Information ausblenden

Workshop oder Tuts zum ressourcenschonendem Mixen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von inception, 02.12.20.

  1. inception

    inception Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    516
    516
    Hallo zusammen,
    ich suche nach einem Workshop oder Tutorial, etc. im Zusammenhang mit Cubase, bei dem ich die Grundzüge des vernünftigen Mischens erlernen kann.
    Also ich bekomme schon einen hörbaren Mix hin, aber das sieht bei mir immer wie ein Flickenteppich aus...
    z.B. wie bearbeitet man Vocals und womit (also z.B. jede Vocal Spur mit Kompressor, EQ, etc. oder löst man das besser mit ner Gruppe lösen, um Ressourcen zu sparen. Das gleich gilt dann auch für den Gesamtmix...
    Ich lese immer mit Ehrfurcht, wie ihr über bestimmte Kompressoren, EQs, etc. redet und bevor ich mir jetzt irgendeine Automation wie izotope Nectar, Ozone, etc. zulege, wäre es vielleicht sinnvoller zu wissen, was genau man da macht und wie es effizient und zielführend ist.

    Bevor ich es vergesse: Es geht ums Mischen von Vocals und VST-Instrumenten...also keine Drums,. Gitarren, etc.

    Schon mal danke für eure Vorschläge
     
    inception, 02.12.20
    #1
  2. markus_p

    markus_p Master of Desaster

    Registriert seit:
    16.03.19
    Punkte:
    58
    58
    Hi, ich würde dir, wenn du die Zeit investieren möchtest, das Hofa-College (mindestens) Basic empfehlen. Da erlernst du über ca. 2-3 Monaten die Basics des Mischens. Unabhängig von DAW. Und vor allem erlernst du die Bedienung von Effekten (EQ, Comp, DeEsser, etc.) und kannst das auf alles, nicht nur auf Vocals, anwenden.
    Das kostet natürlich etwas.
    Falls du weniger Zeit und Geld investieren möchtest dann schau dich mal bei Udemy um. Liebe Grüße
     
    markus_p, 03.12.20
    #2
    inception und Loftone bedanken sich.
  3. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    7.171
    7171
    Wie gut ist Dein - passives - Englisch?
     
    Graham, 03.12.20
    #3
  4. inception

    inception Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    516
    516
    Vielen Dank für den Tipp aber ehrlich gesagt würde ich gerne mal wieder unter Menschen...also wenn die Zeiten sich wieder etwas normalisiert haben.
     
    inception, 05.12.20
    #4
  5. inception

    inception Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    516
    516
    Geht eigentlich...was ich recht gut fand, war das Cubase Referenz Tutorial von Holger
     
    inception, 05.12.20
    #5
  6. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    7.171
    7171
    Es gibt eine Handvoll Bücher, die immer wieder empfohlen werden.

    Das ist bezahlbar, und ein seit 10.000 Jahren erfolgreiches Format. :D
     
    Graham, 05.12.20
    #6
  7. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    21.009
    21009
    Puremix ist empfehlenswert, vor allem für den Anfang, Fab erklärt die Basics schon sehr gut. Die letzten Tage war auch 50% Rabatt bei denen.
     
    altessockenfach, 05.12.20
    #7
    inception bedankt sich.
  8. inception

    inception Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    516
    516
    Danke, schau ich mir mal an
     
    inception, 05.12.20
    #8
  9. Mati71

    Mati71 Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    11.03.20
    Punkte:
    10
    10
    Ich weiß, dass es sehr teure Workshops (online sessions) gibt, aber ich halte nicht viel davon. Ich habe mir mal einen geleistet und war enttäuscht. Schau dir frei verfügbare Tuts an, es gibt genug schöne Anleitungen die man mit etwas Suche recht einfach finden kann, Beispiele:

    https://kreatives-netzwerk.at/forum/schwerpunkt-musik/theorie-und-praxis/recording-und-mixing
    https://www.delamar.de/vocal-tutorials/
    https://www.bonedo.de/artikel/einze...ngt-ihr-eure-vocals-in-mix-und-mastering.html

    Hoffe es hilft dir ein wenig.

    Mike~
     
    Mati71, 08.12.20
    #9
    inception und Graham bedanken sich.
  10. inception

    inception Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    516
    516
    Danke für Deine ehrliche Antwort...hatte ich mir das ehrlich gesagt auch schon so ein bisschen gedacht...jeder geht ja mit unterschiedlichen Erwartungshaltungen/Vorwissen in so einen Workshop. Mittlerweile habe ich Jef Gibbons auf YouTube entdeckt, die Cubase Tutorials sind super verständlich und praxisbezogen. Was nützt einem das Wissen über Shortcuts oder bestimmte Funktionen, wenn man den eigentlichen Anwendungsgrund nicht kennt. Auf delamar und und bondedo habe ich mich schon öfters umgeshen...das kreative Netzwerk kannte ich noch nicht. Danke :)
     
    inception, 08.12.20
    #10