A

Alaska

  • Autor Abraxas
  • songvote_creation_date
Autor
Abraxas
Song-Veröffentlichung
Artist
Abraxas
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
628
Bewertung
5,71 Stern(e)

Song-Rezensionen

H
Das, was @Freddy All sagt.
  • Danke
Reaktionen: Abraxas
Freddy All
Üben üben üben, Instrumente einfügen, Drums unterschiedlicher gestalten, Melodien und Übergänge einbringen. Zum abmischen in der Mischmaschine anbieten, das würde ich an deiner Stelle alles machen.
  • Danke
Reaktionen: Abraxas
Sublevel-X
Könnte im LowEnd und MidLows etwas mehr Druck gebrauchen; Bass ist echt zu dünn,klingt auch nicht so hochwertig. Überhaupt die Synths/Sounds nicht sooo prächtig. Mir persönlich fehlt Abwechslung. Das Klimmpern ist auf Dauer anstrengend,zumindest für mein Gehör...aber ich will nicht zu Oberlehrerhaft daher kommen...ich habe auch schon so einige Dinger daneben gemixt..! :)
  • Danke
Reaktionen: Abraxas
popnapp
Mehr Beschreibungstext und mehr Abwechslung im Stück wären wünschenswert gewesen.
Mir gefallen die Stellen am besten, wo sich dieses Riff ein bisschen wie von echten Mandolinen oder irgendwelchen Saiteninstrumenten gespielt anhört. Hat was. Die Drums sind mir im Mix zu laut irgendwie, oder der Bass fehlt. Ein bisschen karg, das Arrangement. Und, wie gesagt, zu wenig Abwechslung. Aber eine witzige, gute Ausgangsidee, dieses Hauptthema.
  • Danke
Reaktionen: Abraxas
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 6,00 Stern(e)
Finds au guat! Mich interessiert dazu auch, mit welchem Equipment es erstellt wurde. Da ist sicherlich noch mehr drin. Man darf gespannt sein...:rolleyes:
  • Danke
Reaktionen: Abraxas
Locis
Der Einstieg isteigentlich sehr schön, aber dann bleibt die Spannungskurve eher flach. Sounds hauen mich auch nicht vom Hocker. Eine melodische Linie würde für mich das Ganze sehr aufwerten.
  • Danke
Reaktionen: Abraxas
KascheK
Es passiert ja nicht wirklich viel in dem Stück, aber andererseits hat es durch die sich ständig wiederholenden Parts auch was.
  • Danke
Reaktionen: Abraxas
Oben