DA-X Pro Audio Notebook

Neues Pro Audio Notebook mit Intel-Kaby-Lake-Prozessor.

Schlagworte:

Digital AudionetworX stellt das neue Pro Audio Notebook mit Intel-Kaby-Lake-Prozessor vor. Eine ultraschnelle M.2-SSD liefert Daten in schnellem Tempo, große Samplelibrarys laden in kurzer Zeit. Es wurde bei den Komponenten darauf geachtet, dass die für Audioproduktionen kritischen DPC-Latenzwerte minimiert werden, damit ein sauberes Arbeiten ohne Drop-outs sichergestellt ist. Ein professionelles Audio-Interface findet über USB 2.0, USB 3.0 oder USB 3.1 Anschluss.

Das neue Pro Audio Notebook ist flach und robust gebaut. Außerdem verfügt es über ein lichtstarkes Display mit IPS-Panel und eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung. Auf der Bühne z.B. kann sich das schwarze Notebook laut Hersteller dezent im Hintergrund halten. Das entspiegelte Display ist in wechselnden Lichtsituationen gut zu erkennen.

Wird das Notebook stationär betrieben, kann es über Displayport und HDMI um insgesamt drei externe Bildschirme erweitert werden, um große Arrangements und Sessions darzustellen. Die neue Quadcore-CPU und 32 GB RAM liefern genügend Power.

Das Pro Audio Notebook ist in den Varianten 15“ und 17“ ab sofort erhältlich und kann auf der Website von DA-X individuell konfiguriert werden: www.da-x.de/pan . Eine Basiskonfiguration mit 15“-Display, 2,8-GHz-CPU und 16 GB RAM kostet z.B. 1539 EUR inklusive 19% Mehrwertsteuer.

DA-X_Notebook2017.png

    1. synthpark 14.04.17
      tja alles nur Hype. Jeder kann seinen Rechner DPC mäßig auf Vordermann bringen.
    2. sonnie 12.04.17
      FYI: Ist alles beim alten. Tastatur ist immer noch wabbelig.
    3. Saurus 12.04.17
      sonnie bedankt sich.
    4. sonnie 12.04.17
      Wie sieht es bei Tastatur und Gehäuse aus? Die Tastatur hatte sich bei meinem getesteten Modell von vor ca. 2-3 Jahren durchgeboten und das Gehäuse nebst Touchpad fühlte sich an wie bei Saturn an der Grabbeltheke bei den 200€ Notebooks.
      Hat da jemand Erfahrung?