Information ausblenden

Zoom H4 als 4-Tracker

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Burkie, 14.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Burkie

    Burkie Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Hallo,

    bisher habe ich immer DAT als Fieldrecorder benutzt. Die gehen aber mit der Zeit kaputt, usw.
    Zoom H4 ist preislich recht interessant. Laut Produkbeschreibung kann er bis zu 4 Spuren aufnehmen, aber wie ich den Produktbildern entnehme, hat er nur 2 Mikroanschlüsse.
    Kann er denn überhaupt gleichzeitig 4 Spuren live aufnehmen?
    Kann man ihn auch benutzen, um nacheinander im Field 4 Spuren aufzunehmen und zu overdubben?

    Beste Grüße
     
  2. hhjh

    hhjh

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    367
    367
    Hab ihn, find ihn toll, aber man kann soweit ich weiß nur 2 Spuren gleichzeitig aufnehmen. Danach kann man diese 2 mit zwei weiteren Spuren anreichern.
     
  3. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hallo Burkie,

    der H4 kann max. 2 Spuren gleichzeitig aufnehmen.
    Du kannst ihn aber auch benutzen, um nacheinander 4 Spuren aufzunehmen und zu "overdubben".

    Schau auch mal hier in den Produktbewertungen da gibt es ausführliche Berichte. Einer von DJAxeman sogar als Fieldrecorder.

    lg
    Plaudy
     
  4. wuchris

    wuchris

    Registriert seit:
    10.08.06
    Punkte:
    327
    327
    Ich finde, es kommt darauf an, was man mit den aufnahmen vor hat:
    wenn es ernsthafte aufnahmen sein sollen, ist der H4 wohl das derzeit beste gerät.
    wenn es aber nur demos für sich selber bzw. als notiz sein sollen, gibt es z.b. noch den BOSS Micro BR, der wesentlich handlicher ist und mehr funktionen mitbringt.
    die mikro-qualität ist allerdings nicht vergleichbar, wobei das BOSS (für demo, notizzwecke!!) sehr brauchbare sachen machen kann.

    gruß vom BOSS MICRO BR freund ;-)
    chris
     
  5. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    betreffend File importieren im 4-track-modus

    das ganze klappt problemlos, jedoch habe ich auf das file keinen zugriff ausser rename, delet, ect

    kann es nicht abspielen.

    die grundidee ist, dass ich zb ein drumset oder eine bass-line auf den H4 exportiere und dazu mit der gitarre dazu klampfe.

    weiss da wer was, wie das geht?

    Danke im voraus
    Petra
     
  6. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hallo Petra,

    ich glaube das kann daran liegen, dass das File, was du importierst vielleicht nicht 16 bit/44,1 kHz hat.
    Im 4-Spur Modus muss es das Format sein, soweit ich weiß.

    lg
    Plaudy
     
  7. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    Auf das format habe ich geachtet.
    habe mit meinen sequenzern extra mit 16 bit 44.1 aufgenomen.
    geht trotzdem nicht.

    habe keine idee mehr, woran das liegen könnte

    Änderung!
    Das Problem hat sich erledigt.
    Das importierte Wav darf nicht in STEREO aufgenommen sein.
    Mono klappt tadellos.
    (also bin ich doch nicht so blond, wei ich dachte )

    LG
    Petra
     
  8. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Ahh. Ok alles klar. Da hatte ich auch im Moment nicht dran gedacht.
    Aber ist ja gut, dass das Problem damit beseitig ist.

    lg
    Plaudy
     
  9. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    und welch wunder..........

    mit einem beseitigten problem tauchen ausnahmsweise keine zehn neuen auf.
    ist ja mal was total anderes.

    aber ein uuuurgutes gefühl *ggg

    übrigens
    im 4-track-mode darf man auch nur in mono bouncen,
    ansonst hat man das selbe problem

    ok, nach paar itagen gerätebesitz darf man nicht erwarten, dass man
    gleich den vollen durchblick hat.
    ( mittlerweile hat, bis auf paar kleinigkeiten )
    bin aber echt begeistert von dem ding.
    dringend anzuraten siind aufladbare batterien.

    noch eine technische frage aus reiner neugierde
    wie schafft es das ding, mit 2 batterien a 1.5 V den saft für 48 V phantomspeisung
    zu produzieren?

