News Zoom - MS-70CDR+ MultiStomp

Zoom MultiStomp-Pedal mit 149 räumlichen Effekten für Tiefe und Textur.

Zoom stellt das MS-70CDR+ MultiStomp vor. Das MS-70CDR+ ist das dritte Pedal aus Zoom's neuer MultiStomp-Serie. Das MS-70CDR+ bietet 149 räumliche Effekte, die von üppigem Chorus über kristallklare Delays bis hin zu atmosphärischen Reverbs reichen. Mit den Stereo-Eingangsbuchsen, die Signale von passiven und aktiven Gitarren sowie von Line-Pegel-Geräten wie Synthesizern akzeptieren, und seinen zwei Line-Pegel-Ausgangsbuchsen kann das MS-70CDR+ in einer Vielzahl von Setups eingesetzt werden. Und die USB-MIDI-Funktion macht es noch einfacher, das MS-70CDR+ in eine Synthesizer- oder Studioumgebung zu integrieren. Die 4 Encoder-Regler sind perfekt, um den Sound bis zum Maximum zu optimieren. Sowohl am Gerät als auch über die neue Handy Guitar Lab App für iOS lassen sich eigene benutzerdefinierten Patches, die bis zu 6 Effekte gleichzeitig beinhalten können, erstellen. Das Color LCD-Display ändert seine Farbe je nach gewähltem Effekttyp, damit man auch in der dunkelsten Umgebung immer den Durchblick behält.

01_MS70CDRplus_Product_press.jpg


  • Chorus – 43 verschiedene Chorus- und Modulationseffekte, die dem Sound Tiefe und Schwebung verleihen und Phasing, Flanging, Tremolo, Vibrato, Detuning und Pitch-Shifting umfassen.
  • Delays – 29 mono- und stereophone Delays mit Delay-Zeiten bis zu 4 Sekunden. Alles von transponierten und selbstoszillierenden bis hin zu Multitap-Delays.
  • Reverbs – 33 hochwertige Effekte in Studioqualität. Von Spring- und Plate-Reverb bis hin zu einem gigantischen Hall und Arena-Reverbs.
  • Dynamics / Filter – mit 44 Dynamikeffekten und Filtern wie EQs, Kompression, Noise-Reduction und anderen speziellen Effekten können Grundsounds weiter abgerundet werden.
  • Jeder Effekt im MS-70CDR+ verfügt über eine umfangreiche Parameter-Ausstattung, dank der man tief in die Klangbearbeitung eintauchen kann.
  • Es kann ein einzelner Effekt oder bis zu 6 Effekte gleichzeitig verwendet werden. Einstellungen und Kreationen können in einem der 100 Patch-Speicherplätze gespeichert werden. Zudem können die 80 Preset-Patches als Inspiration für den Einstieg genutzt werden.
  • Die neu entwickelten analogen Schaltungen sollen für noch mehr Klangtreue und damit für eine bessere Klangqualität sorgen. Durch den linearen Phasengang soll eine akkurate Ansprache und ein sauberes Low-End sichergestellt werden.
  • Das MS-70CDR+ verfügt über Stereo-Eingangsbuchsen, die gleichermaßen für passive wie aktive Gitarren sowie für Geräte mit Linepegel wie Synthesizer ausgelegt sind. Die beiden Line-Ausgangsbuchsen erlauben es, mit den 58 Stereo-Effekten des MS-70CDR+ aufzunehmen oder zu performen.
  • Für Synths oder Keyboards bietet das MS-70CDR+ hochwertige Effekte, die sich dafür eignen, dem Sound Atmosphäre und Charakter zu verleihen.
  • Dank der USB-MIDI-Schnittstelle kann das MS-70CDR+ mit anderen MIDI-Geräten verbunden werden, um die Patches ferngesteuert umzuschalten.
  • Mit den über Kreuz angeordneten Tastern kann man durch Antippen mit dem Fuß direkt zwischen Effekten und Patches umschalten.

  • Über die vier Endlosregler lassen sich alle Parameter für jeden Effekt bis ins Detail einstellen.
  • Durch die individuelle Farbzuordnung für die LCD-Hintergrundbeleuchtung lassen sich die unterschiedlichen Effekt-Kategorien beim Blättern besser unterscheiden.
  • Das Gehäuse des MS-70CDR+ basiert auf einem Metallrahmen, der den harten Bedingungen bei Live-Auftritten standhält.
  • Das MS-70CDR+ kann mit zwei Typ-AA-Batterien, über USB oder mit einem Netzteil mit Strom versorgt werden.
  • Das integrierte chromatische Stimmgerät gibt über die Farbe der Hintergrundbeleuchtung ein visuelles Feedback für die schnelle und präzise Stimmung. Neben herkömmlichen Gitarrenstimmungen werden auch offene und Drop-Tunings unterstützt.
  • Dank der wachsenden Bibliothek mit Patches und Effekten kann die persönliche Sound-Auswahl über die App Handy Guitar Lab for MS-70CDR+ für iOS erweitert werden.

Preise und Verfügbarkeit
Das Zoom MS-70CDR+ soll im 2. Quartal 2024 für 169 € lieferbar sein.


View: https://youtu.be/yvQLgTPAp28
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
643
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Eventide H9 Max
Antworten
2
Aufrufe
1K
BassExplorer
B
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
991
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
681
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben