Information ausblenden

wieder eine dumme frage :)

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von copint, 18.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    ... von mir ... ... aber es läßt mir mal wieder keine ruhe!

    ich hatte vor ein paar tage gelesen, daß jemand seinen einen sequenzer (ableton) als rewire-slave und den anderen (cubase) als rewire-master verwenden würde ... ... ... jetzt habe ich davon rein gar keine ahnung :( und weiß nicht, was damit gemeint ist!!!

    was kann man dadurch erreichen und warum macht man das ... ich weiß gerade mal, daß man über rewire (wie auch immer) seine beiden sequenzer miteinander verbinden und synchronisieren kann ... aber wofür und warum?
     
    copint, 18.09.08
    #1
  2. snoozehard

    snoozehard

    Registriert seit:
    06.09.07
    Punkte:
    129
    129
    du kannst cubase, zB, als rewire slave verwenden.
    vermutlich auch logic, pro tools und sonar, wohl die meisten sequencer.

    ableton live laesst sich als master und slave betreiben.

    wenn du nun zB live als slave und cubase als master laufen hast, kannst du in live die einzelnen spuren auf die rewire eingaenge von cubase schicken und von dort aus lautstaerken anpassen, effekte einfuegen, was auch immer.
    mit reason als slave kannst du aber zB auch audiospuren UND reason verweneden (audio in cubase, reason als rewire).

    synchronisiert wird automatisch.

    wie? googlen, handbuch
     
    snoozehard, 18.09.08
    #2
  3. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    also mal in meine sprache umformuliert :) dann kann ich zum beispiel (ich weiß, ist so nicht korrekt formuliert - aber nur als bild gedacht) ableton als eine art vsti in cubase verwenden ... also die einzelnen ableton-spuren in die cubase-spuren legen und über cubase weiter verwenden und bearbeiten???
     
    copint, 18.09.08
    #3
  4. snoozehard

    snoozehard

    Registriert seit:
    06.09.07
    Punkte:
    129
    129
    genau.

    sorry falls ich das nicht verstaendlcih rueber gebracht hab
     
    snoozehard, 18.09.08
    #4
  5. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    doch doch doch ... war super verständlich!!! aber jetzt die nächste frage :) warum macht man das ... was gewinnt man dadurch ... vielleicht tun sich da für mich neue türen auf ...
     
    copint, 18.09.08
    #5
  6. Studentin

    Studentin

    Registriert seit:
    22.09.05
    Punkte:
    2.157
    2157
    Die meißten nutzen den Rewire-Modus, um auf die entsprechenden (virtuellen) Instrumente des Slave-Programms im (Master-)Sequence-Programm zugreifen zu können. Sprich, dein Midi-Controller kann auf einmal Sounds spielen, die das (Master-)Programm eigentlich nicht hat ;)

    Aber mal so am Rande gefragt - ich wüßte echt mal gern, wer Ableton als Slave benutzt - und wenn ja, wozu ;) ?

    Grüße
    Die Studentin
     
    Studentin, 18.09.08
    #6
  7. snoozehard

    snoozehard

    Registriert seit:
    06.09.07
    Punkte:
    129
    129
    verwend selbst grad nur die demo version, aber ich koennt mir vorstellen, nen track eher in cubase zu mischen als in ableton.
     
    snoozehard, 18.09.08
    #7
  8. photona

    photona

    Registriert seit:
    04.03.05
    Punkte:
    817
    817
    "Man" macht das unter anderem aus demselben Grund, warum man vsti einsetzt. Manche Sounds der Reason- Synthesizer klingen einfach gut. Da der Reason-Sequenzer für komplexe Projekte aber nicht unbedingt tauglich zu nennen ist und man zudem ja in seinem eigenen Sequenzer heimisch ist, steuert man Reason (oder Ableton oder was auch immer) einfach damit an, z.B. mit Cubase. So kann man das Beste aus verschiedenen Welten vereinen.

    p.
     
    photona, 18.09.08
    #8
  9. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    das hatte ich mir gedacht :) wenn ich also in ableton was vermissen sollte, was mir ein anderer rewire-fähiger sequenzer bietet, dann verbinde ich die beiden eben einfach über rewire und kann so in ableton doch darüber verfügen?!