    LG
    Petra
     
  10. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    Bzgl Batterien:

    Bei conrad.at gabs da vor kurzem ein unschlagbares Angebot.
    Brauchbares Aufladegerät mit 4 AA u 4 AAA Batterien um EUR 29.90,-
    Allerdings solltest Du mal checken, ob das H4 mit wieder aufladbaren
    funkt ( die liefern naemlich nur 1,2 V ).

    lg
    Andi
     
  11. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Das funktioniert, sogar gut ;-)

    @Petra:
    Nebenbei: Du sagst du hast das Teil erst seit kurzem. Dann vermute ich, dass auch die neueste Software drauf ist. Wenn nicht, schau mal auf der Zoom Homepage nach der aktuellen. Seit Version (2.0 oder so?!) Haben sie nämlich 2 ganz angenehme Neuerungen:
    - Schriftart wurde fetter und damit lesbarer
    - und für dich sicher wichtig: Die Batterieanzeige ist immer sichtbar, nicht nur wenn sie kurz vor davor sind aufzugeben :)

    Wie das aber auf 48V hochgepusht wird, kann ich nur raten.
    Bei einem Ottomotor funktioniert das mit einer Zündspule (12V Autobatterie auf 20-30.000V).
    Das wird es in dem Gerät wohl nicht sein :D
    Ich tippe auf ein Schaltnetzteil. Aber interessieren würde mich das auch!

    lg
    Plaudy
     
  12. Burkie

    Burkie Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632

    Hi,

    es geht mir darum, einen Ersatz für portable DAT-Recorder zu finden, die gehen nämlich langsam kaputt, und der Service ist etwas überfordert.
    Einsatzgebiete wären also:
    1.) Live-Stereo-Demos, über gute externe Mikros.
    2.) Line-Mittschnitt aus einem Mixer
    3.) Jetzt etwas, was mit DAT nicht geht: Mobiler 4-Tracker.

    Die Aufnahmen sollen hinterher dann in Cubase weiter verwendet und mit mehr Spuren angereichert werden. Oder eben auch umgekehrt: Basictrack im Cubase gemischt, unterwegs im Feld oder Park ein-zwei Spuren hinzusyncronisiert.

    Wie geht das mit der Aussteuerung beim Zoom? Sitzen da analoge Potis, oder wird erstmal alles digitalisiert, und dann bloß auf digitaler Ebene größer oder kleiner (lauter oder leiser) gemacht? Bei meinen DATs sitzt ja ein analoges Poti für die richtige Aussteuerung der AD-Wandler.

    Beste Grüße
     
  13. Burkie

    Burkie Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Hallo,

    vieleicht eine etwas dumme Frage, aber was ist denn der wesentliche Unterschied außer dem Preis zwischen Zoom H2 und H4? Bei Thomann heißt es zum H2, simultane Aufnahme von 2 oder 4 Kanälen.
     
  14. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hi Burkie,

    das, was du in Post #12 geschrieben hast geht mit dem H4 alles wunderbar.

    Aussteuerung:
    Es gibt erstmal analoge Schiebeschalter, die du auf Low, Mid, High einstellen kannst. Fürs Feintunig kannst du das dann noch digital angleichen (bzw. in Cubase). Da wären stufenlose Potis vielleicht besser gewesen. Mich hats aber noch nicht wirklich gestört.

    Ein Unterschied ist wohl die Tatsache, dass du am H4 2 XLR-Buchsen mit 48V Phantomspeisung hast.
    Was beim H2 nicht geht (glaube ich, bin mir also nicht sicher!) ist der 4-Track-Modus. D.h. du kannst damit zwar mit den eingebauten 4 Mikros gleichzeitig aufnehmen, aber nicht Spur für Spur als Overdub. Da bin ich mir aber nicht sicher.

