emhead

Abschaltvorgang läuft

Guten Tag.

Jetzt kommt richtig gute Laune auf.

Equipment:
FAX-Gerät
Defibrillator
Fahrradbremse (halbe Oktave tiefer)
FL Studio
Samplitude
Korg Triton
Streicher: BBC Orchestra VST
Keine Drumloops oder Geklautes

Stil:
Technoider Elektro
Produktion: Micha Kopp

Beschreibung:
Der Defi ("Wiederbelebungsgerät") spricht Befehle und Anweisungen, die im Kontext zum Song angenehm gesellschaftskritisch und lebensverneinend daherkommen. Er macht also eine realistische Bestandsaufnahme unserer gleichgültigen Gesellschaft, wie es nur Maschinen können; und nicht diese überflüssigen, egoistischen und destruktiven Biofleischbatzen auf Beinen (Menschen).
Diese "Menschen" bauen also Maschinen, die ihnen die Wahrheit sagen, wenn man sie entsprechend manipuliert. Irre.
Das FAX-Gerät als Sinnbild für veraltete Sichtweisen und die quietschende Fahrradbremse sollen diese Unfähigkeit dieser überflüssigen Figuren untermauern.
Ich hab das ganze nur zusammengebastelt.
Alle Samples habe ich mit meinem Smartphone aufgenommen und mit Rhythmik und synthetischen, eher tieffrequenten Klängen kombiniert.
Und denkt nicht, das hier sei Satire. Und ich bin auch nicht sauer wegen der deutschen Fussball-Millionäre im Geldsack-Sklavenland. Und ich gehöre keiner Sekte an oder bin Querflöte oder religiös. Ich hasse Religionen und "Glauben".
Es ist einfach ein Lied eines Biobatzens, der sich albernerweise emhead nennt, der ständig Geräusche in seiner Umgebung mitschneidet und von sich in der 3. Person spricht. Das Lied beschreibt einfach nur den nicht stoppenden Untergang der dummen Menschheit. Der "Abschaltvorgang läuft".

Was die Maschine (Defibrillator) "sagt":

Gerät okay.
Batterien wechseln.
Atemwege freimachen.
Atmung prüfen.
Erwachsener ausgewählt.
Bei Kind: Kindertaste drücken!
Kind ausgewählt.
Elektrodenpackung enternen!
Erwachsener ausgewählt.
Abschaltvorgang läuft.
Abschaltvorgang läuft.
Abschaltvorgang läuft.
Abschaltvorgang läuft.
Kind ausgewählt.
Entferne.
Abschaltvorgang läuft.
Entferne.
Erwachsener ausgewählt.
Entferne.
Entferne.
Abschaltvorgang läuft.
Entferne.
Entferne.
Entferne.
Gerät okay.
Batterien wechseln.
Atemwege freimachen.
Atmung prüfen.
Erwachsener ausgewählt.
Bei Kind: Kindertaste drücken!
Kind ausgewählt.
Elektrodenpackung enternen!
Erwachsener ausgewählt.
Entferne.
Entferne.
Abschaltvorgang läuft.
Abschaltvorgang läuft.
Abschaltvorgang läuft.
Abschaltvorgang läuft.

Soviel dazu. Heut Abend geh ich auf den Weihnachtsmarkt. Mich abschalten. Mit Glühwein.

Viele Grüße
Micha
  • Danke
Reaktionen: holgi
Autor
emhead
Song-Veröffentlichung
Artist
emhead
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
535
Bewertung
9,31 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

hopoh
Wenn deine "Installation" so will ich dein Werk mal nennen ein Film wäre , würde ich ihn als "besonders wertvoll" bewerten. D.h. ausserhalb der konventionellen Musikindustrie....Ich denke bei den meisten Zuhörern geschieht folgendes : entweder es fasziniert dich oder stoesst ab...ich bin da bei der ersten Gruppe :bigup:
  • Danke
Reaktionen: emhead
sixstringwarrior
  • sixstringwarrior
  • 8,00 Stern(e)
Keine Spur angenehm, aber genau das was Kunst im Moment leisten muss. Schön zwischen Finger auf den Lippen, Brett vorm Kopf und sarkastischen Anspielungen mal was kreativ-kritisches zu den halbbegreifbaren Entwicklungen um uns herum zu finden. Keine Ahnung wie ich das bewerten soll. Dürfte wahrscheinlich der Song mit der höchsten Bewertung sein, von allen, die mir je nicht gefallen haben ;)
  • Danke
Reaktionen: emhead
popnapp
Hat mich an Kraftwerk erinnert. Sehr schönes Konzept wiedermal. Und passt auch gut in die Zeit, das mit dem Abschaltvorgang, man kann tatsächlich fast den Eindruck haben. Bei Kind die Kindertaste, bei letzter Generation die Aus-Taste.