    >Aber mal so am Rande gefragt - ich wüßte echt mal gern, wer Ableton als Slave benutzt - und wenn ja, wozu?< weil du der meinung bist, daß ableton eh schon alles kann :)
     
    copint, 18.09.08
    #9
  10. Studentin

    Studentin

    Registriert seit:
    22.09.05
    Punkte:
    2.157
    2157
    Hmm, wahrscheinlich ist meine Rechnerleistung nicht hoch genug, daher hab ich das noch nie ausprobiert. Ich bounce immer die Midispuren, nachdem alles arrangiert ist und arbeite dann entspannt in Cubase weiter...

    P.S. Irgendwie bricht hier grad das Chaos aus ;)
     
    Studentin, 18.09.08
    #10
  11. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    sooo ... ich bedanke mich brav :) über sowas hatte ich noch gar nicht nachgedacht ... aaaber es hat mir bei einer anderen enrscheidung geholfen :) also: danke für die antworten!
     
    copint, 18.09.08
    #11
  12. Studentin

    Studentin

    Registriert seit:
    22.09.05
    Punkte:
    2.157
    2157
    Stopp! *kopfkratz* Ich hab nicht danach gefragt, warum man die Reason als Slave benutzt! Ich wollte einfach wissen, warum jemand Ableton Live als Slave benutzt.
     
    Studentin, 18.09.08
    #12
  13. Studentin

    Studentin

    Registriert seit:
    22.09.05
    Punkte:
    2.157
    2157
    Ne, ich glaub du bringst da was durcheinander, weil wenn Ableton alles könnte, würd ich nicht in Cubase weiterarbeiten ;)
     
    Studentin, 18.09.08
    #13
  14. meesha

    meesha

    Registriert seit:
    04.06.05
    Punkte:
    57.181
    57181
    ehrlich gesagt, frag ich mich das auch :D was kann ableton live, was cubase nicht kann, als dass man das extra einbinden müsste...? bei reason isses klar, die sounds und samples. aber live?
     
    meesha, 18.09.08
    #14
  15. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    daß man ableton auch als slave 'verwenden kann' ... das hat man mir nur erklärt, daß man es eben könnte :) nicht, daß man es macht ...

    ... angeblich verwendet trent reznor ableton (unter anderem neben logic) während seiner touren - und verwendet dann später teile davon über rewire wenn er wieder daheim im studio ist ... über protools als master, soviel ich weiß :)
     
    copint, 18.09.08
    #15
  16. Studentin

    Studentin

    Registriert seit:
    22.09.05
    Punkte:
    2.157
    2157
    danke meesha!
     
    Studentin, 18.09.08
    #16
  17. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    studentin: dann arbeitest du mit ableton und cubase?
     
    copint, 18.09.08
    #17
  18. Studentin

    Studentin

    Registriert seit:
    22.09.05
    Punkte:
    2.157
    2157
    uiuiuiuiuiui
    ;)

    Spass beiseite. Wenn du weisst, was der Gute damit g e n a u macht - lemme know!
     
    Studentin, 18.09.08
    #18
  19. Studentin

    Studentin

    Registriert seit:
    22.09.05
    Punkte:
    2.157
    2157
    Ja - und zwar nacheinander :-O
     
    Studentin, 18.09.08
    #19
  20. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    was der gute damit macht, hört man ja auf seinen cd's :) und 2009 ist er ja eh auf europa-tour ...

    ... wofür verwendest du dann ableton - und warum? was kann ableton, was in cubase nicht so gut machbar ist? oder anders gefragt: was kann ableton nicht so gut, damit du dann cubase als master verwendest ... oder verwendest du cubase als slave - und wenn ja, warum (also die slebe frage eben nur umgedreht) ... ich bin gespannt!!!
     
    copint, 18.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.