Information ausblenden

Wind Controller und Masterkeyboard

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von MarionLegalle, 02.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MarionLegalle

    MarionLegalle Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.12
    Punkte:
    3
    Hallo.

    Ich möchte meinen Yamaha WX7 Windcontroller so an mein Roland RD 500 Keyboard anschliessen um mit beiden gleichzeitig über meine M-Audio Profire2626 in Cubase 6 einzuspielen.
    Am Roland hab ich noch ein Expression Pedal angeschlossen.
    Der WX7 liegt am MIDI In des Rolands.
    Mein Problem ist nun folgendes:
    1. Gehe ich vom Roland über MIDI Out in die Profire2626, so werden keine MIDI Daten vom WX7 weitergeleitet.
    2. Gehe ich nun vom Roland über MIDI Thru in die Profire2626, so werden keine MIDI Daten vom Roland weitergeleitet.

    Hat jemand eine Lösung, wie ich beide gleichzeitig nutzen kann?
    Mir geht es nämlich darum, mit dem WX7 Breathcontroller und Pitchbend zu senden und gleichzeitig mit dem Expression Pedal weitere MIDI-Parameter zu steuern.
    Ich habe schon an Local on/off Einstellungen des RD 500 rumgedreht, hatte bislang aber keinen Erfolg.
    Vielleicht weiss ja jemand, wie ich das hinkriegen kann.

    Vielen Dank
     
    MarionLegalle, 02.09.12
    #1
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    MidiOut bzw. MidiThru des Roland machen genau das, was die Anschlussdefinition festlegt.
    Es ist nicht vorgesehen, dass in einem Gerät ankommende Mididaten mit den ausgehenden Mididaten gemischt werden.
    Deswegen wird an der Thru-Buchse nur der Eingang durchgeschleift (ist dafür gedacht, mehrere Geräte von einer Tastatur anzusteuern - "Midi-Thru-Kette") und am Midi-Out werden nur die im Gerät erzeugten Daten ausgegeben.
    Wenige Geräte ergänzen diese Definition durch eine "Soft-Merge"-Funktion im Gerät -das ist aber die Ausnahme und Deines gehört wohl nicht dazu.

    Du brauchst entweder eine Midi-Merge-Box oder ein zweites Midiinterface. Man kann mehrere Midiinterfaces an einem Rechner kombinieren.

    Clemens
     
    clemenserwe, 02.09.12
    #2
  3. MarionLegalle

    MarionLegalle Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.12
    Punkte:
    3
    Hallo Clemens.

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Du hast mir viel Zeit und Nerven für vergebliches Rumprobieren gespart.
    Ich werd jetzt wohl eine zweite Soundkarte im Rechner installieren.

    Vielen Dank

    Marion
     
    MarionLegalle, 02.09.12
    #3
  4. LightMusic

    LightMusic

    Registriert seit:
    04.01.09
    Punkte:
    395
    395
    Eine zweite soundkarte installieren kann zu problemen führen und kostet auch mehr als die lösung die clemens vorschlägt.

    Zitat Clemensvill: Du brauchst entweder eine Midi-Merge-Box oder ein zweites Midiinterface. Man kann mehrere Midiinterfaces an einem Rechner kombinieren.
     
    LightMusic, 02.09.12
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.