Wie peinlich, wenn ich da an meine einfachen kleinen Pop-Liedchen über Liebe und Händchen halten denke. Wie ausgesprochen irrelevant und altbacken. Deine Sound-Experimente sind viel aktueller. Coole Sache!

Die Rhythmussektion hätte ich etwas anders gemacht, aber das ist nur Geschmackssache, klingt für mich ein wenig zu brachial. Das muss vielleicht so. Tolle Idee jedenfalls, dem eigentlich für die Lebenserhaltung zuständigen Defibrillator die Abmoderation zu überlassen.
  • Danke
Reaktionen: emhead
Andi Steffen
Krass, lieber Micha.... ein neues Experiment -> ein neuer Knaller!!!
Für Deinen nächsten Beitrag erwarte ich ein Making-Of-Video! :D

Auch wenn mir Dein Song und die Beschreibung dahinter persönlich zu düster ist, fetzt er musikalisch aber erstmal alles weg! Alleine wie sich die Drums in den Workflow des Faxgerätes einpassen ist schon hitverdächtig.
Der nun kommende Sound um die karge Voice herum ist sahnemäßig sympatisch und gekonnt!

Mehr kann und will ich nicht dazu sagen... der Track hinterlässt mich einfach baff!!! Wie so viele Deiner Kreationen. Cool...
  • Danke
Reaktionen: emhead
Nivek
Sehr gute Idee. Du bist ein sehr kreativer Biobatzen (Schönes Wort!) Bei einigen Leid/Untergangserzeugern müsste man tatsächlich mal die Atmung prüfen. Wenn sich herausstellt, dass diese Subjekte tatsächlich sauerstoffnichtbenötigende Cyborgs sind, wie ich vermute, könnte man bei denen mal die Kindertaste drücken. Vielleicht wird dann wieder mehr gebastelt und gemalt.
  • Danke
Reaktionen: emhead
holgi
mach ne ganze Scheibe, ich kaufe die

ich finde deinen Stil herausragend, du bist im Moment (?) sehr authentisch in deinem musikalischen Ausdruck, da stimmt für mich alles, von vorne bis hinten, wäre schön wenn dir dieser Zustand noch lange erhalten bleibt, mach was draus!

10 Points
  • Danke
Reaktionen: emhead
jet2
cooles ding!
sound ist auch gut!
klasse idee, schönes experiment!
.....................
  • Danke
Reaktionen: emhead
Jack Myself
Idee , Sounds , Text , Aussage. Alles passt zusammen. Bewundere dein Gespür für das was kommen muss.
Prädikat Ausnahmekünstler. 👍 👍 :music: :music:
  • Danke
Reaktionen: emhead
rho
Das ist irgendwo zwischen Kraftwerk, den Neubauten und Helge Schneider und klingt auch noch gut. Ich habe mich köstlich amüsiert.
Die "Fahrradbremse (halbe Oktave tiefer)" habe ich natürlich sofort rausgehört. Wenn man vom Sampling eines Lernen kann, dann, dass Akustik nicht explizit ist. Man hört in den meisten Fällen nur, was man weiß.
  • Danke
Reaktionen: emhead
Dreamattack23
Hört sich an, als wärst Du eher angepisst. Nachvollziehbar und recht hast Du mit Deinem Power-Statement.

Da gibt es aber noch diese relativ authentischen, leidlich liebe- und inhaltsvollen Menschlein, wo man sich fragt, wo kommen die denn her und was überhaupt erlauben die sich und warum bleiben die so frech oder sogar unbeeindruckt am Ball, der doch schon längst den Berg runter rollt? Und das ohne Zuhilfenahme von Zynismus oder Sarkasmus.
"Faszinierend" würde Spock wohl sagen.

Der track ist experimental par excellance, geschickt und schlüssig. ....inklusive der wohl nötigen Portion Extravaganz und Exzenztrik und einer Prise auflockerndem Narzissmus. Gefällt mir sehr gut.
  • Danke
Reaktionen: emhead
Mike2009
Da kann ich nur sagen, "Micha, ein Klangkünstler der Oberliga". Intelligenz verbunden mit ideenreichem Klangschaffen. RESPEKT!
  • Danke
Reaktionen: emhead
asli
Hat mit sehr gefallen.

***************************************************** Abschaltvorgang läuft.
  • Danke
Reaktionen: emhead
Crosswise
Alter Schwede. Hier trifft "experimental" wenigstens mal zu. Einen Großteil des Vergnügens macht natürlich auch die Beschreibung aus. Bitte nicht komplett abschalten heute Abend, sondern weiterhin so coolen Content liefern. **********
  • Danke
Reaktionen: emhead
Oben