Information ausblenden

Windows Desktopsuche - indiziert bei jedem Neustart 100.000 Dateien

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von TritonStudio, 15.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TritonStudio

    TritonStudio Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    912
    912
    Hallo.

    Vielleicht kann mir hier mal jemand weiterhelfen.
    Wie ihr wisst, hat Microsoft ja skandalöser-weise bei einem Update diese Desktopsuche auf den Rechner geschoben.

    Grundsätzlich finde ich dieses Feature ja nicht schlecht.

    Jetzt aber folgendes Problem.

    Nach der ersten Indizierung, habe ich mal eine externe Festplatte an und abgestöpselt.
    So dass ein neuer Laufwerksbuchstabe vergeben wurde.
    Nun stimmte natürlich der Index nicht mehr.

    Also habe ich das ganze neu machen lassen.

    Seitdem findet diese Desktopsuche jedesmal nach dem Neustart wieder 140 bis 150.000 noch nicht überprüfte Elemente.

    Die werden dann innerhalb von einer halben Stunde alle abgearbeitet.
    Dann ist Ruhe.
    Bis ich wieder neu starte.
    An den "bereits indizierten" Elementen ändert sich aber so gut wie nix. Das bleibt bei 245.000

    Diese Suche kostet halt doch ziemlich Performance - natürlich kann man die Indizierung auch stoppen, nur wäre mir halt wohler, wenn das mal fertig ist und dann höchstens mal bei verschobenen oder neuen Dateien wieder anfängt zu rattern.

    Stimmt da irgendwas nicht?

    Danke für eure Hilfe.

    Der Support bei Microsoft kostet ja 70 Euro pro Anfrage
    Die sind ja wohl bescheuert...
     
    TritonStudio, 15.07.08
    #1
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.669
    9669
    Hallo,

    entweder du deinstallierst die Desktop Suche unter verwaltung->software komplett oder du kannst die Dateiindizierung für einzelne Platten und Partitionen abschalten (in den Eigenschaften)

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 15.07.08
    #2
  3. TritonStudio

    TritonStudio Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    912
    912
    Hi!

    Danke, aber beides ist mir schon klar.
    Nur möchte ich ja, das Ruhe ist, dabei aber trotzdem alles schön indiziert ist...

    Da kann mir wahrscheinlich nur der Bill und seine Schergen helfen....
     
    TritonStudio, 15.07.08
    #3
  4. Digit_AL

    Digit_AL

    Registriert seit:
    09.10.03
    Punkte:
    6.225
    6225
    sowas hab ich garnet, kann das sein?
     
    Digit_AL, 15.07.08
    #4
  5. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.669
    9669
    Du könntest auch den zuständigen Dienst "Indexdienst" per Batchdatei oder Zeitplaner starten und stoppen. Ist auch kein grosser Akt.

    http://wiki.winboard.org/index.php/Dienste_per_Batch_starten/stoppen_(W2K/WinXP)
     
    tylerhb, 16.07.08
    #5
  6. TritonStudio

    TritonStudio Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    912
    912
    Sein kann das :)

    Du erkennst es an der nicht vorhandenen Lupe im System Tray der Taskleiste unten rechts.
     
    TritonStudio, 16.07.08
    #6
  7. TritonStudio

    TritonStudio Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    912
    912
    Ok, auch Dir vielen Dank für den Tipp.
    Was mir allerdings eher auf den Nägeln brennt und auch der Grund für meine Anfrage war, ist dass er bei jedem Neustart noch mal fast von vorne anfängt mit der Indizierung.
    Dies war meines Erachtens nach vorher (also nach der ersten Indizierung) nicht der Fall.

    Jetzt habe ich aber gerade noch mal nachgeschaut. Ich glaube fast, die Anzahl der Dateien, die er durchforstet verringert sich jetzt langsam wieder.
    Statt 140.000 hat er heute nur 80.000 als noch zu überprüfende Dateien angezeigt.
    Ich habe nun zweimal den Index wieder komplett gelöscht und das ganze von vorne beginnen lassen.
    Jetzt scheint es gewirkt zu haben. Ich beobachte das noch mal...
     
    TritonStudio, 16.07.08
    #7
  8. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.669
    9669
    Es hängt natürlich immer damit zusammen, wieviele Dateien sich so auf der Platte verändern.

    Man muss ja bedenken, dass das ganze Indizieren ja nur dem einen Zweck dient, nämlich nach Dateien zu suchen.

    Wenn man jetzt wiederum bedenkt, wie oft man dieses Feature bei einigermassen guter Organsation seiner Festplatten wirklich braucht...

    Ich jedenfalls schalte den ganzen Krempel immer ab...
     
    tylerhb, 16.07.08
    #8
  9. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    So siehts aus - Indexierungsdienst abschalten, fertig. Pragmatismus rult die Welt.
     
    bensummerfield, 16.07.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.