Information ausblenden

Wozu ein Preamp mit Wandler?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von laoze2, 05.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. laoze2

    laoze2 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    13
    13
    Hey Leute,

    wozu braucht man einen optionalen Wandler zu seinem Preamp (SPL Channel One), wenn man danach sowieso einen Motu 896 MKII Ad Wandler hat? Mehr Kanäle, ja. Aber wie macht sich das im Klang bemerkbar?
     
    laoze2, 05.11.08
    #1
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    und willkommen im Forum.

    Die Digitaloption per S/PDIF optisch oder koaxial, hat mehrer Vorteile:
    1. Wenn du z.B. eine 8 Spur Soundkarte hat, und den Digitaleingan benutzt, kannst du bis zu 10 Spuren gleichzeitig aufnehmen.
    2. Besitzt du nur ne 2 Spur Soundkarte mit Digitaleingang, dann hast du mit der Digitaloption 4 Eingänge die du parallel aufnehmen kannst.
    3. Mit dem optischen S/PDIF trennst du Gehäusemassen -> höherer Brummspannungsabstand.
    4. Manche Soundkarten AD Wandler sind nicht sehr gut. Wenn du einen Preamp mit nen guten AD Wandler hast, dann ist dieser Weg zumindest verlustfrei.

    Im Normalfall macht das aber kaum einen Unterschied, ob du nun via Digital oder analog in deine Motu gehst. Die hat eigentlich recht gute AD Wandler.
     
    popsta, 05.11.08
    #2
  3. laoze2

    laoze2 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    13
    13
    Klasse, vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann kann ich mir diese Investition ja erstmal sparen.
     
    laoze2, 05.11.08
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.