe essen würde (und wir reden hier von meinem Leibgericht), hängt es mir auch i-wann mal zum Halz raus. Fazit: das ist alles sicher nicht schlecht, aber es erzeugt weder Jubelschreie bei mir, noch einen Merkel-Mundwinkel.
  • Danke
Reaktionen: Lobotomeandyou
Chronique
Stimme erinnert mich etwas an Dave Gahan von DM, find ich zu sehr im Hintergrund. Aber schöner Song.
U
Dankeschön fürs Reinstellen :) Da hast du ein sehr schönes Stück Musik geschaffen! Hat mir Spaß gemacht es zu hören Und Gratulation an den Papa :)
speedtom
Retro und Oldie-Sound, das ist dir gelungen. Kann man gut hören, wenn gleich der Leadstimme etwas die Kraft fehlt, um das Stück zu tragen. Sehr gut wird es, wenn die Harmoniestimmen hinzukommen. Manchmal mag ich einen gewissen Schmelz im Sound - hier ist das der Fall!
Oben