Information ausblenden

Zoom G2.1u : Tuner - Problem

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von melody, 01.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. melody

    melody Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.06
    Punkte:
    1.491
    1491
    Hallo allerseits,

    ich möchte meine A-Gitarre mit eingebautem Tonabnehmer mit dem Zoom-Tuner stimmen, doch wenn ich die Saiten anschlage, bleibt die Display-Anzeige passiv.
    Sonst hat es immer funktioniert, habe jetzt auch extra die Bedienungsanleitung nochmal hervorgeholt, klappt trotzdem nicht. Ich habe sogar das Kabel aus der Gitarre gezogen, dann blinkt es im Display. Was mache ich falsch? Habe ich etwas überlesen?

    Würde mich auf einen guten Rat freuen. Danke! :)
     
    melody, 01.07.12
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Kabel kaputt, PU kaputt, Tone- oder Volumeregler auf Null gestellt, Kabel Kurzschluss, Schaltung Gitarre Kurzschluss.

    Bekommst Du aus der Gitarre denn überhaupt ein Signal raus, wenn Du es übern Amp laufen lässt?
     
    tubeless, 01.07.12
    #2
    melody bedankt sich.
  3. melody

    melody Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.06
    Punkte:
    1.491
    1491
    Hi!

    Danke für Deine Antwort.

    Ich arbeite mit M-Audio Fast Track USB und musste jetzt feststellen: ich habe kein Eingangssignal für die Gitarre (Mikro funktioniert einwandfrei). Da muss ich mal nachsehen, ob ich noch ein Monokabel habe. Stereokabel habe ich bestimmt, aber das bringt wohl nichts.

    Nochmals herzlichen Dank!
     
    melody, 01.07.12
    #3
  4. melody

    melody Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.06
    Punkte:
    1.491
    1491
    Ich habe jetzt ein neues Monokabel gefunden und damit funktionierte es auch nicht, ich hatte kein Eingangssignal. Dann habe ich meine E-Gitarre angeschlossen, funktioniert einwandfrei. Schnell noch das alte Kabel in die E-Gitarre: funktioniert.

    Oh, das würde heißen: Problem mit dem eingebauten Tonabnehmer. Damit habe ich nicht gerechnet, habe ja den Tonabnehmer selten benutzt.

    Der Tonabnehmer war schon fertig eingebaut, da gibt es keinen Einschaltknopf, nur einen Volumenregler, der auf max. aufgedreht ist. Dann hat er die Schieberegler für Pres/ Treb/ Midd/ Bass und ein LED-Lämpchen, darunter steht BATT. LOW.
    Sonstige Auschriften: MQ 1440, Maxwood 4 band equalizer

    Kann ich da noch etwas machen oder kann ich es vergessen? :(
     
    melody, 01.07.12
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.058
    36058
    Und genau das ist Dein Problem.

    Batt (erie) Low (engl. niedrig) -> neue Batterie.

    Clemens
     
    clemenserwe, 01.07.12
    #5
  6. melody

    melody Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.06
    Punkte:
    1.491
    1491
    @clemensvill

    Dieses LED-Lämpchen hätte dann aber aufleuchten müssen, hat es aber nicht ... hmmm ... vielleicht leuchtet es auch gar nicht, wenn überhaupt kein Saft mehr drin ist.
    Außerdem ist dieser Tonabnehmer schon eingebaut gewesen und ist an 4 Ecken mit winzigen Schrauben befestigt. Ich dachte der TA würde sich über die Soundkarte mit Strom versorgen.

    Danke für Deine Antwort, ein dünner Schraubenzieher aus der Feinmechanikabteilung :D dürfte das Rätsel lösen.
     
    melody, 01.07.12
    #6
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.058
    36058
    Ich würde erstmal schauen, ob z.B. neben dem Anschluss ein Batteriefach ist.

    Clemens
     
    clemenserwe, 01.07.12
    #7
  8. melody

    melody Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.06
    Punkte:
    1.491
    1491
    Ein Batteriefach habe ich bisher nicht entdeckt, habe jetzt mal über's Gitarrenloch reingeguckt, da sehe ich nur ein schwarzes Plastikgehäuse mit Kabel, das von außen angeschraubt ist.
    Wenn es eine Batterie geben sollte, dann nur in diesem TA-Gehäuse. Ich habe jetzt keinen passenden Schraubenzieher zur Hand, sonst würde ich das aufschrauben und nachsehen.
     
    melody, 01.07.12
    #8
  9. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.058
    36058
    War bei der Gitarre keine Anleitung dabei?
    Normal sind die Batterien einfach auswechselbar.


    Clemens
     
    clemenserwe, 01.07.12
    #9
  10. melody

    melody Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.06
    Punkte:
    1.491
    1491
    Oh, daran kann ich mich nicht mehr genau erinnern, muss mal in meinen Unterlagen nachsehen. Ansonsten muss ich wohl doch den Schraubenzieher in Anspruch nehmen, dann weiß ich es.

    Herzlichen Dank für Deine Hilfe, habe viel dazu gelernt! :)
     
    melody, 01.07.12
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.