Wieviele ms Pause vor und nach dem Song?

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von neu, 05.02.19.

  1. neu

    neu Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.15
    Punkte:
    1.077
    1077
    Hallo Forum,

    hat jemand hier Ahnung, ob es da einen Standart für Spotify, youtube und Co gibt, oder machen das alle Künstler frei nach Schnauze? Sofern es einen Standart gibt wäre es interessant zu erfahren wo ich da nachlesen kann.

    Danke für Ideen!
     
  2. AlphaMastering

    AlphaMastering

    Registriert seit:
    26.06.09
    Punkte:
    752
    752
    Ich gebe ca. 100ms (Fade-In) vor dem ersten relevanten Ereignis dazu.
    Einzelne Songs hinten einfach lang genug ausklingen lassen (Fade-Out).
    Soll ein Album abgespielt und wie bei der CD Pausen haben, dann die Pause im Track davor dazugeben.
     
    CharlyBeck und neu bedanken sich.
  3. Tonminister_V2

    Tonminister_V2 Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    2.825
    2825
    Bei mir sind es meist zwischen 250 und 300 ms.
     
    neu bedankt sich.
  4. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    3.126
    3126
    mach es doch nach Red Book wie auf einer CD = 2 Sekunden
     
    Glutamatjunkie und neu bedanken sich.
  5. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    42.878
    42878
    Bezüglich mp3 habe ich mir angewöhnt, rund 250 ms vor der Modulation frei zu halten.
    Wenn eine mp3 zu hart rangeschnitten wird, konnte es passieren das der Anfang nicht angelesen wurde.

    Ob das heute noch so ist, weiß ich gar nicht.
    Ich mache das einfach standardmäßig bei mp3, ebenso wie 0,5 dB Headroom notorisch zu lassen...
     
    neu bedankt sich.
  6. neu

    neu Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.15
    Punkte:
    1.077
    1077
    @All Danke, also scheint es keinen festgelegten Standart oder so etwas zu geben, dann mache ich es auch wie es sich gut anfühlt ;-)
     
  7. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    27.589
    27589
    1/8 Takt
     
    Glutamatjunkie und neu bedanken sich.
  8. neu

    neu Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.15
    Punkte:
    1.077
    1077
    Auch, wenn du das Ganze im 2/8 Takt bei 190 bpm "komponiert" hast? ;-)

    edit: Ne Quatsch, der Takt müsste ja egal sein, aber die bpm wäre dann wohl entscheidend für die Länge der Pause.
     
  9. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    14.357
    14357
    wayne, solange alles drauf ist... macht eh mein mastermensch für mich... i don't care
     
  10. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    27.589
    27589
    Ich hab keinen Bock auf ms umzustellen, that's it
     
    neu bedankt sich.
  11. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    3.462
    3462
    gemacht wird das auf digitalen medien denke ich, damit auch der lahmste player am anfang nichts abschneidet. auf alben vl auch aus dramatourgischen gründen. zum ersteren ist man so mit 100-250 ms auf der sicheren seite. das sind meine erfahrungswerte..

    zum zweiteren: sinnoll ist es bestimmt die lange pause im track davor zu machen, damit man beim anspielen eines tracks nicht erstmal stille hört...
     
    neu bedankt sich.