    Schau dir dazu am besten einfach mal die Bedienungsanleitungen an. Stehen auf der Zoom-Homepage online.

    lg
    Plaudy
     
  15. Burkie

    Burkie Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    OK, danke.
    Wie sieht's mit den Qualitätsunterschieden zwischen den beiden aus?
    Unterweg würde ich evtl. mit meinen Elektret-Mikros oder dynamischen vorlieb nehmen, Phantomspeisung wäre nicht so super wichtig.

    Wie sieht's denn generell mit der Empfindlichkeit der Mikropreamps für externe Mikros aus? Besonders, wenn man exher akustische Instrumente aus nicht gerade direkter Nähe aufnehmen möchte?
    Eine Idee, die ich habe, wäre ja, zuhause mit Audiointerface ein Playback vorzubereiten, dass dann im Feld z.B. eine weitere Stereospur bekommt, z.B. Akustikgitarre.
    Kann man mit dem Zoom H2 oder H4 überhaupt zu einer bestehenden Spur 2 Spuren (bzw. eine Stereospur) overdubben? Oder geht sowas nur in Mono?

    Beste Grüße und vielen Dank für Deine Antwort.
     
  16. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Kann ich nichts zu sagen, habe nur das H4. Denke aber, wenn du die Aufnahmequalität meinst, dass sie gleich sind (ich denke sie basieren auf den gleichen Teilen)=> in den Laden und testen


    Das ist (gerade mit Kondensaotmikros, sowohl extern als auch mit den internen) kein Problem.

    DJAxeman hat damit mal Vogelstimmen oder so aufgenommen, die ja auch nicht laut sind. Und die Qualität ist super. Musst mal hier suchen, hat er hochgeladen.

    Ja, wie ich oben schon geschrieben habe ist das kein Problem.....

    H2 weiß ich nicht. H4 geht das auch in Stereo. Da musst du dann Kanal 1/2 oder 3/4 verknüpfen. Was die jeweils anderen beiden Kanäle sind (also Mono/Stereo) ist egal.

    Wenn du eine bestehende Stereospur, z.B. mit Cubase erstellt, importieren willst, dann muss sie allerdings in 2 Monospuren exportiert werden. Ist ja kein Problem. Links/Rechts.

    Plaudy
     
  17. Burkie

    Burkie Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
  18. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hey,
    Das ist richtig. Allerdings kann der H2 die 4 Spuren gleichzeitig auch nur (soweit ich weiß) mit den internen Mikros aufnehmen. Wenn du ein externes Mikro anschließt, bin ich mir nicht sicher, ob du dann die internen gleichzeitig verwenden kannst. Und da keine 4 Eingänge vorhanden sind, denke ich, dass die 4 Spur Simultanaufnahme nur mir den internen Mikros geht=> Kanaltrennung ist wohl nicht so toll.

    Grüße
     
  19. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    Die habe ich mir schon vorhet mal, so wie riebsdauer von meist, wenn ich mir ein gerät zulege, runtergeladen und durchgeackert. Ist sehr umfangreich

    Akkus
    das mit den wiederaufladbaren klappt sehr gut.
    man büsst vielleicht eine viertel stunde betriebsdauer gegenüber alkalibatterien.
    bei einer betriebsdauer von knapp 4 stunden bei alkali kann man mit dem etwas weniger bei aufladbaren leben.

    für mich ist das ding nur gedacht, wenn ich im garten sitze und bissl herumklampfe vielleicht ideen abspeicher, ohne schlepptop herumzutragen.

    Feinheit der Micros
    mit compressor aufgenommen lassem sich stimmen und halblaute geräusche wie zb einen sessel im garten im kiesbett verrücken auf eine eentfernung von gut 30 metern klar und deutlich aufnemen.

    dass man bei so aufgeblasenen aufnahmen mit rauschen zu rechnen hat, sei hier auch festgehalten.

    im normalen aufnahmebetrieb ist ein rauschen so gut wie nicht zu hören.

    die feinabstimung der micros lässt sich stufenlos regeln.
    der mitgelieferte windschutz sollze verwendet werden.

    LG
    Petra
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.